Avatar

Ernährung mit TroFu bei Futtermittel-Allergie.

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben!


    Meine kleine Hündin Geenie hat scheinbar eine Futtermittel-Allergie, zumindest laut der Tierärztin. Sie hat sich plötzlich ständig überall gekratzt. Zwar am ganzen Körper, aber besonders an den Öhrchen und an den Augen. Die Öhrchen sind auch recht dreckig. Deshalb hatten wir auf Milbenbefall getippt, aber die Tierärztin hat das ausgeschlossen. Sie beißt sich auch ständig an den Pfötchen und kratzt sich auch sonst diverse Körperstellen auf. Nun sollten wir ihr acht Wochen ein anderes Futter geben, um zu sehen, ob sie allergisch auf ihr altes Futter reagiert hat.


    Wir haben vorher das TroFu von Aldi gefüttert, weil das bei Stiftung Warentest ja mit "sehr gut" bewertet wurde. Am Anfang hat sie das scheinbar auch gut vertragen. Der Juckreiz kam erst mit der Zeit, aber dann gleich richtig heftig. Nun füttern wir ihr ein TroFu von Bosch, welches ihr wohl ganz gut schmeckt. Der Juckreiz ist zwar scheinbar ein wenig besser geworden, aber sie kratzt sich immer noch recht viel und doll. Wir füttern das neue Futter nun etwa drei Wochen, etwas länger vielleicht. Kann es sein, dass sie dieses Futter auch nicht verträgt? Und könnt ihr vielleicht spezielles Allergie-Futter empfehlen, was den Geldbeutel nicht völlig sprengt und sehr gut verträglich ist? Ich bin gerne bereit dafür etwas mehr zu zahlen, aber allzu viel sollte es nicht sein, da ich momentan etwas weniger Geld habe.


    Ich danke euch schonmal im Vorraus für eure Antworten!
    Liebste Grüße,
    Ninchen.

  • ANZEIGE
  • bitte kein aldi futter mehr nieeee wieder!!! Das schlimmste überhaupt!


    Ich hab das selbe Problem mit Getreide und füttere jetzt real nature heist das glaub ich xD ich will nich gucken

    Mein Taum... 9.9.2009
    Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
    Wilhelm Busch

  • @ Pepper&Leo: Fütterst du denn real nature NaFu oder TroFu? Mit real nature NaFu haben wir damals nämlich sehr gute Erfahrungen gemacht, allerdings ist Geenie von dem Futter nie wirklich satt geworden, egal wieviel wir ihr davon gefüttert haben. :???: Daher sind wir dann auf TroFu umgestiegen, haben das von der Marke aber noch nicht ausprobiert.

  • ANZEIGE
  • Trockenfutter Black Angus heist das :>
    Ab und an bekommt er auchmal Pferd mit Kartoffeln oder Reis den verträgt er nämlich noch
    zuerst einmal sollte abgeklärt werden gegen welche getreide er allergisch ist!


    EDIT: Einem hund kann man nicht ansehn ob er satt ist, so mancher würde fressen bis zum Erbrechen und danach weiter fressen!

    Mein Taum... 9.9.2009
    Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
    Wilhelm Busch

  • Von dem TroFu habe ich schonmal gehört. Vielleicht wäre das mal ne Alternative. Aber erstmal mache ich dann wohl diese Ausschlussdiät, damit es ihr davon nicht wieder so mies geht.


    Sie hat nicht nur wahnsinnig viel gefressen damals beim NaFu, sondern sogar noch Fressi gebettelt und vor Hunger gejault. Das macht sie sonst nie. Das hat dann aufgehört, als wir ihr TroFu gegeben haben. War bei NaFu immer so bei ihr, weiss der Geier warum. Komisch, nicht!? :/

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Pferdefleisch ist recht teuer, du kannst natürlich auch ein anderes nehmen (Pute oder so).
    Weißt du wie viel Fleisch und Getreide sie bekommen muss?
    Die gesamte tägliche Futtermenge sollte etwa 2-4% des Körpergewichts betragen, abhängig davon, wie alt sie ist. Im Wachstum eher mehr, ausgewachsen eher weniger.


    Alles andere, was du sonst noch beachten kannst/solltest habe ich in dem anderen Thread noch geschrieben.
    http://www.dogforum.de/was-tun…tel-allergie-t128099.html

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!