ANZEIGE
Avatar

Mal wieder eine Rassefrage :D

  • ANZEIGE

    Habe das ganze schon vor einiger Zeit mal gepostet, aber da sich das ganze jetzt konkretisiert hat, wollte ich hier noch mal in die Runde fragen.


    Mein Onkel sucht einen Hund mit folgenden Eigenschaften:


    30-40cm hoch
    kein Hund, der jetzt besonderen Hundesport braucht (wobei ich den Hund 1-2mal die Woche mit zur Fährtenarbeit mitnehmen könnte)
    ein Hund, dem 1-2Std. spazieren am Tag ausreichen
    glantes Fell
    verträglich mit anderen Hunden
    eher einen freundlichen, nicht ganz so komplizierten Charakter :)
    Schlappohren (Ok, kein unbedingtes Muss, aber wäre ganz nett ;) )
    alleine bleiben müsste der Hund nur hin und wieder mal eine Stunde


    Mein Onkel besitzt einiges an Hundeerfahrung und ist auch bereit sich auf neue Wege in dem Bereich einzulassen. Hundeschule würde auch besucht werden.


    Er sucht eine Hündin, die höchstens 2Jahre alt ist. Ein Mischling wäre auch kein Problem und am liebsten wäre ihm ein Hund aus dem Tierschutz oder von Privat. Wichtig ist es ihm, dass der Hund nicht aus dem Ausland direkt kommt, da er sich den Hund gerne vorher anschauen will und testen will ob die Chemie stimmt.


    Habt ihr da eine Idee welche Rassen ungefähr passen würden??


    Dackel vielleicht?? Cocker evtl.? Obwohl ich persönlich mit Cockern jetzt keine Erfahrung habe. Was sagt ihr denn dazu?


    Oder vielleicht habt ihr sogar zufällig irgendwo einen Hund gesehen, der passen würde (Vorschläge dazu natürlich gerne per PN)??

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

  • ANZEIGE
  • Ich habe die beste Lösung : Für deinen Onkel kann nur ein (Englischer) Cocker Spaniel der Richtige sein .
    Was viele nicht denken oder wissen : Er ist ein absoluter Familienhund, verträgt sich mit allem und jedem , ist kinderlieb, leicht erziehbar, anhänglich, sensibel, freundlich und immer fröhlich zu jedermann, man kann mit ihm alles machen . Er liebt lange Spaziergänge, apportiert und schwimmt gerne . Er ist vor allem im Haus sehr ruhig und auch so dreht er nicht auf . Der Jagdtrieb ist gerade bei den Cockern sehr gut händelbar, ähnlich wie bei den Retrievern . Die meisten Cocker haben eher einen geringeren Jagdtrieb, höchstens einen Mittleren . Du solltest dann einen Welpen aus einer nicht jagdlichen Zucht nehmen, dann hast du eine gute Chance dass der Jagdtrieb wenig zum Vorschein kommt . Der Cocker liebt alle und jeden . In der Familie bindet er sich nicht nur an die Bezugsperson, sondern an alle Familienmitglieder . Wenn ein Mitglied der Familie nach Hause kommt, und sei es das Kind, das nicht so viel Zeit mit ihm verbringt, begrüßt er es überfreudig mit unermüdlichem Rutenspiel .
    In einem Wurf gibt es natürlich die etwas temperamentvolleren, aber auch einige ruhigere Exemplare . Der Cocker arbeitet sehr gerne und will gefallen .
    Der Cocker ist mit seinen maximal 41 cm (beim Rüden ) ein mittelgroßer Hund, der nicht zu stürmisch ist und eine richtige Größe hat .


    Ich selber werde mir im Sommer einen Cocker Welpen holen, weil ich diese Rasse einfach liebe . Zu 100 % : Das Aussehen und der beste Charakter, den ich sehr toll finde !



    Du kannst mal auf http://www.cocker-und-setter-in-not.de gucken, da gibt es Cocker jeden Alters aus dem Tierschutz . Oder soll es ein Welpe vom Züchter sein ?

  • Ich denke auch, der Cocker könnte passen: ein fröhlicher Hund, manche allerdings mit der spanieltypischen Sturheit gesegnet ;) , vor allem, wenn sie was in der Nase haben. Wenn er die Spaziergänge auch anregend gestaltet, dürfte die Zeit auch ausreichen - nur an der Leine im Wohnquartier reicht allerdings nicht.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • ANZEIGE
  • Hei,


    ich kann mich naijra anschließen. cocker sind, denke ich, mit nur spazieren gehen nicht zufrieden. will dein onkel denn auch hundesport oder so machen, oder bezieht sich hundeschule nur auf ab und zu mal einen kurs machen?



    lg Sarah

  • Also, er ist schon viel im Wald unterwegs. Nur im Wihngebiet an der Leine soll der Hund auf jeden Fall nicht sein Dasein fristen (Egal, welche Rasse ich finde das geht gar nicht..).


    Hundesport will er in jedem Fall nicht machen. Nur diese typischen Hundekurse in Sachen Erziehung halt. Ich würde den Hund aber 1-2mal die Woche mit zum Fährten nehmen. Sonst ein wenig apportieren, ein paar Suchspiele und ein wenig mit dem Dummy dürfte auch für meinen Onekl kein Problem sein.


    Sturheit kennt er ja, er hatte Jahre lang Dackel/mischlinge :D


    Werde dann mal bei Cocker in Not usw. Ausschau halten. Ein Welpe vom Züchter muss für ihn nicht sein.

    Bracken kann man nichts befehlen, nur empfehlen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unsere Nachbarn (Rentnerpaar) haben schon ihren 3 Cocker Spaniel.



    Ich finde die Rasse würde die Eigenschaften, die dein Opa von dem Hund erwartet, erfüllen.

    Benji
    (Bichon Frise Rüde, *11. März 2011)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE