ANZEIGE
Avatar

Schnelles Platz clickern, wie aufbauen

  • ANZEIGE

    Hallo Foris!
    Wir brauchen für den Hundeführerschein ein schnelles Platz mit "Bleib", also Platz aus der Bewegung. Hund läuft Fuß, legt sich auf Kommando Platz schnell hin und bleibt liegen, während ich weiterlaufe. Leider legt Betty sich sehr laaangsaaam hin und ab und zu setzt sie sich sogar wieder hin. :gott:


    Jetzt würde ich das ganze gerne clickern. Wer von euch kennt sich aus und kann mir Tipps geben, wie ich das am besten aufbaue? :???:
    Wir haben bisher noch nicht mit dem Clicker gearbeitet, bin also blutiger Anfänger, was das angeht.

    Damit die Blume blühen kann, braucht sie Erde, Wasser und Licht.
    Der Hund braucht vor allem die Wärme seiner Menschen.

  • ANZEIGE
  • Ich habe beim Üben "Platz aus der Bewegung" das Handzeichen körpersprachlich übertrieben. Hund lief neben mir und ich bin dann mit dem ganzen Körper runter, flache Hand gen Boden. Je schneller der Hund lag, desto besser wurde er belohnt. In der Prüfung selbst durfte das Kommando kaum sichtbar/hörbar sein. Da musste der Hund flüssig abliegen und der Halter ohne Zögern weiterlaufen.


    Für's Clickern: Wann willst du den Schein machen? Wenn ihr Anfänger seid, gibt es einiges an Theorie und Praxis zu erarbeiten, um dem Hund es so positiv wie möglich zu vermitteln.


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • Bevor Du Dich an diese Aufgabe machst, solltest Du erst einmal Übung mit dem Clicker bekommen (Hund natürlich auch).


    Wenn Du willst, dass sie sich schneller legt, dann bestätige nur noch das schnelle Hinlegen. Geht's zu langsam, gibt's nix. Das Kommando nicht wiederholen, sondern die Übung neu ansetzen.
    Setzt sie sich wieder auf, Übung abbrechen und neu ansetzen.
    Zuerst übst Du nur das schnelle Hinlegen, gehst aber nicht weg. Wenn das klappt, baust Du das Weggehen auf.


    Wobei - für langsames Hinlegen oder Sitz statt Platz gibt's eh nur Punktabzug. Wenn der Rest klappt, fällt man deswegen nicht durch.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    also wenn das Platz grundsätzlich verstanden wurde, und es auch "sauber" ausgeführt wird, würde ich dann an einem sogenannten "Zeitfenster" arbeiten.


    Aber, eines vorweg:
    Manche Hunde können / wollen nicht schneller ins Platz.
    Wenn man dann mit Druck kommt, machen sie erst recht zu.
    Du wirst ein bißchen mit dem "Zeitfenster" spielen müssen. Wieviel ist sie bereit, für Dich "schneller" ins Platz zu gehen, und wie weit wirst Du "Abstriche" diesbezüglich machen müssen. ;)




    Wir bauen das immer so auf:
    - Platz muß erst verstanden werden, und Hund soll es zuverlässig machen!
    - Wir gehen ins Fuß, werden vom Tempo her ganz langsam
    - Hund bekommt ein Platz gesagt, während der Mensch nun wirklich langsam geht
    - Hund legt sich hin, und Mensch macht dabei nur einen Schritt weiter nach vorne
    - wird mit dem Clicker "eingefangen"
    - dann wird erst mal daran gearbeitet, daß der Mensch auch so zwei, drei, vier und so weiter Schritte gehen kann
    - am "Zeitfenster" arbeiten, daß der Hund sich schneller hinlegt


    > Das bedeutet nichts anderes, als daß Du mit dem Zählen anfängst. Hund soll Platz machen, und Du zählst "einundzwanzig, zweiundzwanzig, ...". Wenn der Hund sich hinlegt, gibt es natürlich die Belohnung.
    Dann legt sich der Hund etwas schneller hin, braucht also eventuell "nur" zwei Sekunden, anstatt, sagen wir mal, fünf Sekunden.
    Daraufhin gibt es die Belohung (C+B) nur noch für das schnellere Hinlegen, wenn der Hund sich dann doch noch mal zu langsam hinlegen sollte, kannst Du ihn verbal belohnen, aber dafür gibt es halt nichts mehr.


    - dann fängst Du an, daß Du nicht mehr so langsam laufen mußt, wenn Ihr Fuß macht. Tempo langsam anziehen. Achte dabei auf Deinen Hund!
    Arbeitet er zuverlässig weiter, ist das Tempo okay. Wenn nicht, bist Du zu schnell gegangen, dann drossele die Geschwindigkeit wieder ein wenig.


    - immer, wenn es gut läuft, nach einigen Wiederholungen, kannst Du mit dem Tempo weiter steigern, bist Du an Deinem "normalen" Tempo angekommen bist.



    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "zillibilly"


    Wir brauchen für den Hundeführerschein


    Tipps wurden dir ja schon gegeben, aber eine Frage habe ich: Braucht man das wirklich für den Hundeführerschein??? :???: Meinst du nicht eher die BH-Prüfung?

  • Danke für die schnellen Antworten :smile:
    Also verstanden hat sie das "Platz" auf jeden Fall, auch Platz in der Entfernung klappt wirklich super. Nur beim Platz aus der Bewegung muss ich mich fast mit hinschmeißen, dann macht sie Platz. Ich habe es auch schon mit Leckerchen hinwerfen versucht, nur dann sucht sie erst mal das Leckerchen und legt sich dann endlich mal hin :roll:


    Die Prüfung ist am 30.01.01, wir haben also auch nicht mehr soo viel Zeit. Ich werden das mit dem "Zeitfenster" einfach mal versuchen und nur noch das schnelle Platz mit Leckerchen belohnen. Und wenn sie sich dann langsam hinlegt und wir kein "Vorzüglich" bekommen, dann ist das halt so.


    Aber ich weiß, dass sie das kann. Sie lernt so schnell. Aber irgendwie bring ich das Ganze wohl falsch rüber. Was sagt unser Trainer immer:"Der Hund kann nichts dafür, DU BIST SCHULD." :gott: Jaja, ich weiß...

    Damit die Blume blühen kann, braucht sie Erde, Wasser und Licht.
    Der Hund braucht vor allem die Wärme seiner Menschen.

  • Bolle Boxer Ich meine den Hundeführerschein. BH Prüfung wird hier leider nicht angeboten. Wir machen das auch nur aus Lust und Freude, nicht weil wir ihn benötigen. Hier bei uns in Niedersachsen gibt es nicht mal ne Rasseliste, geschweige denn die Forderung nach nem Hundeführerschein. Wir machen den beim VDH. =)

    Damit die Blume blühen kann, braucht sie Erde, Wasser und Licht.
    Der Hund braucht vor allem die Wärme seiner Menschen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE