ANZEIGE
Avatar

Geschwollenes Gesäuge, Flüssigkeit

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe mal eine Frage, meine Hündin betreffend.
    Ich werde mit ihr noch zum Tierarzt gehen, möchte mich aber vorab schon informieren.


    Also: Mia ist jetzt ca. 15 Monate alt und war im August / September das letzte (und erste) Mal läufig, von der Scheinträchtigkeit hat man kaum was gemerkt, war also alles unproblematisch. Dementsprechend ist sie unkastriert.


    Nun ist mir gestern aufgefallen, dass ihr Gesäuge bei einer Brustwarze angeschwollen / verdickt ist. Es ist nicht hart, nicht rot und nicht heiß, es fühlt sich so an als hätte sich dort zusätzliches Fettgewebe entwickelt.
    Heute ließ sich dann aus der Brustwarze eine klare Flüssigkeit rausdrücken.


    Der Hund wirkt fit, so wie immer, es scheint ihr auch nicht wehzutun, wenn man dort rumdrückt. Die Läufigkeit ist ja solange her, dass das nichts mehr mit Scheinträchtigkeit zu tun haben dürfte, oder?


    Was könnte das sein?


    Ich würde mich wirklich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da ich mir schon ein bisschen Sorgen mache.


    Schöne Grüße,
    Amrei

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    das kann eine Entzündung sein, ist aber so schwer zu sagen.
    Geh mit ihr zum Tierarzt, dann bekommst Du Gewissheit.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Hallo Steffi,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Bei einer Entzündung hätte ich gedacht, das es rot, warm ist?


    Aber ich werde morgen auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.


    Schöne Grüße,
    Amrei

  • ANZEIGE
  • Hallo Dina,


    ich kann leider erst heute Nachmittag zum Tierarzt, da mein eigentlicher Tierarzt im Urlaub ist.


    Ist die Läufigkeit für eine Scheinträchtigkeit nicht schon zu lange her?


    Schöne Grüße,
    Amrei

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    meiner Meinung nach wäre die Läufigkeit auch zu lange her, als dass es sich um eine Scheinträchtigkeit handeln könnte.
    Mal abwarten was der TA sagt.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Wenn die Läufigkeit im September beendet war, sind es 12 Wochen. Scheinträchtigkeiten treten nach ca. 8-10 Wochen auf. Ich glaube fast das ist von Hund zu Hund verschieden.
    Es könnte noch im Bereich des mögliche liegen. Warte erstmal ab was der TA sagt.


    Hat sie denn irgendwie Ausfluss oder so? Trinkt sie vermehrt? Räumt ihr Spielis etc. ins Körbchen? Dina war da sehr originell, hat sich sogar meine Stiefel geklaut und ich habe die Dinger gesucht... :D

    Fellnase Dina, eine Bardina (Mix) *01.05.2009 & Doro

  • Hallo Dina,


    nein, ich kann keine Veränderungen feststellen.


    So im November hatte ich das Gefühl, dass man ein wenig scheinträchtigkeit merkt, sie wollte manchmal Leckerlis verbuddeln, hat ein bisschen mehr gewinselt, aber alles nur minimal.


    Das einzige, was mir in den letzten Tagen aufgefallen ist, ist dass sie anscheinend schon wieder gut anfängt zu riechen, obwohl ich mit der nächsten Läufigkeit erst so im Februar gerechnet hätte. Das kann ja aber variieren. Andere Anzeichen von einer beginnenden Läufigkeit kann man bei ihr aber noch nicht erkennen.


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    Schöne Grüße,
    Amrei

  • Ich weiß es gerade nicht, war sie schon mal heiß oder war das die erste Hitze?
    Dina hat mich nach nur 4,5 Monaten mit ihrer zweiten Hitze beglückt. :-( Wir kämpfen hier nur mit Hormanschwankungen. (erste Hitze, Scheinträchtigkeit, wenn überhaupt drei Monate Ruhe und dann die nächste Hitze. Da kommt wahrlich keine Freude auf!)


    Dina riecht das ganze Jahr über sehr verführerisch. Ein Grund mehr zur Kastration zu tendieren. :-/

    Fellnase Dina, eine Bardina (Mix) *01.05.2009 & Doro

  • Hallo,


    das war ihre erste Läufigkeit.


    Könnte diese Schwellung mit der kommenden Läufigkeit in Verbindung stehen?
    Scheint ja so, als ob die demnächst beginnt.


    Wenn die Scheinträchtigkeit so blöd läuft und man praktisch keine Ruhe hat, kann ich gut verstehen, dass man zum kastrieren neigt. Ich bin froh, dass das mit Mia bisher so unkompliziert gelaufen ist, möchte ihr das nämlich ganz gerne ersparen.


    Schöne Grüße,
    Amrei

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE