ANZEIGE
Avatar

Welpe/Junghund fällt im Park in Ohnmacht

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr,


    Vielleicht hat ja jemand schon mal was von gehört und kann mir Tips geben:


    Wir waren am Wochenende mit meiner Mopsgruppe im Stadtpark.
    Nach ca. 15 Minuten hockte sich mein sonst nur so vor Energie strotzender Welpe/Junghund (Loki; Mops; 6 Monate) plötzlich völlig geschwächt hin. Als ich ihn dann hochnahm fiel sein Kopf in den Nacken und er wurde Ohnmächtig.
    Ich habe ihn unverzüglich zum TA gefahren weil ich Angst hatte er könnte etwas gefährliches gefressen haben.
    Auf dem Weg zum TA wurde Loki wieder wach aber war total apathisch. Der TA sagte er hätte einen für sein Alter zu langsam Herzschlag aber schließt eine Vergiftung o.ä. aus. Ich solle einfach abwarten ob es wieder besser wird da meinem Hund nichts fehlen würde.
    Da mich diese Diagnose nicht wirklich zufrieden stellte (man selber kennt seinen Hund am Besten und weiß wenn etwas nicht stimmt) bin ich danach gleich in die Tierklinik gefahren.
    Die Ärzte dort konnten keine Auffälligkeiten am Herzen feststellen, der Herzschlag war normal.
    Vielmehr wurde festgestellt, dass der Hals aufgrund von entzündeten Mandeln geschwollen war.
    Auch wenn mein Loki ein Mops aus der Altdeutschen Zuchtrichtung ist und somit eine sehr ausgeprägte Schnauze hat und keinerlei Atemgeräusche von sich gibt und auch hohe Temperaturen nie ein Problem waren, vermutet die TA dass er aufgrund eines zulangen Gaumensegels und den geschwollenen Mandeln zuwenig Sauerstoff aufnehmen konnte und deshalb in Ohnmacht fiel. Aber sicher sind sie sich bei dieser Diagnose nicht. Er bekam Entzündungshemmende Mittel und viel Ruhe verordnet. Loki ging es am Abend wieder sehr gut und man merkt nur draußen dass er schneller erschöpft ist als sonst.


    Hat das schonmal jemand gehört? Meine Züchterin fiel aus allen Wolken als ich Sie darüber informierte. Keiner Ihrer Welpen/Zuchttiere hat jemals Probleme mit dem Gaumensegel/Atmung gehabt und wie gesagt: Loki wurde auch mehrfach auf die Mopstypischen Einschränkungen untersucht.


    Ich bin einfach ratlos, da keiner meiner Möpse je solch ein Verhalten gezeigt hat.
    Vielmehr glaube ich, dass Loki mit seinem Kopf irgendwo gegen gerannt ist während er durch das Geäst gelaufen ist.


    Hat jemand schonmal Erfahrung mit soetwas sammeln können?


    Vielen Dank

  • ANZEIGE
  • Wirklich auskennen tue ich mich nicht. Aber als ich gelesen habe um welche Rasse es sich handelt habe ich auch gleich gedacht das es am Sauerstoffmangel liegt... :verzweifelt:

  • Normal ist es nicht, dass ein Junghund nur auf Grund einiger Anstrengungen in Ohnmacht fällt.


    Ich persönlich würde den Hund einem Herzspezialisten vorstellen, der sich die kleine Pumpe mal sehr genau anschaut.


    Mein Kater Eddy hatte auch Ausfälle (Schwäche, schnelles "aus der Puste sein" etc) und es hat sich ein Herzproblem heraus kristallisiert.


    Also mir würden deine Schilderungen auch keine Ruhe lassen.

  • ANZEIGE
  • Hallo.
    Herzdoppler und Ultraschall beim Spezialisten sind nicht so teuer, beim EKG sieht man nicht jeden Fehler. Dann weißt du wenigstens Bescheid. Bonny hat auch nur einen Herzschlag von 60 Schlägen und lebt gut damit. Ich hoffe, es war wirklich nur die Mandelentzündung.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE