Avatar

brauche einen RAT bitte

  • ANZEIGE

    hallo zusammen habe einen border-schäfer mix.der jetzt 11 mon alt ist bin auch sehr zufrieden bis auf die letzten 2 tage .
    ständig haut er ab mal über sie schafft es in den letzten 2 tage abzuhauen. ich muß dazu sagen das ich kleine kinder habe die auch mal das hoftor auf stehen lassen.Normal geht sie nicht weit aber gestern war sie dann weg 2 stunden bin ich mein mann durchs dorf gefachen habe poliezei angerufen ,zum schluß hatte ich sie dann.
    wenn sie abhaut hört sie auch nicht wenn ich sie rufe sie läuft dann weiter. als ich sie hatte hab ich sie in den keller gelegt und sie dort erst mal 15 min gelassen. heute war sie dann wieder weg sie kamm dann zwar als ich sie fand am dorf ende. aber troz dem jetzt lass ich sie wieder im keller länger als gestern. habt ihr ne ahnung warum und sie das pplötzlich macht und wie gewöhne ich ihr das ab?
    lg rebecca
    bin echt am ende !!

  • ANZEIGE
  • Ich würde mal sagen dass du ihr das nicht mit wegsperren abgewöhnst. Was soll sie denn lernen? Hmmm das naheliegndste wär ja fast schon sie lernt: wenn die mich einfangen werd ich weggesperrt....


    Üb doch mit ihr dass sie auf dem Grundstück bleibt, selbst wenn das Tor offen steht.

    LG Angi mit Adri und Gina


    Adri **23.11.2008 aus Spanien (2. Geburtstag mit 3,5 Jahren)
    Gina ** 28.10.2013 von Privat (2. Geburtstag mit 5 Jahren)

  • Hallo Rebecca,


    zuerst kann ich nur sagen: Bitte in nächster Zeit den Hund entweder beaufsichtigen und sichern, oder darauf achten, dass die Kinder das Tor schließen. Denn solche Solo-Touren sind irre gefährlich.


    Um heraus zu bekommen, warum sie nun abhaut, wäre es gut zu erfahren, wie ihr denn so lebt.
    Wie beschäftigt ihr sie?
    Wie sieht so ein normaler Tag aus?


    Liebe Grüße

    Lisa und Fiete
    __


    I´m an ordinary guy burning down the house.

  • ANZEIGE
  • also erst mal ganz kurz. es bringt nichts, den hund zu bestrafen, wenn er zurück kommt, da er nicht verknüpfen kann, dass er für abhauen betraft wird. es ist also völlig unsinnig, den hund in den keller zu sperren.


    wenn deine hündin 11 monate ist, könnte es durchaus sein, dass sie bald läufig wird und sich evtl. nach einem geeigneten vater umschaut :hust: . ich würde echt lieber dreimal aufpassen, dass deine kinder die tür ordentlich schließen, als eines tages ne trächtige hündin zu haben.

  • danke für eure schnelle antwort
    also es sieht so aus das wenn ich mit in den hof gehe würde sie das nicht machen , sie macht das nur wenn sie alleine mit den kinder raushuscht. wenn sie so den hof raus will wenn ich dabei bin geht sie nicht raus. auch nicht wenn ich sie mit ans oder ins auto setze sie läuft nicht weg und hört aufs wort.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das Wegsperren in den Keller hat Null Lerneffekt für deinen Hund. Leg Ihn an eine Laufleine wenn Du nicht sicher stellen kannst dass das Hoftor korrekt verschloßen wird. Und dann heißt es üben. Zum einen mit den Kindern - Tür zu wenn Hund draußen ;) und mit dem Hund - dass das eigene Grundstück der Nabel der Welt ist und abhauen sich nicht lohnt - auch wenn Frauchen nicht dabei ist.

    Conny & die Sabberbacken
    Deutsche Doggen & Irish Wolfhound ad Fontes


    "Nur wer seinen eigenen Weg geht,
    kann von niemandem überholt werden"
    M. Brando

  • Ich habe erst gedacht ich lese nicht richtig :???:
    Du sperrst den Hund in den Keller, weil er durch das offene Hoftor wegläuft :???:
    Was lernt er davon ? wenn ich weg laufe, komme ich in den Keller.
    Was ist wenn er in ein Auto läuft? ich hoffe ihr seit in einer Haftpflicht. Auch Kinder sind lernfähig, es muß doch möglich sein, ihnen beizubringen das Hoftor zuzumachen.
    Mein Sohn hat auch einen Schäferhund und kleine Kinder, aber da ist oberstes Gebot, Gartentür immer zu machen,
    der Hund ist noch nicht weg gelaufen.

  • ich will sie nicht schlagen oder so in der art das hab ich noch nie gemacht und soll auch so bleiben, ich will es aber nicht einfach nichts machen deshalb keller . ich muß dazu sagen das bei uns alles offen ist . also nicht dunkel oder ganz alleine das treppen haus ist ganz offen sie liegt nur im keller gang .

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!