ANZEIGE
Avatar

Hund knurrt mich an wenn ich mit ihm kuschel

  • ANZEIGE

    Hallo :smile: ,
    Mein 7 Monate alter Goldie ist total verschmust aber wenn man eine bestimmte Sache macht, nämlich den Kopf seitlich an seinen Bauch legt, dann fängt er an zu knurren und wenn man den Kopf dann da lässt dann bellt er und springt zur Seite. Also ist es ihm ziemlich unangenehm aber nun wollte ich mal fragen wie ich darauf reagieren soll? Ich möchte das nicht gerne durchgehen lassen weil ich ja der Boss bin und den ja niemand anknurren darf...?Habt ihr Tipps? :???:


    Lg GoldieLove

    "Das wahre Gold des Golden Retrievers ruht in seinem Herzen!"


    "Ein Retriever hätte auch bei einem Erdbeben nur Angst davor, dass sein Futter in einer Erdspalte verschwinden könnte"


    Daphne & Follow (Golden Retriever *2014*)

  • ANZEIGE
  • Ich wuerde es an deiner Stelle akzeptieren und froh sein, dass der Hund warnt! Er kann dir ja schlecht sagen, "hey, lass das bitte, ich mag das nicht", oder? Es gibt doch auch noch andere Wege, mit dem Hund zu kuscheln ;)

    "I'm friends with the monster that's under my bed..."
    Mary mit dem bosnischen Strassenmonster Kijana (*ca Ende 2011/Anfang 2012)


    Das Leben ist ein Ponyhof. Aber jemand hat ihn abgerissen. Und dann ist dir der Bauschuttcontainer auf den Fuss gefallen. (Volker Struebing)

  • Warum muss dein Kopf an seinen Bauch? Lass es einfach.


    Und zum Boss den niemand anknurrt, ich habe Party gefeiert als mein Hund mich das erste Mal anknurrte. :D Heißt das doch, dass sie warnt und nicht gleich schnappt. Hunde die nicht knurren dürfen, kommen manchmal auf die Idee. Darf man nicht warnen, wehrt man halt gleich ab.

    Grüßle Andrea


    Yay, Pekingesenlady Nana ist da!


    "Da ist was Grünes in der Suppe!" :D


    Meine Definition von "Tut nix": "Der tut nix!" = "Guck selber wie du mit meinem Hund klar kommst, ich kann da eh nix machen!" ;)

  • ANZEIGE
  • Bitte sehe dich nicht als BOSS.


    Sei ein Freund und Beschützer, kein Boss.


    Ein Freund ist auch in der Lage, zu akzeptieren, dass der andere manche Sachen eben nicht mag.


    Meine Hunde sind meine Freunde, die ewas jünger sind und auf die ich aufpassen muss. Im besten Fall arbeiten sie mit mir im Team.


    Und bei Gefahr beschütze ich sie. Manchmal aber auch sie mich....weil wir eben zusammengehören.


    Meine Hündin mag auch nicht, wenn ich meinen Kopf auf sie lege. Meinen Rüden ist das piepe....

  • Lass es einfach, wenn dein Hund dir zeigt, dass er das nicht mag...
    Kuschel mit ihm so, wie er es schön findet!!
    Dass er bei etwas, was er nicht schön findet, knurrt, wegspringt und bellt ist wirklich gut, denn er könnte dir auch einfach ins Gesicht beißen!!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dein Hund warnt dich - du ignorierst es - er bellt und geht weg - sein froh!! er könnte auch schnappen weil du seine Warnung ignorierst!


    Er kommuniziert mit dir, Und du verstehst es nicht.


    Kann sein dass ihm das schlicht und einfach unangenehm ist. Akzeptier das. Und vergisst den BOSS Quatsch ganz schnell wieder.
    Ein Hund muss nicht alles toll finden und akzeptieren was wir mit ihm anstellen wollen. Das ist ein Tier, keine Maschine. Ein Tier hat auch Empfindungen, und die sollte man respektieren.

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • Zitat von "GoldieLove"

    ......Ich möchte das nicht gerne durchgehen lassen weil ich ja der Boss bin und den ja niemand anknurren darf...?....


    Genau - und wenn Dich DEIN Chef dann irgendwann mal antatscht, dann wehrst Du Dich auch nicht, weil´s ja Dein Chef ist, und der Chef alles darf???? Oh Mann - warum hält sich dieser Blödsinn mit dem Chefsein aus dem 15. Jahrhundert denn bloß immer noch.....


    BITTE - laß den Hund in Frieden, wenn er das nicht möchte! Sonst muß er sich nächstes Mal (weil er gelernt hat, daß sein Knurren nicht hilft gegen Deine Belästigung- und nichts anderes ist das für den Hund offenbar) mit den Zähnen wehren!!


    Knurren ist Kommunikation und bedeutet schlichtweg "ich mag das nicht"! Wer auf die Kommunikation seines Hundes nicht adäquat reagiert, muß damit rechnen, daß dieser irgendwann jegliche Kommunikation einstellt, weil er ja eh nicht verstanden wird und kein Feedback kriegt, und einfach agiert und zupackt! Und dann heißt´s wieder, der Hund sei aggressiv.... :mute:


    Herr, wirf Hirn vom Himmel, und nimm denen, die es brauchen, den Schirm weg......

  • Die TS ist 15 Jahre alt, in Worten fünfzehn, können sich da manche mal etwas zurücknehmen und nicht immer den Oberlehrer raushängen lassen? :???:

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • OK - dann war das gemein von mir, das hab ich nicht gesehn ;-)


    Sorry! Ging von nem Erwachsenen aus, der sich nichtmal für die elementarsten Grundkenntnisse der Hundesprache interessiert hat, bevor er sich das Tier ins Haus geholt hat - kommt ja im Forum auch mehr als oft genug vor..... ;-) Und dann schlägt man halt mal die Hände virtuell überm Kopf zusammen.....


    @TS: Hiermit entschuldige ich mich für die Bemerkung Dir gegenüber! Aber der Inhalt stimmt nichtsdestotrotz - laß den Kerle, wenn er Dir sagt, er mag das nicht... Ist besser für beide Seiten.

  • BieBoss: :cuddle:
    Zum Thema hast du und die anderen ja schon alles Wichtige gesagt! :gut:

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE