ANZEIGE
Avatar

Dogsitting / Hundebetreuung in München (Nord oder West)

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen,


    wie ich ja in einem anderen Bereich geschrieben habe möchte ich mir den Traum vom Hund nun endlich erfüllen ... Der "Hundegegner" ist einverstanden (und ich glaube, er fängt an, die Idee eigentlich ganz cool zu finden :lol: ).
    Nun werde ich bald die Arbeitsstelle wechseln und ich habe noch Hoffnung, dass 4-Beiner dann dort mit darf.


    Sollte er nicht (regelmäßig) mit kommen dürfen oder sich raus stellen, dass "der Neue" eben doch nicht Büro-kompatibel ist hätte ich gerne schon mal eine Ausweichlösung - sozusagen "Plan B" in der Tasche bevor ich weiter überlege.


    Nun weiß ich, dass hier die Meinungen zu Ganztagesbetreuungen auseinander gehen, aber wie gesagt, es ist "nur" Plan B und auch wenn ich täglich 8h arbeite (mit an- abfahrt und Mittagspause also um die 10h) hab ich dann ja immer noch 14h lang Hund ;)
    Plan B würde dann so aussehen, dass ich morgens mit Hund Gassi gehe (vielleicht, wenn möglich würde ich noch meine Joggingrunde eingebauen), Hund ins Hundesitting bringe, zur Arbeit fahre und ihn Abends wieder abhole (und dann natürlich ausgiebig bespaße)
    Ganz perfekt wäre, wenn die Hundebetreuung in der Nähe meiner Arbeitsstelle liegen würde, so dass ich die Mittagspause mit dem Hund verbringen kann.
    Ich arbeite im Münchner Nord-Osten (Freimann, nähe Studentenstadt) und lebe im Münchner Nord-Westen.


    Hat jemand Tipps für eine gute Ganztagesbetreuung und vielleicht auch erste geldliche Einschätzungen?
    Was ich gesehen habe gehen die Preise durchaus ziemlich auseinander (von 45 Euro/Tag bis 15 Euro/Tag hab ich bisher gesehen und auch wenn Geld nicht DAS riesen Thema ist wären 45 Euro pro Tag auf Dauer doch ein bisschen zu viel)
    Und, auch wenn das nun nicht zum Thema passt: die Hundeschule Nord ist ganz in der Nähe meiner Arbeitsstelle, hat jemand Erfahrungen?

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    die Hundebetreuung am Olympiapark muss ganz gut sein, einige meiner Kunden geben ihre Hunde da hin und die Hunde machen einen ausgeglichenen, guten Eindruck.


    Ansonsten wäre Dir vielelicht auch mit einem Gassi Service geholfen, der deinen Hund abholt und wieder nach Hause bringt. Da gibt es auch einige in München.


    Ob jemand gut ist oder nicht, hängt neben der Erfahrung auch immer davon ab, ob Du ein gutes Gefühl hast und wie sich dein Hund verändert (oder auch am Besten nicht).



    Viele Grüße,
    Nathalie

  • Danke, Nathalie :)


    Denkst Du, ein Gassi Service würde reichen?
    Immerhin ist es ja schon eine lange Zeit ... Aber wenns der Hund gewohnt ist und die Ausführzeit geschickt liegt ...
    Hmmm. für einen Plan B sind mir das zu viele Wenns. Wohler wär mir schon, wenn der Hund betreut und gut versorgt wäre.
    Nur sind es z.B. bei der Betreuung am Olympiapark stolze 400 Euro / Monat - das ist schon ne Stange Geld *überleg* Aber es würd super gut genau aufm Weg liegen.


    Bei einem Angebot (nicht die von Dir erwähnten, Nathalie) bin ich darüber gestolpert, dass der Halter in den AGB's dafür unterschreibt, dass er die Verantwortung dafür übernimmt wenn der Hund unangeleint ausgeführt wird - zumindest so, wie ich das gelesen habe.. Das sind so die Punkte, bei denen ich mich dann schon völlig ungesehen nicht mehr wohlfühlen würde.

  • ANZEIGE
  • Bei sowas würde ich dann vertraglich festlegen, daß mein Hund nienicht und auf keinen Fall leinenlos geführt wird! Wäre für mich eh alleroberste Voraussetzung, wenn ich den Hund wohin gebe! Warum sollte mein Hund auf andere Personen hören, wenn die ihn abrufen? Auf sowas würde ich mich gar nicht erst einlassen, daß der ohne Leine geführt wird.


    Abgesehen davon kannst Du unterschreiben, was Du willst - rechtlich ist es so, daß der Hundesitter ne Versicherung haben muß für Schäden, die durch die Hunde in seiner Aufsicht entstehen. Und einen fremden Hund ohne Leine laufen zu lassen ist mehr als fahrlässig, dafür müßte eigtl. die Versicherung dann aufkommen, die sich aber bei Fahrlässigkeit den Betrag vom Sitter zurückholen wird. Hat ein gewerblicher Sitter keine Versicherung vorzuweisen - Finger weg davon......

    -------------

    LG, BieBoss

    Biene - Zwergpudelmix - *7.2.2007 - Flächensuchhund

    Bossi - Jagd-/Foxterrier-Mix - *4.6.2006 - Spaßvogel ohne Abschaltknopf

    Frieda - Jagdterrine - *ca. 2001 + 30.7.2019 - für immer im Herzen

    Kater Moritz (rot getigert) - *ca. 2008 und Kater Mogli (Norweger-Mix, schwarz) *8.2010 + 29.5.2019


  • Es gibt in München, gemessen an der Größe der Stadt, viel zu wenig HuTa´s. Das war dann auch mit ein Grund, warum ich die Stadt verlassen habe. Ich war in zweien und keine war wirklich gut.


    Gassigeher wäre bei mir nicht in Frage gekommen, da einer meiner Hunde recht ängstlich ist, da würde ich niemand anderem trauen. Außerdem berechnen die einen Spaziergang mit drei Hunden dreifach zu einem Preis, was mich die Huta auch fast kosten würde.


    Dann musst Du damit rechnen, dass Dein Hund mit der Huta nicht klar kommt. Und dass Du keinen Platz mehr bekommst, da bereits ausgebucht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, drei HuTas hab ich schon angeschrieben - zwei haben bereits geantwortet, dass sie voll sind :(
    Irgendwie fühl ich mich, als wär ich im ersten Monat schwanger und schon auf der Suche nach nem Kindergartenplatz *lol* aber was Solls - lieber zu früh geguckt als zu spät


    Nee, umziehen kommt nicht in Frage - und wenn dann weg aus Bayern dass ich einen pitbull halten darf ;))


    Ja, ich hab entschieden, dass diese leinenlose HuTa einfach ignoriert wird :-/



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Birkensee (waren die ersten weil gaaaanz nah an meiner Wohnung), dann noch einer, dessen Namen ich vergessen hab (und Mail schon gelöscht - die waren eh seeehr außerhalb, nur eben günstig und Homepagemäßig hübsch.. Also war ich da gar nicht so traurig über die Absage) und "zum Pfötchen" hab ich angeschrieben.


    Gehen nicht raus? *schockiert*
    Aber.. Naja, also für SO viel Geld erwart ich eigentlich schon ne wirklich gute Betreuung :-/
    Ich red mir ja noch ein, dass HuTa toll für Hund ist, weil er mit anderen Hunden zusammen ist und sich von mir Anfängerin erholen kann ;)



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE