Avatar

Hund macht ständig rein. Bräuchte ein paar Tipps!

  • ANZEIGE

    Hallo


    habe ein großes Problem. Meine Hündinn macht ständig rein. Sie ist fast 2 Jahre alt.


    Sie darf oft im Garten rum hüpfen und kriegt ausreichend Auslauf. Aber sobald ihr etwas nicht passt macht sie rein.


    Oft auch direkt nach Gassi unabhängig davon ob sie alleine ist oder nicht. Was ich bemerken konnte ist, dass wenn ich sie in den Hausflur schicke ( bspw. wenn Besuch da ist ) sie einfach das Treppenhaus voll pieselt und irgendwo hinkackt in 50% der Fälle.


    Es gibt jedoch Tage da passiert rein gar nix! Ich kann mir leider kein Schema bilden. Ich vermute stark sie macht es aus Trotz. Bzw. teilweise. Denn wenn man morgens bereits die ersten Pfützen entdeckt vergeht es einem regelrecht.


    Ich erkenne aber keinen Grund. Wenn sie allerdings reingemacht hat sieht man am Verhalten des Hundes, dass sie weiß das sie was falsch gemacht hat.


    Ich war mit ihr bereits beim Tierarzt der Blasenentzündung etc. ausschließt.


    Ich habe den Rat erhalten Sie in eine Gitterbox zu sperren ( finde ich nicht so berauschend ). Habe es nun probiert und sie hat nicht reingemacht. Somit kann ich ausschließen das sie "es" halten kann. Nur eben eine Zwingerhaltung wollte ich dann auch nicht machen. Mir gehen langsam die Ideen aus.


    Hättet ihr ein paar Anregungen/ Tipps?


    Wäre dafür sehr dankbar.


    Mfg

  • ANZEIGE
  • "Sobald ihr etwas nicht passt" - nein, das wäre vermenschlicht, ein Hund denkt nicht so.


    Du sagst, sie macht das, wenn du sie in den Flur schickst. Scheinbar setzt sie das unter sehr großen Stress! Versuche dafür eine andere Lösung zu finden, dem Hund geht es damit ja auch nicht gut! Kein Hund macht freiwillig in seinen Wohnbereich!

  • Vielleicht solltest du die Stubenreinheit nochmal ganz neu mit ihr anfangen wie bei einem Welpen. Geh mit ihr alle paar Stunden vor die Türe und wenn sie dann draußen macht Lob sie und gib ihr vielleicht ein wirklich besonderes Leckerchen. Wenn sie dann mal in die Wohnung macht schimpf sie nicht und wisch es weg wenn sie nicht dabei ist.


    Und vielleicht sollte man das alleine bleiben nochmal mit ihr üben. Wahrscheinlich stresst sie es wenn du sie alleine lässt oder wegschickst. Fang da auch mit kleinen Schritten an... erst wenige Minuten und dann steigern.


    Vielleicht siehst du ja schon eine schnelle Besserung wenn du beides mit ihr mal 2 Wochen durchziehst.

  • ANZEIGE
  • da jetzt Rat zu geben,das ist,als ob man jemandem mit chronischen Kopfschmerzen eine Schhmerztablette gibt, und die Ursachen aussen vor lässt.......man müsste erstmal wissen,wie du mit dem Hund umgehst.


    macht sie das schon immer? Wie lange hast du sie? Wie kommt sie her? Warum schickst du sie weg, wenn du Besuch hast ? Steht im Flur ihr Körbchen ? Wie oft gehst du gassi ? Löst sie sich auch im Garten? Wa machst du,wenn sei reinmacht? Und wie reagiert sie darauf?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!