ANZEIGE
Avatar

Futterumstellung - Juckreiz und schlecken - Pekinese

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wir haben einen Pekinesen (wird jetzt am 11.09 6 Jahre alt) und wir haben ein Problem aufgrund einer Futterumstellung.


    Angefangen hat alles damit, dass unser Hund mit lautem(!) Magengrummeln immer öfters Nachts raus musste und Gras fressen wollte. Zur Anfang, wir haben sie jetzt zwei Jahren, trat das Problem nicht auf und trat nach und nach immer öfters auf.


    Auch "schleckte" sie immer öfter. Was ich damit meine ist, wie man seine Zunge schnell rein und raus streckt (also rasche Zungenbewegungen).


    Wir sind darauf zum TA gegangen der uns dann gesagt hatte, dass sie aufgrund von Sodbrennen/erhöhter Magensäure dies tut. Wir haben dann hierzu Tabletten bekommen (Famotidin Magensäure-Blocker), welche wir zwei Wochen durchgehend gegeben hatten. 3x Mal täglich. Zusätzlich geben wir ihr kurz vorm schlafen gehen Nassfutter, damit sie was im Magen hat. Magengrummeln ist bis jetzt nicht mehr aufgetreten.


    Plötzlich hatte sie dann zwei Tage lang ein sehr schlechten Stuhlgang, mit Schleim und Blut. Sie hatte sogar zwei mal in der Wohnung gekotet, was sie sonst NIE tut! Wir darauf wieder zum TA und es wurde ein Blutbild und der Kot untersucht. War wohl eine Darmentzündung (hierfür hatten wir dann Antibiotika bekommen).


    Nach Rücksprache mit dem TA und lt. Blutbild war ein Wert erhöht der darauf zu schließen ist, dass sie gegen irgendwas allergisch ist. Daraufhin haben wir auf raten des TA VetConcept Sensitive Diet bekommen + das dazugehörige Nassfutter. Der TA meine sie sei auf einmal gegen das jetzige Futter Platinum Chicken allergisch. Dieses fütterten wir bereits seit wir sie haben (2 Jahre)


    Das VetConcept Diet füttern wir nun seit zwei Wochen und seit dem (nach ein paar Tage) juckt sie sich deutlich mehr als vorher. Sie knabbert sich auf des öfteren das Bein. Manchmal sogar 6-7 Mal in einer Stunde. Das schlecken wird manchmal sogar noch schlimmer, vor allem Nachts, und sie hat sich zwei Mal übergeben. Der TA meinte das wäre normal bei einer Futterumstellung und das wir das jetzt 8 Wochen lang "durchziehen sollen".


    Ist das normal, dass nach der Futterumstellung so ein Juckreiz auftritt? Ich meine wir hatten diese Probleme vorher ja nicht.


    Könnt ihr uns irgendwie einen Rat geben?


    LG
    Xena

  • ANZEIGE
  • Hallo Xena,


    da ich den Futterempfehlungen von Tierärzten nicht weit traue, würde ich dir raten, selbst eine Art Ausschlussdiät ohne Fertigfutter zu machen. So kannst du selbst bestimmen und sehen, was dein Hund frisst und musst dich nicht auf die Hundefertigfutterindustrie verlassen.
    Hier ein Link zu einem Thema hier im Forum: http://www.dogforum.de/die-aus…-erfahrungen-t155357.html

    Liebe Grüße von Zeni & Vereni
    ... und Beppo im Herzen.

  • Hallo,
    oh ja das kenne ich, Rambo hat sich auch lange Zeit damit rumgequält. Wir mussten viel probieren bis wir das richtige (ich hoffe es bleibt so) Futter gefunden haben. Er bekommt seid ca. 10 Wochen O´Canis Nudeln & Wild
    http://www.futterfreund.de/fut…0k0uj2cbehl1mnn4ie4q02j4p und es geht ihm prima :gut: :gut: :gut:
    Ich drücke Euch die Daumen, das es Eurem Schnuffel bald besser geht.

  • ANZEIGE
  • Klingt für mich nicht nach futterallergischer Reaktion,ehrlich gesagt.
    Eher so,als ob da mit dem Verdauungstrakt was nicht in Ordnung ist.Magen,Darm,Bauchspeicheldrüse...diese Richtung.
    Aber leider hast du einen "typischen" Tierarzt erwischt,der da lustig an den Symptomen herumdoktert,was die Sache
    garantiert nicht besser macht.
    Geh lieber mal zu jemanden,der sich mit sowas auskennt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Meine Hündin hat auch öfters Probleme mit Sodbrennen. Sie schleckert dann auch rum, frisst Gras und wenn ihr schlecht ist, knabbert sie auch oftmals an ihren Beinen oder am Bauch rum. Letztlich stinkt dann irgendwann der ganze Hund nach Magensäure :dead:


    Sie bekommt in der akuten Phase absolut kein Fertigfutter. Das verschlimmert das ganze nur. Es gibt Schonkost - Fisch (meist TK Seelachs) oder Hühnerbrust/alternativ Schenkel ohne Haut, dazu Cottage Cheese/Jogurt, matschigen Reis und Karotte oder Zucchini. Wichtig: Salz!


    Finde raus, wann das Sodbrennen bei deiner Hündin auftritt (bei meiner zB bei zu viel Stress) und finde raus, wie du es am besten verhindern kannst. Das ist auf Dauer sinnvoller, als immer wieder Säurehemmer zu verabreichen. Klar geht nicht immer, aber besser manchmal als nie :smile:


    Fertigfutter würde ich erstmal, zumindest für die Zeit der Ausschlussdiät und während sie Sodbrennen hat, vermeiden. Zumindest bei meiner Hündin macht es das nur schlimmer.

    Your love is like a soldier, loyal till you die.
    James Blunt


    * Finya - serbische Terpitzprinzessin *
    * Frodo - Überflieger-Kleinpudel *



Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE