Avatar

Schilddrüsenuntersuchung!

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr lieben,


    unsere Nala war schon immer ängstlich.
    Nun habe ich gemerkt das Sie Unsicher wirk draußen und angst Schübe bekommt.
    Ebenso ist Sie sehr unkonzentriert und unruhig und nimmt mich draußen kaum wahr.
    Sie kratzt ,leckt und gähnt viel.
    Viele sagen zu uns die zu besuch kommen unser Hund sieht so traurig aus.


    Jetzt nach dem das Training nicht wirklich erfolg gebracht hat und ich schon manchmal mit mein Nerven am ende bin da der Hund beim Gassi gehen nur zieht und nichts anderes mehr wahr nimmt, Trainieren kann man auch nicht mehr vernünftig mit ihr da Sie dazu keine ruhe hat und sich nicht konzentriert.
    Ebenso hat Sie bis vor 3 Wochen total viel haar ausfall gehabt seit ich ihr biotin und bierhefe gebe ist dieser weg.


    Meint Ihr ich sollte mal mit Ihr zum TA zur Untersuchung gehen?
    Kann ich diese Untersuchung bei meinem normalen TA machen?oder muss ich zum Spezialisten?
    Was kostet so ein Blutbild im allgemeinen ca?


    Ich bin da echt ein bisschen verzweifelt.
    Männe meint die hat nichts brauchen nicht zum TA... wie Männer eben sind, aber ich mach mir da echt gedanken. :/


    Lg nicki

    ~*~ Golden Retriever Hündin, Nala *20.03.2009 ~*~

  • ANZEIGE
  • Hi,


    ich hab auch eine Hündin, bei der mir gesagt wurde, dass sie möglicherweise ein Schilddrüsenproblem hat, da sie leicht traumatisierbar ist, schütteres Haar hat und oft auch hibbelig ist. Am nächsten Donnerstag fahr ich mit ihr in eine 200km entfernte Tierklinik, da mir meine Hundetrainerin gesagt hat, dass die normalen Tierärzte die Schilddrüsenwerte oft nur an den Hauptwerten ablesen und viele Hunde auch schon Probleme haben, wenn die Werte im Grenzbereich des Normalen liegen. Für einen normalen TA ist dann alles in Ordnung, da Hund ja noch im Normbereich liegt.
    Diese Tierklinik ist für sehr genaue Schildrüsenuntersuchungen bekannt und ich bin sehr gespannt, was dabei heraus kommt. Leider ist die Klinik in Bayern, daher für dich wohl etwas zu weit. ich hoffe andere User können dir einen tipp in deiner Nähe geben.


    Ich berichte dann, was dabei rauskommt!


    Viele Grüße,


    Birgit

  • Die Blutwerte nehmen kann jeder Tierarzt.


    Diese Werte sollten genommen werden:

    Zitat

    T4, fT4 Dialyse, T3, fT3, TSH


    Zur Kontrolle müssen dann nur zwei Werte kontrolliert werden.


    Bei einem jungen Hund sollten die Werte im oberen Drittel liegen.
    Oft ist es wohl so, dass die TA nicht behandeln wollen, wenn die Werte im Referenzbereich liegen, da es dann ja kein Problem geben kann :roll:
    Da muss man wohl oft kämpfen, um die Medikamente zu bekommen.


    Die Schilddrüsenwerte werden meistens an externe Labors geschickt.


    Gruß
    Bibi

  • ANZEIGE
  • Wir haben bei uns in Bocholt eine Tierklinik wäre es vielleicht besser dann dort hinzugehen?


    Unsere TA ist sowieso meist einer der sagt achja das ist aber nix..



    Ich werde jetzt erstmal die Bachblüten absetzen die ich ihr gegeben habe.
    Vielleicht ist es ja dadurch schlimmer geworden :???:
    Kennt jemand die Symptome auch vom eigenen Hund? Und kann mir vielleicht dazu was sagen?


    Kennt jemand in der Umgebung von 46395 Bocholt einen TA der auf sowas spezialisiert ist?


    LG Nicki

    ~*~ Golden Retriever Hündin, Nala *20.03.2009 ~*~

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!