ANZEIGE
Avatar

luna wurde angegriffe, jetzt haben wir probleme....

  • ANZEIGE

    hallo zusammen!
    vor zwi wochen war lun amit meiner schwiedermuttr und meiner nichte mit luna spatzieren. sie haben friedlich am bach gespielt und sina (meine nichte) hat ihr stöckchen georfen (ist lunas lieblindspiel beim spatzeierngegen). plötzlich kam aus dem nichts zwei deutsche schäferhunde auf sie zugerannt und haben sie eingekreist. luna ist in deckung zwischen sina und meiner schwieder mutter. die hunde waren nicht gerade freundlich und haben geknurrt und die zähne gezeigt. da sah meine schwiegermutter die besitzerin der hunde (sie war ca. 500m weg auf einem anderen weg), aber die frau tat nichts der gleichen und gieng weiter. sina hat in panik den stock geworfen, welches sie in den händen hielt und dachte, dass die hunde vielleicht so auf den stock reagieren. die hunde waren einen kurzen moment abgelenkt und luna hat die chance zur flucht ergriffen. (gott sei dank, dass die hunde auf die bewegung nicht sina angegriffen haben). die hunde sind natürlich luna hinterher, aber da sie so schnell ist, haben sie sie nicht eingeholt und haben aufgegeben.
    ich war zu diesem zeitpunkt daheim und war ziemlich verwundert, dass luna ohne "anhang" plötzlich daheim war. sie hatte gezittert und ihre fast verheilte pfote ist wieder vom rennen aufgerissen. die nachbarin hatte gesagt, dass zum glück kein auto und zug gekommen ist, denn sonnst wäre luna mit sicherheit überfahren worden. im panki hatte sie nichts mehr gesehen und gehört.
    seit diesem tag hat sich luna verändert. sie ist ängstlich geworden und wenn wir spatzieren gehen lässt sie sich nur auf bitten und flehen anleinen. sie schaut immer wieder herum und ist nervös. fusslaufen tut sie auch nicht mehr. sie hört einfach nicht mehr und achtet nur auf ihre umgebung. ich versuche sie dann mit gutteli und würstchen zu locken, aber auch das klappt erst so etwa nach 5minuten!
    was soll ich tun? habt ihr ein tipp?
    herzlichen dank!

    Grüässli Husi

  • ANZEIGE
  • Hallo !


    Ein Bekannter von mir hat eine Galgo-Hündin, ein besonders zartbeseeltes Mäuschen (Windhund eben). Vor ein paar Monaten wurde sie von 2 Briards ganz böse zusammengebissen, seitdem war sie total panisch, wollte nicht mehr spazierengehen, ist allen Hunden ausgewichen usw.


    Ihr haben Bachblüten geholfen um sie einfach wieder ein wenig zu beruhigen und das panische wegzubekommen.
    Und natürlich viiiiiieeeeeeel Geduld !!!


    Ich hoffe ihr bekommt das hin, das tut mir echt wahnsinnig leid.


    Knuffels an Luna und liebe Grüße, Caro

    Be all you can be

  • Oh mein Gott, Husi !!!


    das ist ja die Horrorvorstellung schlecht hin!
    Deine arme Luna!!


    Konntet Ihr denn herausfinden, wer die Frau mit den 2 Schäfis war und sie zur Rede stellen? Wahrscheinlich nicht, denke ich mir, denn solche Leute schaffen es komischerweise immer sich in Nichts aufzulösen.
    Unfassbar.


    Ich würde an Deiner Stelle dafür sorgen, dass Luna keine schlechte Hundebegegnungen mehr macht in der nächsten Zeit. Wieder langsam, wie an Punkt Null, anfangen unterwegs UO mit ihr zu machen und viel positive Bestärkung. Leckerlies und Lob. Und das alles oft und in sehr kurzen Sequenzen (z.B. kurz Fuss laufen, Sitz machen loooooooben, nochmal, fertig), damit ihr wieder einfällt, dass das nix schlimmes, sondern was Tolles ist.
    Du kannst auch mit der Leine was positives verbinden, indem Du sie zuhause z.B. erst mal die Leine suchen lässt, bevor es Gassi geht: Leine suchen?->Gassi gehen? = Suuuper!!! Dann geht das Anleinen oft leichter.
    Vielleicht hast Du ja Bekannte mit Hunden, die Luna gerne mag? Gehe mit denen zusammen Gassi, dass Luna merkt, dass andere Hunde draussen nix schlimmes sind und dass Spielen mit denen Spaß machen kann.


    Seelische Wunden heilen viel langsamer als eine verletzte Pfote. Sei lieb zu ihr (aber das bist Du ja eh) und gib ihr Zeit das Schlechte zu verarbeiten.


    Ich drücke Dir die Daumen !! :hallo:

  • ANZEIGE
  • herzlichen dank für die antworten!
    zum glück hat luna keine angst vor anderen hunden. mit ihren freunden spielt sie weiterhin asgelassen und mit grosser freude. vor fremden hunden hatte sie immer respekt und gieng auch nie auf die hunde zu.
    die frau hatte sich natürlich in luft aufgelöst, aber wenn sie mir mal über den weg läuft, dann kann sie was erleben...

    Grüässli Husi

  • luna hat leider in den letzten tagen keine vortsritte nach dem schlimmen erlebniss gemacht. nun gehen wir morgen vormittag das erste mal zum hundetrainer. er wird lunas verhalten auf dem hundeplatz begutachten und danach gehen wir noch zusammen spatzieren, dammit er ein gesammteindruck bekommt. danach wird besprochen, wie wir vorgehen werden. drückt uns die daumen!

    Grüässli Husi

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Oh Husi, habs grade gelesen.
    Fühle Dich an dieser Stelle mal ein wenig getröstet und geknuddelt. :knuddel:


    Ich hoffe und drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Deine Süsse Ihr Vertrauen wieder zurück gewinnen kann.


    lass uns mal wissen, was der Trainer gesagt hat, ja?


    :flower: Viel Glück :flower:

  • hallo tine-maya
    heute waren wir das erste mal beim hundetrainer. es ging alles sehr gut!
    mario, der trainer, hat mit sehr viel zuversicht gesprochen! wir werden erstmal 10 einzellektionen lunas vertrauen in die umwelt wieder aufbauen. da sie noch so jung ist, sind die chancen sehr gut, dass sie das erlebte ohne schaden verarbeiten wird. ich bin so froh!!!
    heute ist sie nach einer stunde wieder einigermassen konzentriert an der leine gelaufen und nicht immer nervös in der gegend herumgeschaut. ich muss auch sagen, dass mario ein ganz toller kerl ist und total ohne druck arbeitet (was bei uns in der region leider sehr selten ist oder fast gar nicht). er hat sehr viel geduld und wenn luna nicht gerade dass macht wass sie sollte, gibt er ihr viel zeit, bis sie es selber merkt, dass sie es falsch macht. ich bin so froh!
    danke fürs knuddeln! :-)

    Grüässli Husi

  • Hi Husi,
    das freut mich für Euch!! Schön, dass es so gut klappt.
    Weiter so!! :gut:

  • *Daumen drück*


    gut, dass ihr jemanden gefunden habt, der wirklich fähig zu sein scheint. Hoffentlich ist die Maus bald wieder die Alte

  • Hey Hussi!


    Habe mit viel Mitgefühl Deinen Beitrag gelesen und es freut mich zu hören, das es mit Deiner Maus wieder bergauf geht. :top:
    Wir haben mit unserer keinen Maus Kyra das Gleiche (naja, etwas Änliches) durchgemacht. Unsere Kleine war damals grad zwei Wochen oder so bei uns und kanpp 12 Wochen alt. Mein Freund wollte gerade mit ihr Gassi gehen und er hatte die Kleine auf dem Arm da wir im ersten Stock wohnen und sie noch keine Treppen steigen sollte. Unsere Nachbarn (wohnen in der Wochnung gegenüber) haben einen großen schwarzen Schäferhund-Mix und der kam genau in dem Augenblick vom Spaziergang wieder als Bastian die Wohnung verließ. Und was macht der Hund...? Er war angeleint und ist hochgesprungen und hat unsere Kleine geschnappt. Is nix passiert, da der Schnapper hauptsächlich Bastians Hand getroffen hat, aber seitdem hatte sie Angst vor schwarzen Hunden... egal wie groß. :abgelehnt: Ich hatte schon Angst, das sie jetzt so verstört bleibt und wir mit ihr nur noch mehr schlecht als recht in unseren Hundepark gehen können.
    Wir sind dann immer wenn wir draußen waren zu anderen Hunden hingegangen, damit sie merkt, da sie ganz lieb sind und jetzt ist alles wieder ok. :gut:
    Jetzt würde sie sogar gerne mit dem Nachbarshund spielen. Mit dem machen wir nämlich Hundeschule... naja, er macht Hundeschule und unsere Hunde sind die "Trainingsobjekte". Er hat nämlich Probleme mit anderen Hunden wenn er angeleint ist. Aber das wird besser und Kyra findet ihn mittlerweile echt toll.
    Man kann die zwei Fälle vielleicht nicht vergleichen, aber ich will Dir damit nur sagen gib die Hoffnung nicht auf. Das wird bestimmt alles wieder! Drücke Dir alle Daumen und Pfoten die ich entbehren kann
    Sag mal bescheid wie es so in der nächsten Hundestunde war, ok?
    Liebe Grüße, Eure


    Mareike :flower:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE