ANZEIGE

Luft ablassen-Leute gibts!

  • Hallo!
    So, muss jetzt mal Luft ablassen!


    Momentan hab ich einen kleinen Pflegehund da, der ein Zuhause sucht.
    Kein Border Collie, sondern ein unproblematischer Mix, der ideale Anfängerfamilienhund.


    Naja, hab ihn erst in Zeitungen inseriert, aber sein Traumplatz war bisher nicht dabei, auch wenn viele ihn haben wollten.


    Tja, gestern ruft mich eine nette Frau an, die meinen Aushang gelesen hat. Sehr lieb, Familie, suchen einen zweiten Hund, reiten und nehmen die Hunde mal mit zum Pferd.
    Hab mich gefreut und dachte, das wär toll, wenn so Leute ihn haben wollen!
    Tja, aber dann kommts: Sie erzählt mir fröhlich, dass sie ja vor kurzem einen Border Collie hatten, den sie aber abgegeben haben. Ich frage nach dem Grund, kriege zur Antwort: Der BC hat die Hühner bei uns im Hof "kaputtgemacht", da hatten wir Angst, dass er uns auch die Kinder frisst!
    Frage weiter nach, sie sind der Meinung, ein Border Collie hütet, und wenn der nicht die Hühner zurück in den Stall treibt, sondern sie "kaputtmacht", dann hat der Bordi einen Schaden und frisst nachher noch die Kinder.
    Antworte, dass Hühner jagen durchaus ein normales Hundeverhalten ist
    und man auch einem Border Collie erst gewisse Sachen beim Hüten beibringen muss (mal abgesehen davon, dass sich nicht alle Tiere überhaupt hüten lassen!).
    Nee, der Border käme ja von nem Schäfer, der hat auch das Angebot gemacht, den Hund auszubilden, aber das wollten sie ja nicht.
    Und sicher ist sicher bei den Kindern.


    Mir ist da echt die Luft weggeblieben. Kann es ja noch verstehen, dass, wenn man wirklich überfordert mit seinem Hund ist und es einfach nicht mehr geht, dass man sich eben dann von seinem Hund trennt. Ein Border Collie ist eben kein "Nebenbei-" und "Nur-Familien"hund.
    Weingstens haben die Leute sich um ein neues, gutes Zuhause bemüht.



    Hab dann noch gesagt, dass ich mir auch vorstellen könnte, dass mein Pflegehund bei den Hühner auch seinen Jagdtrieb zeigen wird.
    Kriege zur Antwort: Nö, dass ist kein Problem, die Hühner haben wir auch abgeschafft, das war uns dann doch zu "Yoga" .


    Konnte nur noch mit dem Kopfschütteln. Die Leute kommen heute trotzdem vorbei zum Angucken, hoffe ja irgentwie, dass ich alles irgentwie falsch verstanden hab.



    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • Interessante aber kaum vorstellbare Aache.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie diese Leute wirklich waren. Manchmal kann man einfach nur noch den Kopf schütteln über solche Leute. Was ist wenn ein Kind dann mal ungehorsam war? Wird es dann auch abgeschafft?? :twisted:

  • *tstststs* -da kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln !!!
    Leute gibt`s unglaublich... :roll:


    Und, wie waren die jetzt so in "live" ?!


    Grüsse, Caro

    Be all you can be

  • Hallo Marta ! Es ist wircklich schlimm ,was alles einem so passieren kann,mann kann da nur mit dem Kopf schüteln und ich hoffe das Du den Leuten den Hund nicht mit gegeben hast( wollten ja vorbei kommen) oder!Gruß Babsiborder :wink: schreibe was aus dieser Geschichte geworden ist.

  • Hi, Marta


    Echt hammerhart. Schade das Bucky so ein eingefleischter Einzelhund ist.
    Wie gerne hätte ich wieder einen Zweithund, aber das Risiko ist mir einfach zu groß, denn Bucky ist ja manchmal nicht gerade nett zu anderen
    Wauzelbärchen, aber das weisst du ja.


    Hast du eigentlich immer mal wieder Pflegehunde oder war das jetzt ne Ausnahme??

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo!
    Also, die Leute wollten heute nachmittag vorbeikommen und vorher kurz anrufen.
    Tja, gemeldet haben sie sich dann nicht mehr. Haben vielleicht doch gemerkt, dass ich zum Ende des Gesprächs ein bisschen wütend geworden bin.


    Aber sofern sich nicht alles als riesengrosses Missverständnis herausgestellt hätte, hätten die Leute ihn sowieso nicht von mit gekriegt.
    Nee, lieber bleibt der noch ne Weile bei uns!
    So ein toller Hund verdient einfach einen Traumplatz.


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • Finde ich gut so !!!
    Finde es auch gut das Du da so genau prüfst wer da so kommt und ihn nicht dem Erstbesten mitgibst !


    Halt uns auf dem Laufendem.


    Liebe Grüsse -Knuddels an den ihn, Caro

    Be all you can be

  • hi marta1
    hast du denn ein foto von dem hund?vielleicht kriegt er ja sogar über das forum hier ein nettes zuhause!
    wär ja nich das erte mal,dass die leute im forum helfen könnten :wink:
    mfg

  • Hallo Angel3!


    Foto ist nicht mehr nötig! Pino ist bereits in sein neues Traumzuhause umgezogen! Er lebt jetzt mit seinen Besitzern, seinem neuen Hundebruder Merlin, Katzen und zwei Ponys ganz in der Nähe, wird geliebt und lernt fleissig Kunststückchen (hihi, Beschäftignungsbuch gabs zum Hund dazu).


    Hätte allerdings momentan zwei Beagle zu vermitteln, beide 6, Rüden, kastiert, dürft gerne meine emailaddi weitergeben, falls ihr jemanden wisst, der auf der Suche nach einem neuem Hund ist... :wink:


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • na das is doch schön,sowas zu hören!das freut mich für den kleinen.
    ich wünsch dir viel glück,dass di beiden anderen herrn genauso viel glück haben! :D
    lg

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE