ANZEIGE
Avatar

Fettlederleine selber machen?

  • ANZEIGE

    Huhuu,
    ich wollte gerne mal hören, ob es Erfahrungen mit selbstgemachten Fettlederleinen gibt.
    Ich würde nämlich gerne eine dreifach verstellbare dunkelbraune Fettlederleine haben wollen. Natürlich kann ich die auch fertig kaufen. Aber komme ich nicht wesentlich günstiger weg, wenn ich das Fettleder meterweise kaufe und im Baumarkt dann die Ringe und Karabiner aus Messing? Nach meiner Rechnung: Ja (sofern ich nicht das ganze Fettleder verschnippel).
    Nach der Anleitung von Angelica.de scheint das wohl ganz einfach zu sein, wenn man eine ganz normale Leine mit einem eingeflochtenen Karabiner und Knoten haben möchte. Aber wie sieht das aus mit zwei eingeflochtenen Karabinern und drei Ringen? Hat jemand von euch das schon mal gemacht?


    LG
    Steffi

    Liebe Grüße
    Steffi & Chaos-Kaya - Jagdhund-Mix (*11.12.2009)


    "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können!"

  • ANZEIGE
  • Weshalb nicht selbst machen :gut:


    Ich mache mir meine Biothane Leinen und Halsbänder selbst, so kann ich alle Längen flexibel gestalten. Allerdings nehme ich ausschließlich Karabinerhaken, Verschlüsse und D-Ringe aus Edelstahl, ob das nun also günstiger kommt, als die gekauften :ka:

  • Hm... Fettleder ist im Einkauf halt nicht ganz billig, dazu kommen dann noch gescheite Edelstahl- oder Alu-Karabiner und Ringe, biste materialtechnisch bei ca 15€...


    Es erfordert ein bischen Übung, vor allem wenn du zwei Karabiner dranmachen willst plus Ringe, ziemliches Gefitzel und man muss aufpassen das man die Schlitze zum durchfädeln nicht zu groß macht da es sonst schnell ausreisst...


    Viel Spaß/Glück dabei *gg*

  • ANZEIGE
  • Hatte das auch mal geplant. Bei Modler gibt es zbs Riemen zu kaufen.

  • die Frage ist dann, wie bekommst du das jeweils zweite Teil an die Leine - denn das andere Ende muß du doch durch zweimal durch die Löcher fädeln?? und wenn da schon ein Karabiner oder ein Ring dran ist, stell ich mir das schwirieg vor - oder überseh ich was?

    LG
    Martina mit Crispel & Gandhi


    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten." Dr. Ute Blaschke-Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Nö, du siehst das Problem schon richtig. Ich würde dann die Leine teilen, und die Verstellringe in die Verbindung der Stücke flechten - so sollte das gehen.


    Aber ich denke, es kommt ganz schön teuer, plus die Arbeit. :roll:

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

  • Mit kleinen Messingkarabinern, also weniger der Karabiner klein, eher der "Haltering" desselben, geht das.
    Funktioniert im Prinzip wie eine Leine mit Handschlaufe, nur eben diese Schlaufe auch ganz klein und mit Karabiner.
    Also erst die Seite flechten, die später zum Verstellen genutzt wird, dann die Seite, die ans Halsband kommt mit Ring zur Befestigung in kürzester Position, danach die Ringe zur Längenverstellung in die Leine einarbeiten, fertig.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Zitat von "Shoppy"

    die Frage ist dann, wie bekommst du das jeweils zweite Teil an die Leine - denn das andere Ende muß du doch durch zweimal durch die Löcher fädeln?? und wenn da schon ein Karabiner oder ein Ring dran ist, stell ich mir das schwirieg vor - oder überseh ich was?


    Genau da habe ich auch das Problem gesehen.
    Ok, also doch lieber eine verstellbare Leine bei Klin kaufen. Dachte halt nur, dass die mit Versand dann auch schon bei 27 bzw. 30 Euro liegt und ich dann vielleicht doch selbst eine machen könnte. Beim Hundeversand gibt es den Meterpreis nämlich für 3,89 Euro (10mm).


    Was ist denn besser: Messing oder Edelstahl? Ich dachte immer, Messing sei das Nonplusultra. (Gibt ja bei Klin auch zwei Jahre Garantie darauf.)



    Sarah, vielleicht können wir uns ja mal zusammentun und eine Bastelstunde machen ;) Kaufen wir halt genug Riemen, Karabiner etc., teilen die Kohle durch zwei und dann geht die Fummelei los ...
    Ich finde bei Modler irgendwie keine Fettlederriemen. Was kosten die denn da?

    Liebe Grüße
    Steffi & Chaos-Kaya - Jagdhund-Mix (*11.12.2009)


    "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können!"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE