Was gebt ihr euren Welpen zum Kauen??

  • ANZEIGE

    Hallöchen zusammen,


    ich habe vorhin erstmal ein paar Leckerchen für meine kleine Maus gekauft.


    Sie ist jetzt 17 .Wochen alt :)


    Da sie im moment so viele Sachen zerkaut, habe ich ihr gleich ein paar Kau Artikel gekauft.


    Ich habe von Frolic Leckerchen für "Unterwegs" gekauft( Die sie auch nur unterwegs als belohnung bekommt)
    Frolic Rodeo ( Bekommt am Tag 1 davon )

    Dann habe ich Pansen gekauft( Wieviel darf sie davon am Tag haben 1-2 ?)


    Sie bekommt nicht alles aufeinmal (sie bekommt jeden Tag seit gestern ein Frolic Rodeo)


    Und dann wollte ich ihr Pansen geben oder kann ich Pansen und Frolic Rodeo an einem Tag geben?


    Möchte auch gerne eure Meinung zu Pedigree "Denta Sticks" kann man dem schon Welpen geben? Und habt ihr erfahrung damit?


    Was bekommen den eure Hunde so zum Kauen würde mich auch ziemlich Interessieren?
    Macht ihr Leckerchen selber?


    Danke im Vorraus.

  • ANZEIGE
  • Ich bin ja eher der Typ der seinem Welpen als Leckerchen für Unterwegs von seinem Trockenfutter oder als Jackpot Leberwurst geben würde und zum kauen dann Ochsenziemer, Rinderhufe und sowas halt.


    Ich glaube DentaSix is nix für Welpen, oder? Steht aber bestimmt auf der Verpackung.

    Benji
    (Bichon Frise Rüde, *11. März 2011)

  • Ob Denta Stix für Welpen ist weiß ich nicht :???: Hoffe bekomme hier eine Antwort darauf ;)

  • ANZEIGE
  • Also das was du da gekauft hast bezeichne ich gerne immer als Hunde Mc Donalds :hust:
    Meine bekommt sowas auch schon mal ab und an aber insgesamt nicht öfter als einmal im Monat.


    Für draußen nehm ich entweder ihr normales Trofu oder aber abgekochte Hühnerbrust / rohes Rinderhack...
    Zum Kauen bekommt Nala ne ganze Menge von Schinkenknochen über Pansen und Rinderohren/Lunge Ochsenziemer... ect. pp


    Also eigentlich alles was so ein Rind hergibt! Dann bekommt sie auch schonmal Dörrfleisch oder frische Rinderknochen.
    Grade kaut sie an einem Oberschenkelknochen von einem Highland Rind :pfeif:


    Die Mengen mache ich immer danach fest wieviel Lust sie hat zu kauen und wie sie es verträgt! Pansen bekommt sie auch schonmal 3-4 am Tag weil die immer so schnell weg sind :roll:


    Edit: Diese Denta Dinger bringen eh nüscht und sind einfach nur teuer...

    "Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will !"


    (Albert Schweitzer)


    Nala and friends

  • Bei uns gibts trockenes Rind zum kauen :D


    Stangen aus mehreren Schichten Rinderhaut sind sehr beliebt, ebenso geknotete Kauknochen aus Haut.
    Rinderohren und Kopfhautstreifen sind auch gut.


    Gelegentlich gibts vom Metzger Kalbsknochen / -gelenk spendiert mit Fleischresten drann, da hat Madame lang zutun, da dran rum zu knabbern.


    Frolic gabs bei uns mal ne Zeitlang als Supermegaleckerchen - wurde dann aber von Leberwurst, Fleischwurst und Käse abgelöst.
    Sonstigen Fertigkram gibts garnicht bzw nur ganz selten mal von Oma.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zum Knabbern bekam und bekommt Bruno Büffelhautknochen, getrockneten Pansen, Schweineohren, Ochsenziemer und Rinderknochen.


    Frolic etc. haben wir am Anfang hin und wieder gegeben, hat der Hund aber nicht vertragen. ;)

  • Ich hab Balin als er klein war am Anfang die Standart-Sachen gegeben, die man so kaufen kann: Kauschuh etc.
    Allerdings hat er mal versucht ein kleines Reststück im ganzen zu schlucken, ab da wars mir zu gefährlich.


    Für Welpen haben sich bei uns 2 Sachen bewährt.
    - Gedrehte Kälberblase, das Zeug stinkt bestialisch aber Hundi liebt es und man kann herrlich drauf rumnuckeln (heute würde er dafür gefühlte 10 sec brauchen, früher hat er da ca ne Stunde drauf rumgenuckelt)
    - Büffelhaut-Kauchips, die Dinger sind günstig und als Welpe hat Balin bestimmt 3 Monate auf einem rumgekaut und der ist kaum kleiner geworden.


    Von Frolic und Pedigree würde ich Abstand nehmen. Das Zeug besteht ja fast nur aus Zucker und Getreide :fear:

  • Unser Kleiner (17 Wochen) liebt diese harten Kauknochen von Karlie (gibt es in unserem Zoofachgeschäft), damit kann er sich schon mal eine Stunde beschäftigen, allerdings bröseln die Dinger etwas viel.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!