ANZEIGE
Avatar

Welpe pinkelt neuerdings ins Bett

  • ANZEIGE

    Hallo Leute,
    ich habe seit ca 2 Wochen eine Pflegehündin die etwa 5 Monate alt ist.Bis auf mal Pipi in die Wohnung ist sie soweit stubenrein.Jetzt hat sie aber gestern in mein Bett gepinkelt und heute auf die Couch :hilfe:
    Ich gehe oft genug mit ihr raus und schaue auch immer sofort wenn sie unruhig wird.Wenn sie mal was gemacht hat,hab ich es unauffällig beseitigt,es sei denn ich habe sie erwischt dann hab ich "Pfui"gesagt und sie nach draussen gebracht.Dort dann gelobt wenn sie ihr Geschäft gemacht hat,etc....
    Woran könnte dieses neue Verhalten liegen?

  • ANZEIGE
  • Ich würde als erstes das "Pfui" weglassen.


    Ein paar Fragen um die Situation einschätzen zu können:
    Wo schläft die Hündin denn?
    Was meinst du mit Pflegehündin (ist sie erstmal dauerhaft bei dir oder nur Tagsüber)?
    Was habt ihr für Bodenbelag? Teppich oder Parkett/Fliesen/etc.?

    Elli,
    mit
    Etti (Terriermix, geb.: 2012)
    & Alf (Boxermix, geb.: 2014)


    +++++im Hundehimmel++++++++
    Luna (Schäferhundmix)
    Hucky (Mischlingsmix)
    Sharek (Pudel)

  • Hast du sie beobachtet beim pinkeln? Hockt sie sich da normal hin oder lässt sies einfach laufen im dösen? Letzteres war bei meiner Hündin der Fall, der ist es manchmal passiert, dass sie beim schlafen gepinkelt hat.

    Viktor 1993- Jänner 2013
    seit dem 23. März 2013 - Prinz - Serbischer Senfhund
    seit dem 10.Mai 2014 - Chili- Mudi (vermutlich- sieht so aus, verhält sich so, hört sich so an
    )
    >>keep calm its a dog not a freakin shark<<

  • ANZEIGE
  • Also ich habe nur wenig Teppich,sonst Fliesen.Sie lässt es laufen,also nicht dass sie im Schlaf pinkelt etc..Sie ist seit 14 Tagen dauerhaft bei uns,seit 2 Tagen etwa macht sie das. :???:Schlafen tut sie auf der Couch oder auf ihrem Hundebett.

  • Zitat von "Lieschen78"

    Hallo Leute,
    ich habe seit ca 2 Wochen eine Pflegehündin die etwa 5 Monate alt ist.Bis auf mal Pipi in die Wohnung ist sie soweit stubenrein.Jetzt hat sie aber gestern in mein Bett gepinkelt und heute auf die Couch :hilfe:
    Ich gehe oft genug mit ihr raus und schaue auch immer sofort wenn sie unruhig wird.Wenn sie mal was gemacht hat,hab ich es unauffällig beseitigt,es sei denn ich habe sie erwischt dann hab ich "Pfui"gesagt und sie nach draussen gebracht.Dort dann gelobt wenn sie ihr Geschäft gemacht hat,etc....
    Woran könnte dieses neue Verhalten liegen?


    Mit 5 Monaten ist der Hund kein Welpe mehr, sondern ein Junghund ;-)


    Stubenrein ist der Hund nicht, wenn immer mal wieder eine Pfütze in der Wohnung zu finden ist.


    In welchen Situationen pieselt sie in ihr Bett/die Couch? Nachts/tagsüber? Ist sie dann alleine?


    Couch/Bett usw. würde ich für den Hund erstmal streichen.


    Die Stubenreinheit wird so trainiert, dass der Hund entweder unter ständiger Aufsicht ist oder ein einem Ort ist, wo eine Pfütze nicht so schlimm ist.


    Habt ihr das Futter gewechselt? Andere Leckerlies?

    Labrador Retrieverhündin, blond *09/2001 | Dalmatinerhündin s/w (taub) *10/2006 | Jack Russell Terrierhündin, tricolor *01/2009


    "Beißt der Hund seinen Herren, ist nicht der Hund Schuld, sondern der Herr, der den Hund falsch erzogen hat....."

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich würde erstmal organisches ausschließen. Vlt hat sie ne Blasenentzündung. Wenn sie es einfach laufen lässt/nicht kontrollieren kann hört sich das für mich eher nach einem organischem Problem/Inkontinenz an.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE