ANZEIGE
Avatar

5 Monate alter Rotti verliert unkontrolliert Urin

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich brauche dringend eine weitere Meinung. Ich habe einen 5 Monate alten Rotti, dieser war bis vor 2 Wochen so gut wie stubenrein.
    Mittlerweile habe ich ein großes Problem, er macht ständig rein. Er verliert völlig unkontrolliert während dem Laufen Urin und zieht eine Spur durch die halbe Wohnung. Meistens kurz vorm Gassi-gehen. Er kommt aber oft genug raus.


    Heute hat mich fast der Schlag getroffen als ich eine rießen Pfütze in meinem Bett entdecken musste. Als erstes kam mir markieren in den Sinn, aber er ist doch erst 5 Monate, was meint ihr dazu? Er darf nicht ins Bett!!!!
    Letztens saß er in seinem Korb und pinkelte im Sitzen seinen Korb voll. Wenn wir mit ihm nach draußen gehen, pinkelt er zusätzlich jedes Mal. Kot setzt er ausschließlich draußen ab.


    Kurzzeitig läuft alles super dann gehts wieder los. Der Urin sieht völlig normal aus, also nicht dunkel oder gar Blut.


    Was meint Ihr? Könnte es am Zahnwechsel liegen? Oder doch "Dominanzverhalten" trotz das er erst 5 Monate ist.


    Ich bin um jede Meinung und jeden Rat dankbar.


    Liebe Grüße


    Steffi

  • ANZEIGE
  • hallo steffi,


    vergiß mal die dominazschiene. ;)


    hast du den kleinen kerl mal tä untersuchen lassen? ich könnte mir vorstellen, dass er krank sein könnte.


    gruß marion

  • Per Ferndiagnose wirklich schwer zu sagen. Ich würd sagen erstmal ab zum TA mit dem Kleinen um auszuschließen dass es irgendwas mit der Blase ist und auch sonst gesundheitlich alles OK.

  • ANZEIGE
  • Das hört sich stark nach Blasenentzündung an! Du solltest so schnell wie möglich mit ihm zum TA gehen. Am besten eine frische Urin-Probe gleich mitnehmen. Dass der Urin "normal" aussieht, bedeutet nicht, dass alles ok ist. Eine Blasenentzündung kann aufsteigen zu den Nieren und da er es wohl schon einige Tage macht, solltest du den TA-Besuch wirklich schnellstens machen.


    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

  • Schnapp dir den Hund, eine Suppenkelle und ein sauberes Marmeladenglas. Urinprobe auffangen und zum TA.
    Das ist der erste Schritt.
    Dominanzverhalten ist es sicherlich nicht, wenn dann Stress.
    Aber zuerst sollte geklärt werden, ob der kleine Kerl keine Blasenentzündung hat und ob die Nieren normal arbeiten. Das geht schnell und stressfrei, wenn du die Probe auffängst und möglichst frisch mitbringst und teuer ist es auch nicht.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke für eure Ratschläge.


    Ich habe heute morgen Urin abgefangen und war mit dem Kleinen beim TA.
    Der Arzt meinte der Urin sei nicht sonderlich auffällig, hat aber trotzdem Antibiotika für eine Woche mitgegeben.
    Ich hoffe es wird besser.


    LG Steffi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE