ANZEIGE
Avatar

Welpen-Gehirnjogging für drinnen

  • ANZEIGE

    Hallo in die Runde,
    Maila (11 Wochen, Aussie-Mix) und Grete (Frauchen, also ich) suchen nach Beschäftigungsspielen, genauer nach "Gehirnjogging" für drinnen. Die Sache dabei ist die, dass ich vor einer Woche am Fuß operiert werden musste und seither "fußlahm" zuhause bin. Die ersten zwei Wochen vor der OP konnte ich ja noch alles mit Maila machen .... Gassi gehen, nachts aufstehen, "Sitz" und "Platz" üben, im Garten spielen, füttern ..... mich einfach auch normal in der Wohnung bewegen. Jetzt muss ich viel liegen ..... darf wenig laufen ..... klar, ich setze mich hin und wieder auf den Boden zu ihr, aber ihr versteht ...... das ist nicht befriedigend. Und das soll noch mindestens 3 Wochen so gehen :verzweifelt: .
    Meine Familie kümmert sich, wenn sie da sind, Maila hat zwei bis drei abwechlungsreiche Spaziergänge täglich, wir haben hin und wieder Besuch, einmal in der Woche Welpenspiel, die Kids spielen mit ihr (Ball- und Zerrspiele), Kuscheleinheiten gibt es jede Menge, sie hat genug Zeit und Raum zu Rückzug und Schlaf .....
    Vormittags sind wir zwei aber immer alleine ..... Herrchen geht morgens mit ihr Gassi, danach Fütten und ein ausgedehntes Schläfchen alleine im Freien ..... hat schon richtig Rhythmus. Aber wenn sie wach ist, fordert sie mich. Ich sitze dann auf dem Boden und es gibt die ersten Versuche von Apportieren ..... Leckeri suchen, Ballwerfen .... Ich habe schon Stühle im Wohnzimmer verteilt als eine Art Parcours ;).
    Einerseits weiß ich, dass es gerade bei einem Australian Shepherd Welpen nicht zu viel Bespaßung und Action sein soll, andererseits ist es gar nicht so einfach, zu wissen, was zu viel ist ..... Gerade der Input für ihr Hirn soll ja gegeben sein.


    Also, her mit Ideen für kleine Gehirnjogging-Einheiten ..... alles "ergooglete" passt irgendwie nichts.


    Danke schon mal ....
    Grete und Maila (mit übrigens erstem Beitrag hier)

    Liebe Grüße von Grete und Maila

  • ANZEIGE
  • Ich finde, dass Dein Hundekind schon mehr als genug action bekommt.


    Ball"spiele" würde ich komplett weglassen und in der Wohnung keine Erwartungshaltung auf Beschäftigung fördern.


    Wenn, dann würde ich Geduldsübungen für den Alltag machen. Anbinden üben, Verbot, Selbstbeherrschung, Ruhe bewahren.


    Viele Grüße
    Corinna

  • ANZEIGE
  • Wenn sie nachmittags Action hat, dann würde ich vormittags nur gepflegte Langeweile üben. Bisschen rumkuscheln, sonst nix. Das reicht völlig aus. Und die Ballspiele würde ich weglassen.
    Und für dich gute Besserung!

    Wenn du einen Fisch nur danach bewertest, wie gut er auf einen Baum klettern kann, wird er sein Leben lang glauben er sei dumm“(Einstein)

  • Wie wäre es denn mit Clicker-/Targettraining? Die Frage stell ich jetzt mal an alle, weiß ja leider selber nicht, ob es dafür nicht noch zu früh ist... :hilfe:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • In dem Alter - und heute noch immer - pennt mein Hund zuhause. Ab und zu wird abends mal ein wenig gezergelt, oder meine Tochter übt mal Pfote geben und so mit ihm. Vormittags ist hier absolute Ruhe, ausser wir gehen raus.


    Wird dein Hund denn später nicht alleine sein müssen? Wenn du arbeiten gehen musst, würde ich darauf achten, dass gerade in deinen späteren Arbeitszeiten keine Action ist.


    Ab und zu würde ich ihr ein Leckerlie spiel basteln - in eine Papprolle verstecken, in zeitungspapier wickeln.


    WENN du mit Clickern oder Tricks anfangen möchtest - dann mach das bitte nur 5 Minuten Weise.

  • ich halte überhaupt nichts davon , Welpen auf irgendeine art aufzudrehen.
    was ein Welpe mit 11 Wochen braucht ist in erster Linie schlaf.
    gib ihm was zu beißen und ein paar unterschiedliche Spielzeuge - ball , Plüschtier, ziehtau oder so . er wird selbst spielen und wenn er mag , bringt er die Sachen zu dir und du ziehst dann , wirfst ball.
    ansonsten ist es mehr als nützlich wenn der kleine ruhe lernt wenn du mit deinem fuß auf dem Sofa sitzt und ihn einfach nur beobachtest ( oder beschmußt )

    viele grüße louisa

  • Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten und Tipps,
    eigentlich denke ich ja auch, dass alles "gut" so ist wie es ist. Ich möchte Maila ja auch nicht vormittags "aufdrehen", besonders nicht körperlich, denn es stimmt, dass ich in ein paar Wochen dreimal in der Woche für ein paar Stunden weg bin und sie sich schon jetzt an einen ruhigen Vormittag gewöhnen soll. Deswegen dachte ich ja auch eher an eine kleine Einheit "Gehirnjogging", wenn sie richtig "wach" und mich Sofatier mit ihrem "Langeweile"-Blick fordert .... vielleicht sagt der Blick aber auch "Ich beneide dich, dass du die ganze Zeit auf dem Sofa lümmeln darfst" und sie meint, sie müsse sich nur für Beschäftigungstherapie für mich (niedergeschlagenes) Hinkebein aufraffen. :???:


    Da mir hier die Decke so auf den Kopf fällt und Maila unser erster "Aussie" ist, bin ich wohl etwas übereifrig, was "richtige Erziehung" angeht. Ich weiß schon, dass man einen Hund auch zu "Übereifrig- und Aufgedrehtsein" erziehen kann (und nicht soll) - aber man liest und hört auch überall "die Aussies brauchen viel Beschäftigung und Aufgaben".


    Unsere Gina wurde sehr alt, muss mich eben erst wieder auf Welpenansprüche einstellen.


    Vielen Dank ;)


    P.S: Doch noch eine Frage: Darf, soll, kann ..... frau(chen) einem Welpen schon eine rohe kleine Karotte geben? Unser erster Hund hasste jede Form von Gemüse.... :lepra:

    Liebe Grüße von Grete und Maila

  • Üb doch das allein lassen. DAS wirst Du viel dringender brauchen als einen Hund, der lernt seinen Menschen mit Kulleraugen zu manipulieren ;)


    Karotten kannst Du geben. Schaden nix, nützen nix, machen manchen Hunden aber Spaß ;)

  • Ich denke hier steht auch der Wunsch dahinter mit dem Hund etwas zu unternehmen, da du ja grade nicht so viel mit ihm zusammen erleben kannst, Gassi gehen usw.



    Du kannst in dem Alter wunderbar mit dem Clickertraining beginnen. Kleine Tricks schulen das Lernverhalten, die Konzentration und Körperbewusstsein. 1-3x täglich 2-3Minuten kann man da bedenkenlos machen. Gemeinsames lernen fördert auch die Bindung ungemein. Wenn eure Tricks zuhause gut klappen, übt sie auch in der Stadt oder im Park unter steigender Ablenkung, dass hilft dem Hund später auch unter Ablenkung ansprechbar zu bleiben und macht Spaß!

    BansheeKissFuu

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE