ANZEIGE
Avatar

Hündin pinkelt seit neustem auf den Teppich.

  • ANZEIGE

    Guten Tag zusammen,
    ich hab schon gesucht aber irgendwie nichts passendes gefunden.
    Es geht um meine Hündin. Sie ist ein 7 1/2 jähriger Huskymix und bereitet mir seid gestern Kummer.
    Sie ist eine sehr liebe und Menschenbezogene persönlichkeit und wir hatten bisher noch keine Probleme mit ihr.
    Ich habe sie vor knapp 3 Monaten aus dem Tierheim geholt, lebte bei der Pflegerin mit zuhause und war auch komplett Stubenrein.
    Das sie in die Wohnung pinkelt ist bisher nur einmal vorgekommen, war allerdings meine Schuld, hab verschlafen (nie wieder Alkohol) und sie hat auf ihre Decke vor der Terassentür gepieselt. Das war vor ca 2 Monaten. Ich war auch keineswegs böse, hab es Kommentarlos entfernt/gewaschen und die Decke wieder hingelegt. Nun waren mein Freund am Tag danach im Wohnzimmer und haben nicht mitbekommen wie sie wieder auf die gleiche Decke gepinkelt hat trotz geöffneter Terassentür. (Diese ist immer offen bis wir schlafen gehen.) Sie kennt den Garten, pieselte dort sonst auch und deswegen wunderte es mich doch schon sehr das sie erneut die Decke benutzte. Hab es aber damit abgetan, dass sie vielleicht trotz wäsche und allem drum und dran den Geruch immer noch riecht und Makieren will. (Tun manche Hündinin soetwas?) Habe die Decke dann entsorgt und damit hatte sich das Problem auch erledigt.


    Nun war ich von Montag Mittag bis Gestern Abend meine Famielie besuchen, ohne Hund da 500 km und kaum Zeit dort, also hat mein Freund auf sie aufgepasst(wir leben zusammen). Er hat gemeint sie würde mich vermissen was sich durch winseln und vor der Türe liegen äußert. Dazu muss man sagen, sie liegt immer vor der Tür wenn ich gehe bis ich wieder komme. So nun war mein Freund gestern gegen 4 mit ihr raus und hat seine Nachmittagsrunde mit ihr gedreht, sie hat gepinkelt und alles und als die zwei wieder nach Hause kamen, wäre sie wohl ins Wohnzimmer und habe sich dort auf unserem Teppich entleert?!?! Für mich volkommen unverständlich, da ersten die Gassirunde gerade erst gegangen war inklusive pinkeln und wie gesagt die Terassentür offen und somit der Garten zur verfügung stand. :/ Ich habe mich etwas belesen und habe entdeckt, dass Hunde wohl auch bei Kummer so etwas machen könnten. Dachte mir ok, vielleciht war das eine Art von Seelischen schmerz, man weiß ja nie. Abend als ich kam so gegen 8 waren die beiden wieder auf dem Weg zum gassi und ich bin dann mitgegangen. Sie hat sich auch riesig gefreut und war total Happy als ich wieder da war. Haben ausgiebig miteinander gekuschelt als wir wieder zuhause waren und alles war gut. Nun hat sie Heute ca um 19 uhr wieder auf den Teppich gepinkelt, vor meinen Augen. Ich saß auf der Couch und sie hockte sich einfach hin. Eben noch ihre Kaustange verputz und gleich danach pieseln gegangen auf dem Teppich an der ungefähr gleichen stelle. Ich fand das natürlich nicht witzig und bin sofort aufgesprunge und hab "Nein" gesagt, doch als ich bei ihr war war sie fertig und lief weg in richtig Terassentür wo sie sich dann hinter dem Tisch versteckte ehe sie zu meinem Freund lief und dieser sie in den Garten brachte. Ich kann absolut nicht verkraften wenn wir den Teppich entsorgen müssen (nicht gerade günstig, da riesig) und wundere mich auch warum sie erneut auf den Teppich pinkelt obwohl ich ja wieder da bin. Ich hoffe ich habe alles geschrieben was wichtig ist und jemand kann mir helfen.


    Mit freundlichen Grüßen



    Edt: Achja, wir gehen drei mal am Tag mit ihr ordentlich große Gassirunden. Eine Morgens direkt nach dem Aufstehen, Mittag /Nachmittags und abends und Nachts bevor wir ins bett gehen gehe ich mit ihr eine Runde im Garten.

  • ANZEIGE
  • Als allererstes würde ich beim Tierarzt abklären lassen, ob mit der Blase alles in Ordnung ist.


    Ansonsten: Die Stelle gut reinigen mit Essig, dass man auch wirklich nichts mehr riecht. Oder ruhig mal komplett wegnehmen, um zu sehen , ob sie dann immernoch ins Haus macht? Und dann würd ich einfach wie mit nem welpen, kommentarlos wegwischen, und einfach gucken, dass es nicht mehr passiert. Mehrmals kleinere Runden gehen, und beim Reinkommen in die Wohnung AUFPASSEN, nicht direkt entwischen lassen, beobachten, und wenn sie ansetzen will SCHNELL wieder schnappen und rausbringen.

  • ANZEIGE
  • Vielen dank schonmal für die Antworten. Ich werde es beobachten wie es morgen ist und notfalls direkt zum doc.
    Wie äußert sich eine Blasenentzündung denn sonst noch? Übermäßiges trinken? erbrechen?
    Mir ist gerade eingefallen, dass sie heute früh galle erbrochen hat? Gestern jedoch nicht. :/ Keine Ahnung. Beobachten tu ich sie momentan wie ein schießhund. :D Waren bis eben Gassi und sie hat 3 mal gepieselt und hat auch keine anstalten gemacht als wir rein kamen sich nochmal hinzuhocken. Ich bin gespannt. ^^

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Doch stubenrein war/ ist sie auf jedenfall gewesen. Wie gesagt sie lebte Monate lang in einer Pflegestelle und dort hat bis auf einen einmaligen Ausrutscher (durchfall / Nachts) auch alles immer wunderbar funktioniert. :/


    Wegen der Blasenentzündung werde ich jedenfall die Augen offen halten und gegebenfalls morgen beim Doc vorbei huschen. :)

  • Nur weil sie bei der Pflegestelle sogut wie stubenrein war, heißt das noch lange nicht, dass sie es bei dir auch ist.
    Oft sind neue Orte und neue Menschen eine ganz neue ungewohnte Situation. Da gibts viele Hunde, die dann plötzlich nicht mehr stubenrein sind, und man hier ein paar Schritte zurück gehen muss und das Training neu aufnehmen muss.
    Das hängt damit zusammen, dass Hunde orts- oder situationsbedingt lernen.
    Viele Hundehalter wissen das nicht, und wundern sich wenn ein als stubenrein abgegebener Hund dann doch wieder in die Wohnung macht.


    Sollte der Gesundheitscheck nichts Auffälliges ergeben, würde ich einfach nochmal das Training aufnehmen. Meistens hat man es dann ganz schnell wieder im Griff, wenn der Hund es woanders schon mal gelernt hatte.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    !!! Wenn dein Hund nicht das tut, was du möchtest, dann such den Fehler zuerst bei dir selbst !!!

  • Wenn Du vorhast zum TA zu gehen, kannst Du beim letzen Gassigang vor TA, gleich Urin auffangen und mitnehmen - nimm eine alte Suppenkelle und halte diese einfach drunter und füllen den Urin dann in ein sauberes Glas.


    Dann kann TA gleich testen.


    Es kann aber auch Aufregung sein - es ist ja alles neu.


    Und die Info von Luna ist auch sehr wichtig.


    lg die Drei

  • Okay danke für den Tipp mit der Suppenkelle, habe mich die ganze Zeit wie ichdas bewerkstelligen soll. ^^
    Mit der Stubenreinheit gibt mir zu denken,.. kann sich sowas auch erst nach einiger Zeit wieder einstellen. Denn immerhin ist sie jetzt schon knappe 3 Monate hier und bisher war ja auch nichts. :) Aber ich bin schon dabei mit ihr. Gehe alle zwei Stunden ne kleine Gassi Runde zusätzlich und werde die nach und nach wieder weglassen.

  • mmmh, wenn sie schon 3 Monate da ist - das hatte so noch nicht, bei uns spielte sich das meistens in den ersten 10 bis 14 Tagen ab.


    Lass Urin testen oder hole Dir in der Apotheke Sticks zum testen.


    Bei meiner Hündin kann es sein, dass die Sticks nichts anzeigen - jedoch die Blase im Ultraschall eindeutig eine Zystitis zeigt. Aus Gris oder Steine können nach dem Wasserlassen die Blase reizen.


    Da Du die Hündin noch nicht so lange kennst würde ich den TA vorziehen.


    lg die Drei

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE