ANZEIGE
Avatar

Hund will nichtmehr mit meiner Mutter laufen

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    seit ein paar Tagen will unsere Rauhaardackeldame, 13 Jahre alt, nicht mehr mit meiner Mutter spazieren gehen.
    Wir denken, wir wissen woran dies liegt. "Lulu" hat zwei mal hintereinander schlechte Erfahrungen gemacht, als meine Mutter mit ihr draußen war.


    Das erste mal haben irgendwelche Leute geböllert und sie hat sich wohl ziemlich verschreckt. Mit Knallern ist sie sowieso sehr schissig.


    Das Mal darauf treffen sie eine Nachbarshündin, mit der sich unsere
    normalerweise sehr gut versteht. Freudig rennt unsere zu ihr, dann gab es wohl eine Keiferei, nichts schlimmes, nur Lulu hat sich wieder sehr verschreckt.


    Nun will unser Hund nichtmehr raus. Sie setzt sich demonstrativ hin und will nicht aufstehen wenn sie angeleint wird, sie weigert sich richtig mit rauszugehen. Wenn sie dann draußen ist, will sie nur die kleine Runde gehen.


    Wenn ich mit ihr rausgehe, freut sie sich total und läuft jeden weg ohne Murren mit.


    Bitte helft uns. Wie können wir Lulu zum Laufen bringen :gott:

  • ANZEIGE

  • Ich weiß nicht, was die anderen dir raten, aber rein vom Bauchgefühl würde ich über dich arbeiten. Heißt: Du gehst mit, deine Mutter hält die Leine. Und wenn das klappt gehst du immer weiter hinter den beiden her, solange, bis sie alleine gehen.

    Liebe Grüße vom Hündchen und mir

  • Hallo,


    ich würde auch erstmal mitlaufen und dann nach einigen Tagen nicht mehr. Hintendran bleiben ist schwierig, da die meisten Hunde sich ständig umdrehen und auf den anderen warten wollen.


    Von daher einfach mitlaufen und nach einigen Tagen schauen ob es wieder alleine mit der Mama klappt.


    Alte Hunde brauchen länger bis sie sich wieder einbekommen. Ich merke das bei meiner Hündin, die wird auch 13.
    Sie hatte immer schon Angst an Sylvester und dieses Jahr ging ich am 13.01. abends erst wieder eine große Runde mit ihr. Leider gab es da auch einen Böller und seitdem möchte sie zwar mit, hat aber Angst und bleibt dann doch an der Tür stehen.
    Ich lasse sie dann einfach zuhause und geh mit den anderen beiden. Sie kann aber dann in den Garten und den nutzt sie auch.


    Mal sehen wann sie wieder mit will.
    Früher gab es so was nicht bei ihr, da war sie am nächsten Tag wieder gut drauf.


    Liebe Grüße und habt Geduld


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE