ANZEIGE
Avatar

Schweinefleisch füttern?

  • ANZEIGE

    Ich habe heute beim Fleischer Schlachtabfälle für Susi geholt, das meiste ist rohes Schweinefleisch.
    Ich habe gefragt, die Schweine waren aus Deutschland.


    Jetzt meine Frage, darf ich ihr das Fleisch so geben, ohne Angst haben zu müssen, dass das Fleisch mit dem Aujetzkyvirus infiziert ist?


    Oder ist es besser, das Fleisch zu kochen?
    Wenn ja, wie lange?

  • ANZEIGE
  • Ich würde es nicht roh geben. Das Risiko ist klein, aber wenn es trifft, trifft es tödlich.


    Koch es so lange, bis es durch ist.

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Ich hätte auch voll Schiss das roh zu füttern!


    Koch es, oder friere es mehrere Tage ein, das soll laut wikipedia die Viren abtöten!


    Ich würde wohl beides machen :lol:

  • ANZEIGE
  • auf das einfreiren würde ich mcih nicht verlassen. Koch es durch und dann ist es auch gut.


    Knochen aber nicht kochen

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "The007Gretchen"

    ich würde es auch auf jede fall gut abkochen.


    unwissender weise habe ich einmal einen schweinefuss roh verfüttert, das ergebnis war ein gewaschener salmonellen-infekt!


    salmonellen gibt es nur bei geflügel und die machen dem hund nichts aus.

    Liebe Grüße
    Abby und Pollux

  • Warum sind dann oft Schweinohren aus dem Zoohandel salmonellenverseucht?


    In bestimmten Mengen sind sie harmlos, ab einer Grenze schaden sie Hunden auch.

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Zitat von "Neogwyn"

    salmonellen gibt es nur bei geflügel und die machen dem hund nichts aus.


    da muss ich dir leider in beiden dingen wiedersprechen.


    salmonellen kommen sehr wohl in rohem schweinefleisch vor und können einen bereits geschwächten hund attakieren!

  • Zitat von "The007Gretchen"

    da muss ich dir leider in beiden dingen wiedersprechen.


    salmonellen kommen sehr wohl in rohem schweinefleisch vor und können einen bereits geschwächten hund attakieren!


    entschuldigung, ihr habt recht!
    ich bin schockiert, hatte es schon mehrfach hier im df gelesen und auch sonst so gehört. dann ist generell barfen ja nicht ungefährlich?


    hab hier mal was nach geschaut:

    Zitat


    Salmonellen sind außerhalb des menschlichen bzw. tierischen Körpers wochenlang lebensfähig. Sonnenlicht (UV-Strahlung) beschleunigt das Absterben der Erreger. In getrocknetem Kot sind sie über 2,5 Jahre lang nachweisbar. Durch Hitzeeinwirkung sterben Salmonellen bei 55 °C nach einer Stunde, bei 60 °C nach einer halben Stunde ab. Um sich vor einer Salmonellen-Infektion zu schützen, wird die Erhitzung der Lebensmittel mindestens zehn Minuten auf 75 °C (Temperatur im Kern) empfohlen. Durch Einfrieren werden die Bakterien nicht abgetötet. In sauren Medien sterben die Salmonellen rasch ab, gebräuchliche Desinfektionsmittel töten sie innerhalb weniger Minuten.


    quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Salmonellen

    Liebe Grüße
    Abby und Pollux

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE