Hund verteidigt meinen Papa

  • ANZEIGE

    so ihr lieben, jetzt melde ich mich mit einem hausgemachten problem zurück.
    die, die mich länger kennen, wissen um die problematik mit meinem papa und dem hund.


    zur vorgeschichte:


    mein stinker soll ja besucher am grundstück/garten melden. meinen papa habe ich eingeschärft, was genau zu machen ist, dass ein mal melden am zaun- völlig ausreicht und er den hund dann ranrufen soll.


    mein papa fand das aber zu schön, wenn hundchen am gartenzaun bellte und feuerte ihn an, dass er weiter bellen sollte (das bekam ich nach und nach bei meinem vater raus).


    jetzt kam es letzte woche zu dieser situation: der nachbarshund auf dem nachbarsgrundstück, den mein papa genauso liebt und gern mit streicheleinheiten verwöhnt, wurde von dem kurzen aggressiv vertrieben. der kurze ging den nachbarshund am zaun an- dieser hat dann- total beeindruckt- das weite gesucht.


    letztes jahr im sommer wollte rammi alle annährungsversuche zwischen dem nachbarshund und meinem vater unterbinden. sobald der nachbarshund an den zaun kam und mein vater diesen sreicheln wollte, sprang der kurze mit getöse dazwischen und schnappte drohend nach dem nachbarshund.


    damals sagte ich zu meinen vater, dass er dies sofort unterbinden sollte. was machte mein vater: er unternahm nichts (das gestand er mir heute).


    durch meine mutter erfuhr ich, dass rammi stark an der leine pöbelt, wenn mein papa ihn gassi führt, sobald andere hunde auftauchen.


    und heute kam es leider zu einem zwischenfall auf der straße :/


    mein papa holte den hund ab, leinte ihn jedoch nicht an (obwohl ich ihn mehrmals gesagt habe, dass er das tun soll). in der zwischenzeit kam eine frau mit einem rüden und der kurze stürzte sich aggressiv auf diesen. (papa war in der nähe, er wollte gerade etwas ausladen). ich bemerkte den radau auf der straße und stürmte gleich aus der wohnung. mein papa war so perplex, dass er gar nicht reagieren konnte.
    und die hundeführerin mit ihrem rüden war sehr erschrocken, ihre nerven lagen blank.
    ich schnappte mir den hund, wir gingen erst mal zurück in meine wohnung und verschnauften.
    mehr als entschuldigen konnte ich mich bei der dame nicht.
    das war mir überaus unangenehm....


    ich mache mir jetzt große sorgen und bin am überlegen, meinen hund nicht mehr der obhut meines vaters zu übergeben, da er sich nicht an abmachungen hält und ich keine lust auf eine anzeige habe.


    tja ihr lieben. was würdet ihr mir raten? mein papa hängt sehr an den hund....nur kann ich die beiden wohl alleine nicht mehr loslassen. ich habe ihn heute zum xten mal ins gewissen geredet...nur glaube ich nicht, dass es etwas gebracht hat.


    heute ist irgendwie...ein scheiß tag.


    liebe grüße


    biggi

  • ANZEIGE
  • Biggi, fühl Dich mal herzhaft umärmelt. Ist ein Sch..ßsituation!


    Ich seh es ähnlich wie Du, gemeinsam loslassen kannst Du Rammi und Deinen Dad nicht.


    Zumal er sich nicht an das hält, was Du im Umgang mit Rammi sagst und erklärst. Zumal er heute ja gesehen hat, was dabei im unangenehmsten Fall herauskommt.....


    Birgit


  • es war der hammer. :/ ich hatte richtig schiß.

  • ANZEIGE
  • Kann ich mir vorstellen. Damit rechnest Du ja auch überhaupt nicht.


    Lass mich raten, vieles von dem, was Dein Vater eben nicht tat bzw. an was er sich alles nicht gehalten hat, das hast Du heut erst erfahren, oder?


    Auch das mit dem Pöbeln an der Leine, wenn Dein Vater mit Rammi unterwegs ist.


    Birgit

  • Mensch, das ist echt eine besch..... Situation.


    Aber so wie du es beschreibst, kannst du wohl deinen Hund nicht mehr mit deinem Vater alleine lassen. Ich finde das Verhalten von deinem Papa aber auch echt nicht in Ordnung. Wenn er Rammi so gern hat, dann muss er sich auch an bestimmte Regeln halten! Er tut ja auch dem Hund nichts Gutes damit und das muss er einsehen.
    Wenn wir die Situation mal weiterspinnen, hast du bald richtig Ärger am Hals, sollte dich jemand anzeigen o.ä.
    Dann hast du vielleicht bald einen Hund mit Leinenpflicht und Maulkorb... Und das kann ja auch dein Vater nicht wollen.


    Da er das anscheinend nicht verstehen will, musst du eben deine Konsequenzen ziehen, auch wenn es dir bestimmt schwer fällt.


    Ich wünsche dir trotzdem alles Gute!

    Zur Unterhaltung einer Party trägt niemand so viel bei wie diejenigen, die gar nicht da sind.
    Der Spike-Thread

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du hast ja nun anscheinend schon ziemlich oft mit deinem Vater gesprochen und er scheint ja entweder nicht einsichtig zu sein oder er kann es nicht umsetzen.


    Wenn Du verantwortungsvoll bist, dann kannst Du deinen Hund nicht mehr unbeaufsichtigt mit Deinem Vater alleine lassen. Ist evtl. nicht ganz einfach, das dem eigenen Vater klar zu machen -- aber da musst Du wahrscheinlich durch, sonst bleibt alles beim alten und der Hund wird ein echtes Problem.


    Ich drücke die Daumen!

  • vom pöbeln an der leine habe ich erst vor ein paar tagen erfahren. (meine mama erzählte es mir).
    als ich meinen papa darauf ansprach meinte er (wortwörtlich): "ich dachte, dass sei normal". :???:


    ich bin davon ausgegangen, dass mein papa meine ratschläge umsetzt und tat es bisher nicht.


    heute, das war echt der hammer.


    die genaue situation konnte ich leider nicht beobachten, ich habe nur draußen dieses getöse gehört.

  • Ich dachte, es sei normal.... Dein alter Herr macht mir ja Spass.


    Biggi, ehrlich, lass Rammi mit Deinem Dad nicht mehr allein los. Geht einfach nicht und vorallem, die Folgen, die müssen Rammi und Du ausbaden.


    Und das muss ja nicht nun wirklich nicht sein.


    Was hat Dein Vater denn zu dem Vorfall gesagt? War das Verhalten von Rammi für ihn auch da noch ganz normal?


    Oder hat er sich doch erschrocken und ist nachdenklich geworden?


    Birgit

  • mein papa war schockiert. er meinte nach dem vorfall: " dann werd ich ihn jetzt nur noch anleinen" und: "die frau hat ja recht"....ich meinte zu ihm, dass das was gerade passiert war nicht hätte passieren müssen.
    und was noch passieren muß, damit er mal die augen aufmacht.
    daraufhin hat er betreten- geschwiegen.


    ich werd mich heute abend mit meinem freund zusammen setzen und auch noch mal mit meiner mama reden. so kann es nicht weitergehen. mein vater kann den hund nicht führen. mir tut es in der seele leid- wie ihr schon meintet- muß ich jetzt den nächsten schritt machen. jedes mal hatte ich nachsicht und dachte "das wird schon". aber die situation heute....nee das will ich nicht noch mal erleben.

  • Ich weiß, Biggi, und ich weiß auch, wie schwer Dir das fällt.


    Keiner möchte das erleben und es ist absoluter Mist, wenn der eigene Hund so abgeht.


    Ist dem anderen Hnd was passiert, Biggi?


    Weil, das kann jetzt auch noch auf Euch zukommen. Das Rammi den anderen Hund getackert hat....


    Birgit

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!