Avatar

TS Organisation auf Spendenbasis- was ist OK?

  • ANZEIGE

    Huhu,
    Mia, unkastriert da noch recht jung,
    kommt von einer Orga die ausschließlich auf Spendenbasis arbeitet.
    Im Normalfall "kosten" TS Hunde 150-250,-, was wäre denn angemessen?

    Seit 23.02.2011 endlich wieder mit (Familien)hund.
    Mia unser Boxermix aus Rumänien Geb. 10.2010


    Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Führer. Treu und aufrichtig wird er dein sein, bis zum letzten Schlag seines Herzens.
    Du schuldest ihm, dich dieser Hingabe würdig zu erweisen.

  • ANZEIGE
  • Kommt auf deine finanz. Möglichkeiten an. Aber bis 350,- find ich auch ok.

    Das einzige, was einen Labbi erschüttern könnte, ist die Angst, das bei einem Erdbeben sein Futter in eine Erdspalte fällt

  • ANZEIGE
  • 350€


    mit 150 hast du lange nicht die kosten des hundes gedeckt, und man sollte bedenken das man ja nicht nur den hund der vermittelt wird finanziert sondern auch die, die dort nicht vermittelbar sind, versterben oder was auch immer. die kosten ja auch, und das geld wird eben über welpen wieder reingeholt

  • du wirst hier zig verschiedene Antworten bekommen ;-)


    wenn du reich bist, wären 500€ doch nicht schlecht
    wenn das Geld nicht so locker ist, 200?
    besonders, wenn sie noch kastriert werden muss


    ich persönlich würde keine 350€ zahlen, da das Geld nicht so locker sitzt und ich es lieber dafür spare, wenn bei meinen Hunden mal was anfällt, zumal ne Kastra ja auch mal eben 400€ kosten kann


    meine beiden Hunde hab ich für 200€ übernommen und das fand ich angemessen

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!