ANZEIGE
Avatar

wieder Husten

  • ANZEIGE

    Hallo
    bräuchte mal wieder Eure Hilfe.
    Unser kleiner Dackel (mittlerweile 11 Monate alt) hat schon wieder Husten. Nachdem der Zwingerhusten, den er im November hatte, endlich vorbei ist, hat er seit Weihnachten wieder Husten. Zwar nicht so schlimm wie letztens, aber trotzdem....
    Nachdem wir letzte Woche deswegen in der TK waren, sagte man uns (nachdem Mogli gründlich untersucht wurde), dass wir abwarten sollen, man würde uns ungern wieder Antibiotika mitgeben. Bei jungen Hunden kommt so was wohl öfter vor, weil das Immunsystem noch nicht ganz ausgereift sei.
    Nun wird es aber nicht besser und bevor wir wieder in die TK fahren (und wieder 35 Euro bezahlen) wollte ich mal nach Euren Erfahrungen fragen (ist unser 1. Hund)
    Vielen Dank für Eure Antworten
    Susi

  • ANZEIGE
  • Also ich würde nochmal in der TK vorstellig werden, damit zumindest eine Diagnose zu stande kommt.


    Ansonsten der Fellnase gute Besserung.


    LG Jenny und Bloona

    LG Jenny und Bloona
    ----------------------------------------------------------------------------------------------
    +++Haben Tiere eine Seele und Gefühle“ kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
    (Eugen Drewermann) +++


    Bloonas Fred

  • Das kann viele Ursachen haben...
    Wie ist er denn sonstdrauf? Fit und munter? Sind Lymphknoten geschwollen, hat(te) er Fieber? Ist der Husten mit Auswurf oder trocken? schnupfen dazu?


    Wenn es tatsächlich infektiös ist (Bakterien oder Viren), dann könnte man mal versuchen das Immunsystem zu unterstützen. Zum Beispiel mit Echinacea oder Engystol.


    Was mir aber noch einfällt, was auch Husten verursachen kann sind Lungenwürmer, nachzuweisen mit einer speziellen Kotuntersuchung (Larvenauswanderungsverfahren).


    Gute Besserung für euren kleinen!!!

  • ANZEIGE
  • Meine Mum hat seit ein paar Wochen einen neuen Hund aus dem Tierheim, der hustete auch als er kam. Wir haben ihm ein paar Tage lang einen halben Esslöffel Fenchelhonig gegeben und der Husten ist weg (beim Tierarzt im Heim, war die Lunge frei, nur noch ein Reizhusten denk Ich) :D


    LG Katja

    Man kann auch ohne Hund Leben, aber es lohnt sich nicht!!

  • Danke für Eure Antworten.
    Also Mogli verhält sich sonst ganz normal. Er ist total fit, will ständig raus und schläft auch nicht mehr als sonst. Fieber hat er nicht und der Husten ist trocken. Denke, es ist ein Reizhusten, obwohl er beim letzten Husterer immer würgt, so als ob er irgendwas rauswürgen will. Ab und zu niest er, aber ganz selten. Komisch ist, dass es ihm einem Tag besser geht, kein Husten etc. und am nächsten Tag ist es wieder etwas schlimmer. Aber nicht so, dass ich jetzt denken würde, er muss sofort zum TA.
    Wir werden das jetzt mal mit dem Fenchelhonig ausprobiere (vielen Dank für den Tip) und werden, wenn es nicht besser oder gar schlimmer wird, Ende der Woche wieder in die TK fahren.
    Danke Euch,
    liebe Grüße,
    Susi

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wir haben bei unserm Wuff den Husten auch nicht wegbekommen. Waren 3 mal beim TA, jedes mal Antibiotika und andere Mittelchen und nichts hat geholfen. nach knapp 2 Monaten sind wir dann zu einer anderen TÄ gegangen und die meinte, dass es am besten wäre, man nimmt mal Stuhlproben um zu gucken, ober Lungenwürmer hat.


    Gesagt getan, eine Woche später war das Ergebnis da und was wars?! Lungenwürmer en masse ... weil der erste TA nicht richtig entwurmt hat.


    Jetzt hat er nochmal 2 Wurmkuren hinter sich und man konnte täglich sehen wie der Husten weniger wird. Mittlerweile ist der Husten weg :gut:

  • Oh Gott - Lungenwürmer....
    Wir haben Mogli erst im Nopvember entwurmen lassen, weil er tagelang Durchfall hatte. Er bekam jede Menge "Zeugsel" und musste die Tabletten (u.a. auch Antibiotika gegen evtl. Giardienbefall) einige Tage nehmen. Aber gut zu wissen - wenn wir wirklich Ende der Woche wieder in die Tk müssen, nehmen wir eine Kotprobe mit.
    Danke und viele Grüße
    Susi

  • Wenn meine Maus Husten hat bekommt sie Mucosolvan Hustensaft für Kinder, der ist ohne Zucker, Alkohol und Farbstoffen und hat immer sehr gut geholfen.

    In den Augen meines Hundes
    liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes
    heilt in seinem Blick.
    (Friederike Kempner)

  • Zitat von "Susi."

    Oh Gott - Lungenwürmer....
    Wir haben Mogli erst im Nopvember entwurmen lassen, weil er tagelang Durchfall hatte. Er bekam jede Menge "Zeugsel" und musste die Tabletten (u.a. auch Antibiotika gegen evtl. Giardienbefall) einige Tage nehmen. Aber gut zu wissen - wenn wir wirklich Ende der Woche wieder in die Tk müssen, nehmen wir eine Kotprobe mit.
    Danke und viele Grüße
    Susi


    Viele "normale" Wurmkuren helfen idR nicht gegen Lungenwürmer. Es müssen bestimmte genommen werden, die in einer bestimmten Dosierung über mehrere Tage verabreicht werden müssen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE