ANZEIGE
Avatar

HILFEEEEE HUND MACHT KEIN PIPI MEHR!

  • ANZEIGE

    hallo liebe leute...ich schrieb schon letztes mal das sich mein kleiner bordeaux doggen welpe auf einmal nicht mehr runter möchte und auf einmal nicht mehr mitgehen will...


    jetzt ist es sogar soweit.... er schnuffelt rum in der wohnung und ich weis genau er MUSS definitiv. dann gehe ich mit ihm runter und er sitzt nur auf der wiese und macht einfach kein pipi mehr und guckt zur tür...dann wenn ich wieder mit ihm oben bin macht er??? was mache ich falsch? ich bleibe schon lange mit ihm draußen und gebe ihm zeit zum machen....aber irgenwie will er nicht mehr?=??


    warum macht er das?
    was mache ich falsch?? :???:
    anfangs hatte ich das gefül er rafft es ganz gut doch jetzt versteht er es garnicht mehr? bitte helft mir was ich machen soll liebe grüße susi +jack

  • ANZEIGE
  • Guten Morgen,


    beruhige dich erst Mal.
    Dein Hund setzt also noch Urin ab, nur in der Wohnung?


    Ganz so ungewöhnlich ist das nicht. Eventuell hat ihn draußen etwas erschreckt, was du nicht bemerkt hast.


    Ein Hund kann sich nur lösen, wenn er entspannt ist. Dass Welpen das manchmal draußen nicht sind, ist nicht ungewöhnlich.


    Ich würde an deiner Stelle den längeren Atem haben. Wenn du merkst, er muss sich lösen, gehst du wie immer mit ihm runter, wartest 10-15 min. Macht er nicht, gehst du wieder rein, beobachtest ihn gut und nimmst ihn, sobald er sich wieder einen Platz suchen will und bringst ihn wieder nach unten. Irgendwann wird er machen müssen.


    Ist es bei euch vor der Tür eventuell sehr unruhig, viele Menschen, eine Hauptstraße? Dann suche dir einen etwas abgelegenen Ort, wenn er nicht mitlaufen will, kannst du ihn auch tragen.


    Liebe Grüße

    Lisa und Fiete
    __


    I´m an ordinary guy burning down the house.

  • ich hatte das mit unserem kleinen bei regen. wenn ich merkte er muss, ging es ganz schnell raus, aber wenn es geregnet hat, dann wollte er plötzlich nicht, also wieder zurück in die wohnung und dann konnte er. bin dann mit ihm raus und hab ein riesen theater veranstaltet, wenn es geregnet hat. von wegen oh toll, und guck in pfützen springen macht spaß und mit leckerlies bestochen. und dann klappte das auch. dann hatte ich das problem mit nem knaller und da hatte er auch wieder angst. hab einfach so lange mit ihm drausen gehockt bis er gepinkelt hat. irgendwann muss er einfach und ihn dann kräftig gelobt und gefeiert. machst du das auch, wenn er drausen sein geschäft erledigt hat?

    Wer einen Hund hat, hat einen besten Freund!


    Lena *Labrador-Schäferhund-Münsterländer* (*2000)
    Eddi *Parson Jack Russel* (*14.12.2003)
    Balou *Schwyzer Laufhund* (*26.04.2010)

  • ANZEIGE
  • Macht er in der Wohnung denn immer auf die selben Stellen?


    Seit wann geht er nicht mehr gerne raus? War da irgendwas, was ihn verängstigt haben könnte, so dass er sich nicht mehr entspannen kann? Zum Lösen müssen sich die Kleinen entspannen, sonst geht es nicht.
    Es scheint ja so zu sein, dass er draußen angespannt ist und sich erst in der Wohnung wieder entspannt und sich dann lösen kann.




    Zitat von "leckerliebling"

    ich hatte das mit unserem kleinen bei regen. wenn ich merkte er muss, ging es ganz schnell raus, aber wenn es geregnet hat, dann wollte er plötzlich nicht, also wieder zurück in die wohnung und dann konnte er.


    Das hatten wir auch. :lachtot: Hund stellt sich vor die Tür, ich mache die Tür auf, er geht raus, kommt nach minikurzem Schnüffeln wieder rein und hockt sich 2 Mtr. von mir entfernt hin und pullert. :schockiert:
    Schließlich hat es ja auch geregnet. :hust:

  • also ja er macht nur in den flur!!!! sonst nirgendwo!!!
    ich weis nicht was ihn draußen erschreckt haben könnte..er hat sich mal mit einem anderen welpen gestritten....
    wenn jetzt seine "neuen hundefreunde" kommen die ihn mögen und ich ein wenig mit den leuten mitgehe geht er auch aber irgendwie klappt das mit dem pipi dannach immer noch nicht..er lässt sich auch schnell ablenken sobald ein hase .ein mensch oder irgendwas daher kommt ist er abgelenkt...


    zu der zweiten antwort: jaaaa klar lobe ich ihn...sogar schon so das sich alle leute umdrehen weil ich mich so zum affen mache :lol: :headbash: und leckerchen oder spielzeug oder ganz dolles loben und streicheln gibt es immer dannach...


    SO....und was mache ich jetzt wenn es so ist und er sich erschreckt hat?oder ihm irgendwas negativ aufgestoßen ist was ich nicht bemerkt habe??? wie bekomme ich ihn dazu das er wieder lust bekommt raus zugehen?und sich dort auch ganz entspannt lösen kann???


    liebe grüße und danke für die antworten...bitte schreibt nochmal zurück damit ich weiss wie ich jetzt vorzugehen habe!. :???:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Na siehst du, dann ist er zu abgelenkt zum Pinkeln - ist ja auch kein Drama, Welpen sind eben so ;)
    Ich würde nach einer solchen Runde meine Sachen gleich anlassen, damit du schnell wieder runter kannst, wenn er wieder muss, was dann ja relativ bald folgen wird.
    Mache dich nicht verrückt, Geduld ist da das Thema.


    So sieht es auch aus, wenn dein Hund draußen nicht mit dir mit gehen mag.
    Bleibe gelassen, trage ihn immer wieder ein Stückchen, lasse ihn die Umgebung betrachten, versuche draußen ein wenig zu spielen, besteche ihn mit ganz tollen Sachen (Hundeleberwurst, Käse, ect.).
    Untersuche selber ein bisschen die Umgebung, mache ihn neugierig. Grabe ein bisschen auf der Wiese, finde ein Leckerchen.
    Lasse dir einfach etwas einfallen, um eure "Draußenzeit" ganz toll werden zu lassen.


    Grüße

    Lisa und Fiete
    __


    I´m an ordinary guy burning down the house.

  • Hallo,


    du machst schon alles ganz richtig, aber mache dir nicht zu viele Sorgen deswegen.
    Kein Hund bleibt auf Dauer lieber im Haus und löst sich dort.


    Ein Patentrezept kann man dir nun leider nicht geben, außer Geduld und Nerven zu bewahren.
    Nimm ihn auf den Arm, gehe immer wieder raus mit ihm und bleibe ruhig eine halbe Stunde mit ihm draußen, solange er nicht im Marschtempo gehen muss, kannst du das mal versuchen.
    Vielleicht braucht er länger, um draußen sicherer zu werden, um sich lösen zu können.
    Ziehe reizarme Gegenden vor.
    Das wird wieder.
    Wie alt ist er jetzt genau?


    Gruß
    Leo

  • danke für die lieben worte...er ist 13 wochen..habe ihn vor einer woche bekommen,, gut ich denke ich werde es mal so machen...
    das blöde ist ja nur das ich ihn nicht den ganzen tag in der wohnung vefolgen kann ob er den jetzt macht oder nicht,meistens passiert es beim wäsche machen wenn es schon zu spät ist


    ...da er ausschließlich nur in den flur macht habe ich auch schon mal an ein solches baby gitter gedacht-->fürs wohnzimmer dort macht er garnicht rein...anfangs aber jetzt wirklich nur noch in den flur....soll ich es evtl mal mit einem solchen gitterchen für kleinkinder probieren denn da wird er sich bestimmt melden und wenn ich ihn dann runter trage um zu machen dann wird er es bestimmt machen und dann richtig doll loben und mit leckerchen bestechen...so sehe ich wenigstens die ersten tage ob er es verstanden hat oder nicht...ich meine da er nur immer an eine stelle macht hat er das prinzip ja schon verstanden...


    was ich auch schon mal überlegt habe....lobe ich ihn in der wohnung zu viel oder besteche ich mit zu viel leckerchen??? so das es ihn draußen nicht mehr interessiert-->so nach dem motto..ach warum jetzt anstrengen oben in der wohnung werde ich eh wieder gelobt....


    lobe ihn wenn er lieb auf seiner decke liegt , sich toll selbst mit seinem spielzeug beschäftigt,
    er zu mir hin kommt,
    sitz und platz macht....


    und ich habe ihm jetzt paar kauknochen für welpen geholt damit er auc zwischen durch ein wenig beschäftigung hat.....nicht das ich ihn zu verhätschel under deshalb so ist?? mache mir total den kopf darum.. :???:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE