Avatar

Ausstellung und der Pure Junghundwahnsinn

  • ANZEIGE

    :lol: Ja der Tietel passt!


    nach ewigem hin und her hab ich nun endlich wieder Internet und melde mich wieder mal. Und dann auch gleich mit ner frage ^^


    Mein zwergi soll auf ausstellung mit mir. Nun meine Frage. Was genau außer "Steh" und sich allgemein net wie ein rüpel anderen hunden gegenüber zu verhalten und das abtasten des körpers UND ZÄHNE ZEIGEN. :headbash:


    Was noch ? ich hab so bammel das dies in die hosen gehn. xD


    Liebe grüße :D

  • ANZEIGE
  • Der Hund muss freudig mit dir im Ring laufen und sich dort zeigen. Dann muss er möglichst stehen bleiben und sich betasten lassen, bei den Rüden werden die Hoden kontrolliert und die Zähne werden auch nachgeschaut. Es kommt ganz auf den Richter an, was er gerne sehen will. In der Jüngstenklasse sind alle noch sehr gnädig, was Auftreten von dir und dem Hund angeht, man fängt immer mal irgendwo an.

  • ANZEIGE
  • Meiner hat sich auch hingesetzt und wir haben in der Zwischenklasse dann trotzdem unser V1 bekommen, obwohl ich den Richter nicht verstanden und somit den ganzen Betrieb aufgehalten habe :ops:

  • Frag evt. mal bei deiner Hundeschule oder einer Hundeschule nach, ob die auch Ringtraining anbieten. Hier bieten einige vom (ich glaube) ÖKV aus solche Kurse an, manche sogar gratis. So ne Stunde kann sicher ganz hilfreich sein :)

    Grüße,
    Ro

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn du extreme Bedenken hast würde ich eher nicht ausstellen als das es komplett in die Hose geht.
    Aber ja, sie sind sehr gnädig in der Jüngsten und auch noch zT in der Jugend.


    Allgemein würd ich das Ganze unter Ablenkung üben (in der Stadt, am Bahnhof, während andere Hunde daneben spielen/trainieren) - Ablenkung natürlich langsam aber stetig steigern. Zusätzlich immer wieder von 'Fremden' abtatschen lassen.


    Signal für Aufmerksamkeit zu haben is immer gut.


    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

    Ally & Raven

    when the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives - George R.R. Martin


    im ♡ Bonnie . Nico . Luna

  • Mach dich nicht verrückt das ganze ist halb so schlimm..
    Es kommt immer auf den Richter an was er sehen will.. Also Zähne zeigen würde ich auf jeden Fall üben denn das wollen alle Richter, manche Richter wollen sich selbst die Zähne anschauen oder langen ans Maul um die kleinen Backenzähne zu sehen das solltest du auch üben..
    Bei meiner Hündin hat der Richter nur von weitem die zähne angeschaut hat sie weder angefasst noch sonst iwie weitere Tests gemacht.. Aber wie gesagt das kommt auf den Richter an..
    Manche Richter möchten die Muskulatur abtasten, wie gesagt mit fremden sollte dein Hund dann
    Keine Probleme haben..

  • Steh zu üben ist vorteilhaft, aber wenn er immerhin stehen bleibt, wenn du ihn hinstellst ist es auch okay. Nur scheuen oder aggressiv werden sollte er eben nicht. Hinstellen lassen tut sich mein Rüde auch nicht, beziehungsweise zieht er dann die Rute ein und krümmt sich und dann hab ich ihn lieber erhobenen Kopfes und dafür hinten etwas zu eng stehen als die Alternative. Ich müsste das aber auch mal echt üben. Naja, bis Anfang November ist ja noch Zeit :D

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!