ANZEIGE
Avatar

Ich dreh' durch!

  • ANZEIGE

    Chandos wurde ja heute morgen am Knie operiert.Die Op hat sie soweit gut ueberstanden und Frauchen war uebergluecklich,als das Hundetier wieder aus der Narkose aufgewacht ist.Ich hatte dem Arzt mitgeteilt,das mir seit einiger Zeit immer mal wieder auffaelt,das sie lahmt.Er hat dann in der nrkose ein Roentgenbild gemacht.Laut dem,was ich verstanden habe (und ich war mehr als nervoes) hat sie wohl einen Bruch im Ellenbogengelenk.Jedenfalls ist es jetzt so,das sobald sie hinten wieder voll belasten kann,ein CT gemacht wird und dann der Ellenbogen operiert wird..Da hat sie auch schon Arthrose drin!
    Wenn jemand einen Montagshund hat,dann wir.. :verzweifelt:

    Weave me the sunshine out of a falling rain

  • ANZEIGE
  • :solace:


    Ich kann dich gut verstehen, bei uns ist in puncto Gesundheit auch von Anfang an der Wurm drin...aber genau genommen müssen wir ja froh sein, dass die blöden Sachen überhaupt bemerkt und auch zum Großteil behandelt oder zumindest gelindert werden können.
    Aber ja...wenn es dann wieder konkret etwas gibt, kann ich mir das im ersten Moment auch nur schwer vor Augen halten, da überwiegt dann doch kurzzeitig das "So langsam hat er aber echt genug Mist mitmachen müssen...er hätte wenigstens dieses eine Mal verschont bleiben können"...eine Nacht darüber schlafen und man kann schon wieder die positive Seite sehen, dass man dem Wuffel zumindest in irgendeiner Form helfen kann.


    Gute Besserung an deine Maus und :hug: für dich.

    "The fear of death follows from the fear of life. A man who lives fully is prepared to die at any time". (Mark Twain)


    Beauci-Mix Kenai: 21.09.2000 - 11.01.2016

  • Danke fuer Deinen Zuspruch!
    Ich haette einen Bruch ueberhaupt nicht in Erwaegung gezogen,denn das Lahmen war immer nur ab und an. Als haette sie etwas in der Pfote.
    Das heute war die 3. OP...Aber Gewoehnungseffekt mag sich nicht einstellen :sad2:

    Weave me the sunshine out of a falling rain

  • ANZEIGE
  • Zitat von "marion1"

    .....Das heute war die 3. OP...Aber Gewoehnungseffekt mag sich nicht einstellen :sad2:


    Letzterer wird sich dann beim Blick in den Geldbeutel irgendwann einstellen: dauerhafte chronische Leere..... *ggg


    Aber Spaß beiseite, die arme Maus! Ich wünsche Euch, daß die OP genauso problemlos wie die bisherigen verlaufen wird, und Hundchen dann schnell wieder auf allen 4 Beinchen ist! *daumendrück......

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Erst mal gute Besserung für Deine Süße :ill:


    Das mit dem Ellbogen ist ja wirklich super blöd ... gerade die eine OP gut hinter Dich gebracht und Hundi liegt noch krank daheim, schon droht die nächste. Weiß leider keinen wirklichen Zuspruch außer Euch alles Gute zu wünschen.


    Und verwöhn sie jetzt schön, dass sie bald wieder auf den Beinen ist.

  • wie es dazu gekommen ist,konnte der Arzt auch nicht sagen.Uns ist es ja auch nicht aufgefallen,das sie ploetzlich nach dem toben doll gehumpelt ist.Wie gesagt,ab und an ist sie halt gelahmt..Ich frag mich allerdings,warum ein teures CT gemacht werden muss? Wenn man die Arthrose und den Knochensplitte auf dem Roentgenbild sehen kann?

    Weave me the sunshine out of a falling rain

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE