ANZEIGE
Avatar

Torgas-Kauwurzeln

  • ANZEIGE

    Hallo,
    bin im Internet auf Torgas-Kauwurzeln gestossen. Kennt sich hier schon jemand damit aus. Sind die wirklich so haltbar wie es beschrieben wird? Wie ist das mit der Verträglichkeit, gehen davon die Zähne wirklich nicht kaputt und werden beim Kauen wirklich keine Bestandteile freugesetzt, die nicht gut vertragen werden oder gar schädlich sind?
    Liebe Grüße
    Bitti

  • ANZEIGE
  • Huhu,
    also ich hab für Enki eine vor ca. 1 Monat gekauft und die wird so, sagen wir mal alle 2 Tage ausführlich bekaut und besabbert :D
    Die sieht immernoch aus wie neu, verliert ab und zu kleine Bröckchen. Die Zähne sind immernoch alle drin und blitzeweiß, da konnte ich jetzt nix feststellen. Sie splittern nicht wie normales Holz und ich hab sie deshalb für Enki als unproblematisch befunden.
    Also ich bin zufrieden damit und der Hund auch :)

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

  • ANZEIGE
  • Huhu,
    also dazu kann ich dir nur sagen, dass trotz Enkis empfindlichen Magen etc. bisher keine Probleme aufgetreten sind. Vor allem frisst der draußen teilweise auch nur Mist wie kleine Stöckchen etc. wenn ich nicht schnell genug bin, deshalb war es für mich ok.
    Er knabbert daran immer unter meiner Aufsicht, also die liegt nicht einfach immer rum. Insofern hätte ich es im Blick, wenn was passieren würde.
    Ob da nicht trotzdem mal was sein kann, kann ich nicht einschätzen leider :sad2:

    Viele Grüße,
    Annika und Enki - rumänischer Allesdrin (*15.01.2010)

  • Zitat von "freulein"

    Huhu,
    also ich hab für Enki eine vor ca. 1 Monat gekauft und die wird so, sagen wir mal alle 2 Tage ausführlich bekaut und besabbert :D
    Die sieht immernoch aus wie neu, verliert ab und zu kleine Bröckchen. Die Zähne sind immernoch alle drin und blitzeweiß, da konnte ich jetzt nix feststellen. Sie splittern nicht wie normales Holz und ich hab sie deshalb für Enki als unproblematisch befunden.
    Also ich bin zufrieden damit und der Hund auch :)



    Das kann ich genau so unterschreiben.


    Luna hat ihre schon über ein halbes Jahr, und sie kaut daran immernoch etwa einmal pro woche. Kleine Stückelchen fehlen bei unserer auch schon aber bisher wurden sie sehr gut vertragen, die sind auch nur ganz winzig und das Ding bricht auch nicht plötzlich komplett auseinander.


    Der Hund einer Freundin hat seine schon seit Jahren und es ist noch nie etwas passiert, obwohl er im Moment recht empfindlich mit dem Magen ist.


    Und die alles zerstörende Hündin einer anderen Bekannten hat bisher alles kaputt bekommen, sogar Kongs, aber an der Wurzel beißt sie sich die Zähne aus (natürlich nicht wörtlich ;-)).

    Liebe Grüße - Diana, Luna und Argos


    Chérie *01/95 - 09/09
    Luna *04/10
    Argos *04/14


    "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." (Joachim Ringelnatz) :lol:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Huhu,


    hier kann Luna täglich dran und man sieht nur kleine Bissspuren.
    Ich weiß nicht, ob ich sie Welpen mit den kleinen spitzen Zähnen geben würde, aber bei erwachsenem Hund sah ich da kein Problem.


    Und Sägespäne sind auch in Billigfutter drin, davon stirbt auch kein Hund


    Provokante Grüße ;-)

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Hallo,
    vielen Dank für eure Antworten. Jetzt bin ich wirklich beruhigt. Brady liebt die Torgas sehr. Ich hatte nur bedenken weil der Hersteller schreibt, dass die Wurzeln nicht zum Verzehr geeignet sind. Klar, ich füttere meinen Hund nicht damit, aber kleine Stückchen, die während des Kauzens abgehen, landen halt doch im Bauch.
    Gruß
    Bitti

  • Zitat

    Ich weiß nicht, ob ich sie Welpen mit den kleinen spitzen Zähnen geben würde, aber bei erwachsenem Hund sah ich da kein Problem.


    ich hol das nochmal hoch, meint Ihr die sind echt nix für Welpen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE