Kurzhaarcollie, passt Rasse zu mir?

  • ANZEIGE

    Hi, ich moechte mir sobald ich meinen Baechelor in 1 1/2 Jahren beendet habe einen Hund zulegen. Habe mich etwas umgeschaut und bin ueber den Kurzhaarcollie getolpert und frage mich jetzt ob die Rasse zu mir passt (mir ist klar vieles ist erziehung aber sie habenja alle so ein paar grundeigenschaften und beduerfnisse)
    Erstmal zu mir:
    Studiere in Schottland und werde mir erst einen Hund holen wenn ich von der Insel runter bin und wieder auf dem europaeischen festland lebe. Ich bin Hunde erfahren (Mutter ist tieraerztin, hab jahrelang als assistentin dort ausgeholfen und insgesamt 4 hunde gehabt, 2 davon mit gross gezogen und verantwortung uebernommen). Leben ohne Hund ist komisch fuer mich und ich vermisse es einen vierbeiner um mich zu haben. Werd morgens, mittags abends mit ihm rausgehen koennen, Hunde schule wird besucht und ich kann mich auch zwischendurch hin und wieder mit ihm beschaeftigen. Die Wohnung wird Hunde gerecht sein wenn ich umziehe.


    Anforderungen an Hund:
    Sollte intelligent sein, aber nicht non-stop beschaeftigung brauchen. An manchen tagen kann ich mehr mit ihm machen und an manchen nicht. Ausserdem muss er halt manchmal ein paar stunden alleine sein und damit klar kommen muessen nicht beschaeftigt zu werden in der zeit. Sollte gerne ab und zu kuscheln und familientauglich sein. Er sollte nicht aengstlich sein, ich reise gerne durch die gegend und wuerde ihn dann mitnehmen. d.h. angst vor anderen menschen und tieren waehre schwierig. Waehre super wenn er hauptsaechlich sich auf mich praegt aber auch okay damit ist wenn ich ihn mal ein wochenende bei meiner familie lasse weil ich ihn leider nicht mitnehmen kann. Ich bin gerne im wald also waehre ein stark ausgebildeter jagdtrieb nicht gut. Fahre ausserdem gerne mit dem Fahrad zur uni, einkaufen etc. und wuerde ihn gerne so oft wie es geht uebrall hin mitnehmen :smile: .


    Denkt ihr ein Kurzhaarcollie waehre ein guter gefaehrte fuer mich? Habe ausserdem gelesen dass viele schon vor der geburt an leute versprochen sind. Wie viel frueher bevor ich einen Hund haben moechte sollte ich mit einem zuechter in kontakt treten?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo, schön, dass du dich für die Rasse interessierst =)


    Grundsätzlich klingt es ja schon ganz gut. Du hast leider nicht gesagt, wie lange du dir deine Spaziergänge vorstellst, KHC sind nämlich durchaus lauffreudige Hunde.


    Die Rasse neigt, wie viele Hütehunde, zu Reizübermepfindlichkeit und Nervosität (was dann nach Ängstlichkeit und Schreckhaftigkeit aussieht). Wenn du ihn gern überall mitnehmen möchtest (was sehr schön ist!) musst du da bei der Sozialisierung viel Wert drauf legen und einen Züchter finden, der die Welpen darin von Anfang an fördert. Allerdings muss dir klar sein, dass sie eine gewisse Reserviertheit (sowohl Menschen als auch fremden Hunden gegenüber) haben KÖNNEN. Es gibt Hunde, die sehr offen sind aber auch reservierte Exemplare, das kann man als Welpe noch nicht wissen.


    Hast du vor, später evtl. Hundesport zu machen? Es ist kein Muss, aber viele KHC nehmen jede Beschäftigung/Abwechslung gerne an, auch wenn sie sie nicht unbedingt einfordern.


    Jagdtrieb sagt man, ist händelbar. Mein Kleiner hier ist noch sehr jung, aber er reagiert durchaus auf Bewegungsreize. Das muss man am Anfang im Auge behalten und Erfolge verhindern, dann sollte das egt gehen. Allerdings hat mir meine Züchterin erzählt, einer ihrer Welpen habe sich zu einer richtigen Jagdsau entwickelt. Gibt es leider auch, ist aber eher die Ausnahme.


    Bezüglich der Wartezeiten hast du recht. Die sind zum Teil etwas länger, besonders, wenn du eine Hündin suchst oder blue merle (oder beides!). Das liegt einfach daran, dass es zumindest in Deutschland nicht so viele Züchter gibt und die wenigen Welpen im Jahr die Nachfrage kaum decken. Wir hatten Glück, denn wir wollten als einzigste einen Rüden und dann fielen auch noch 5 Stück ;)


    Ansonsten sind 6 Monate bis einem Jahr normal, wenn du mehrer Züchter im Auge hast. Kann aber auch etwas länger gehen, da spielen ja viele Faktoren rein.


    Stört dich Bellen? Viele KHC neigen dazu.


    Liebe Grüße

  • Danke fuer die schnelle antwort :smile: .
    Bin mit grossen schwarzen Rueden aufgewachsen. Die brauchten auch immer viel auslauf d.h. mittags/nachmittags gibt es einen langen spaziergang mit rennen und toben und morgens und abends etwas kuerzer. Mein plan ist meinen Master zumachen wa heisst ich kann die meiste meiner zeit selbst einplanen und den Hund dann dem entprechen einfuegen. :smile:
    Moechte auch wieder eine Rueden haben, aus irgendeinem grund verstehe ich mich mit denen immer etwas besser als mit huendinnen. Blue-merle waehre schoen, Tricolour aber auch okay.
    Koennte mir gut vorstellen mit meinem Hund hundsport zu betreiben. Meine anderen wahren leider zu faul um viel neben spazieren gehen zu machen was mich immer etwas gestoert hat :roll:

  • ANZEIGE
  • Ich halte 6 Monate - 1 Jahr vorher sich mit der Suche eines richtigen Züchter zu suchen für eine gute Zeitspanne.
    Die Dichte von KHC ist nicht so hoch, wie bei deren Langhaar-Verwandten.


    Wir haben nun 9 Monate vorher angefangen mit der Suche nach dem passenden Züchter (bei uns ein Tervueren auch nicht gerade so stark vertretene Rasse).


    Wichtig ist halt den Züchter wirklich kennen zulernen. Hast du den Züchter deines Vertrauens gefunden, bekundest du Interesse an einem künftigen Wurf und kannst dann so Sachen besprechen, Farbwünsche, Geschlecht etc.


    Sollte dann beim künftigen Wurf nicht das passende Geschlecht oder Farbe bei sein, wird dir in der Regel der Züchter dir dann auch weiterhelfen, bei einen befreundeten oder anderen Verbandszüchter einen passenden Hund zu finden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich denke im Grossen und Ganzen passt ein KHC zu dir. Meiner läuft allerdings nicht am Fahrrad mit. Dazu ist sie viel zu faul.


    Was das Reisen und die Menschenfreundlichkeit anbetrifft ist das Sache der Sozialisierung. Wobei mein KHC bei den Vorbesitzern absolut nichts kennen gelernt hat ausser Schläge und böse Kinder. Sie hatte anfangs auch Angst vor Männern und war Kindern gegenüber aggressiv. Aber sie hat sich so schnell geändert bei mir, dass sie nach 1 Jahr ein Traumhund war. Wir sind schon viel gereist und umgezogen, das ist alles kein Problem für sie. Ich kann mit ihr vor Weihnachten ohne Leine durch die Fussgängerzone gehen, sie bellt nie, bleibt alleine, lässt sich von jedem anfassen, etc.


    Dass KHC's beim Züchter so sehr nachgefragt sind kann ich mir nicht ganz vorstellen. Mein KHC sass 9 Monate im Tierheim, obwohl sie absolut keine Macke hatte.


    Beim Jagen lässt sich meine Abrufen.

  • Also bei uns war der Wurf bereits vor der Geburt komplett versprochen. Auch bei einer anderen Zucht, wo ich angefragt hatte (noch bevor die Hündin läufig wurde) wurde ich darauf hingewiesen, dass vermutlich kein Welpe für uns übrig bleiben wird, da sie bereits so viele Anfragen hatten.


    Vielleicht kommt es auch ein wenig auf die Gegend an. In Norddeutschland sind sie etwas mehr vertreten und beliebter, während sie in Süddeutschland nahezu unbekannt sind.

  • Danke fuer all die guten Tipps :)


    Kurzhaarvariante moechte ich vor allem weil es mir optisch personenlich besser gefaellt. Bin kein grosser fan vom Langhaarigen. Finde lange haare bei Hunden auch unpraktisch.


    Und heisst dass es ist einfacher einen im norden zu bekommen, weil es mehr zuechter gibt oder im sueden weil die anfrage da geringer ist?

  • Ok ;)


    Vllt solltest du dann noch wissen, dass die kurzhaarigen etwas "schneller" in ihrer Reaktion sind. Bedeutet, man muss selbst natürlich in der Erziehung schneller sein :D Auch sportlich betrachtet sind sie etwas mehr "Arbeitshund" als die langhaarigen Vertreter, welche ja durch diverse Modetrends bereits stark auf Schönheit selektiert wurden.


    Meine Züchterin hatte eine Zuchtwartin, welche selbst LHC züchtet. Sie war erstaunt, wie es in der Wurfkiste im Vergleich zu ihren "abging". Da war einfach mehr los. Das Wesen unterscheidet sich also durchaus ein wenig.


    Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Aber das waren so die Erfahrungswerte, die ich mitbekommen habe.


    Da du aber sowieso Hundeerfahrung hast, sollte das kein Problem für dich sein. Monster sinds ja nun auch nicht. Aber es ist eben nicht der selbe Hund mit kurzem Fell.


    edit: ich denke, im Norden/in der Mitte ist es einfacher. Da ist viel eher mal ein Wurf geplant.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!