ANZEIGE
Avatar

nächster Schritt Biothane Schleppleine?

  • ANZEIGE

    Anni ist eine 3 Jahre alte DSH/Podenco Labrador Hündin aus Spanien, sie ist eine Angsthündin und zu ihren Ängsten gehört die Angst vor fremden Menschen wenn sie ihnen ausweichen kann klappt es prima. Sie geht gerne spazieren und wir haben schon einige Fortschritte gemacht, so klappt es immer besser an fremden Menschen vorbei zu laufen.
    Im Moment haben wir eine 5 Meter Schleppleine aus Leder, diese ist mit einer Koppel am Halsband und dem Geschirr befestigt. Ich würde ihr gerne eine längere Leine geben (meine Schleppleine ist 10m lang) ein weiterer Grund für die die Biothane Leine da ist mir der Dreck egal. Da ich Anni momentan noch doppelt sichere ist meine Überlegung nun warte ich noch mit der Biothane Schleppleine :???: oder befestige ich die Biothane auch mit einer Koppel, ich habe mal gelernt man soll lange Schleppleinen wegen des Zugs nicht am Halsband befestigen was mir immer logisch erschien aber ich auf der anderen Seite weis ich nicht ob mir die Befestigung nur am RuffWear Webmaster sicher genug ist. Anni ist keine Hündin die weg möchte im Gegenteil sie orientiert sich an und schaut immer ob ich noch da bin.


    Ich bin momentan noch sehr unschlüssig und würde gerne mal die Meinung von anderen Menschen hören.

  • ANZEIGE
  • Wie genau ist Deine Konstruktion beim Befestigen? Wenn Du es so machst, dass der Zug ausschließlich auf dem Geschirr ist, wenn die Leine dran ist, dann geht das. Also so, dass die Koppel nicht mit der Leine verbunden ist, sondern diese nur Geschirr mit Halsband verbindet und die Leine am Geschirr eingehakt wird.


    Viele Grüße
    Corinna

  • Hallo,


    mein Podi hatte ein unfassbares Talent sich aus Geschirren zu befreien, auch wenn sie richtig gut saßen. Ihn habe ich beim Schleppleinentraining doppelt gesichert, dann er war Angsthund was Geräusche wie Knall und Donner anging.
    Er trug zur Absicherung zusätzlich zum Geschirr noch ein breites Windhundhalsband das mit dem Geschirr verbunden war. Dafür hatte ich ein Stück Gurtband beidendig mit Karabinern versehen die an Geschirr und Halsband kamen. Die Schleppleine war nur am Geschirr befestigt, aber im Fall der Fälle konnte er nicht flüchten.


    LG Terrortöle

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE