ANZEIGE
Avatar

Ausbleibende läufigkeit, säuft 4 liter frisst zuviel

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen, habe mich hier angemeldet weil ich Rat suche.


    Mache mir grosse Sorgen um unseren Hund. Sie hat ihr Verhalten geändert seit dem letzten abhaaren im Herbst. Sie säuft miteinmal vier Liter und mehr am Tag und frisst soviel sie bekommen kann. Es war nie ihre Art sie war ein kostverächter frass wenig und trank wenig. Sie war immer sehr schlank, 32 Kilo nun hat sie sehr viel zugenommen.
    Sie ist so extrem geworden mit dem Fressverhalten, das sie mit einmal vom Tisch klaut, Mülleimer leert. Weingummi frisst eine ganze Tüte die sie geklaut hat vom Tisch. Sogar Weihnachtsdeko aus Styropor angefressen hat.
    Sie ist sonst ganz die alte, munter spielt etwas weniger als sonst mit anderen Hunden. Aber da dachten wir , sie wird eben älter. Mit ihrer besten Freundin / Golden Retriever tobt sie nach wie vor hemmungslos herum.
    Das Fell glänzt wie immer wunderschön. Sie sieht propper aus. Sonst wurde sie kurz nach dem abhaaren läufig aber da ist bisher seit Wochen nichts passiert und sie hätte im November spätestens Anfang Dezember läufig werden müssen.
    Wenn sie abhaart und läufig wird holt sie uns immer Nachts gegen drei aus dem Bett weil sie nochmal Gassi muss, nun aber hört dieser Zustand gar nicht auf seit Monaten. Normal hört das mit der Läufigkeit auf aber diese bleibt ja aus. Schon mal in einigen abständen holt sie uns aus dem Bett um Grass zu fressen um zu erbrechen. das hat sie von Anfang an gemacht, kommt aber ehr selten vor.
    Sie ist 6 Jahre alt ein Hoverwart und wir sind eine Familie mit Mutter, Vater, Zwillingen (4 Jahre) und ein weiters Baby kommt im Februar. In der Wohnung lebt noch unsere Katze und im Stall drei Pferde. Wir wohnen auf einem Bauernhof.
    Unser Hund wird von allen heissgeliebt und bekommt seine täglichen Streicheleinheiten. Durch meine Schwangerschaft allerdings nicht mehr soviel Bewegeung wie sonst. Zunächst haben wir wegen der extremen Gewichts Zunahme das Futter etwas reduziert, da auch die Kinder ihr immer wieder etwas zustecken und wir dachten es kommt daher. Aber das viele Trinken und Futter klauen machen mich stutzig.
    Unsere Tierärtztin hat ein grosses Blutbild gemacht. Da waren die Leberwerte etwas erhöht. Sonst nichts auffälliges. Sie hat Ultraschall gemacht - Gebärmutter war ok - und verformte Nieren festgestellt. Wir müssen jetzt Urin abgeben von unseren Hund. Die Tieärztin fand den Hund nicht zu dick wobei sie wirklich extrem zugenommen hat, verglichen mit vorher. So das uns Freunde und Bekannte schon angesprochen haben deswegen. Ich dachte aber , das liegt einfach an der wenigen Bewegung momentan und das sie von den Kindern Butterbrot Reste und Essensreste bekam.


    Mache mir wirklich grosse Sorgen um den besten Hoverwart von allen.
    Sie hat so einen tollen Charakter und ist so toll im Umgang mit den Kindern, einfach ein Bilderbuch Hund innerlich und äusserlich.


    Vielen dank im vorraus für eure Mühe das alles zu lesen und die Beiträge.


    Liebe Grüsse


    Carlchen und Familie

  • ANZEIGE
  • Huhu, ich würde sie schnellstmöglich einem TA vorstellen!
    Das kann viele Hintergründe haben und ich würde mich als Laie auf keine "Diagnose" festlegen!


    Wir wünschen euch alles Gute und das ihr schnell heraus findet, was mit der Maus los ist!


    aussiemausi und Cheyenne!

    *Cheyenne* - Australian Shepherd (20.05.2008)
    *Luzi* im Herzen - Labrador/Husky (11.11.1992-01.09.2010)


    Wer Fehler findet, darf sie behalten! ;o)

  • ich würde auf jeden fall mal in eine tierklinik fahren und den hund durchchecken lassen.


    wegen des futters: teilt ihr ihre rationen ein, damit sie nicht zu dick wird.

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, werden Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE