ANZEIGE
Avatar

Der X-te "Welcher Hund passt zu mir?" -Thread ;-)

  • ANZEIGE

    Erst einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr :prost:


    Ich komme am besten gleich mal auf den Punkt.
    Wir suchen nach einem geeigneten Familienhund für uns.
    Die Suche beginnt ab ca. März 2011 und folgende kriterien sollte der Familienzuwachs erfüllen :


    - bis max. 40cm
    - Jagdtrieb händelbar
    - möglichst kein Wach- oder Schutztrieb
    - für eine Stadtrand Wohung geeignet
    - eventuell hohe Reizschwelle
    - kein allzu großer Aktionjunkie



    Zu uns:


    Mein Schatz arbeitet Vollzeit (aber nur halbtags) von Mo-So (Urlaub hat er nach Absprache). Ich bin momentan ein Jahr ausser Gefecht und werde Ende des Jahres wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen.
    In dieser Zeit möchte ich mich gerne mit dem Hund beschäftigen, erziehen, alleine bleiben lernen usw.


    Hundesport an sich möchte ich nicht machen. Mir wäre es lieber wenn er mit Joggen oder Radfahren könnte (je nach Größe).
    Desweiteren habe ich mich schon seit 2 Jahren ins Thema Hund eingelesen, empfinde mich trotzdem als hundeunerfahren, da mir die Erfahrung mit dem "Test"-Objekt fehlt ;-))


    Spaß hätte ich am Clickern,wobei ich mich dort auch noch einlesen müsste.


    Nachdem ich dann wieder im Berufsleben bin, werde ich mich bemühen einen Hundesitter für unseren Hund mit einzuplanen, denn daran soll es gar nicht scheitern.


    Finanziell gesehen können wir uns zwar keinen Luxus erlauben, aber ein Sparbuch sowie Tagesgeldkonto wurde schon vor langem eröffnet!


    Würdet Ihr uns einen Hund anvertrauen?


    lg
    Jennifer :smile:

    Wer neu anfangen will, soll es sofort tun,
    soll es sofort tun, vermeidet hundert neue.



    Japanische Weisheit

  • ANZEIGE
  • Ich habe u.a. ein Mops. Ich würde sagen, der würde perfekt in Euer Leben passen! Nur lieb, keinerlei Aggressionen, läuft gern, ist aber ansonsten recht anspruchslos ... Hauptsache dabei!
    Allein bleibt meine Kleine auch ...

  • La_Bella

    Danke dir für deine Antwort, aber ist ein Mops vom Gesundheitlichen nicht arg eingeschränkt beim Joggen? Ich kannte bis jetzt viele Möpse die schon beim kleinsten Bewegen sich die Lunge ausgeschnaubt hatten.


    Ich persönlich könnte mir den Mops schwer bei uns vorstellen.

    Wer neu anfangen will, soll es sofort tun,
    soll es sofort tun, vermeidet hundert neue.



    Japanische Weisheit

  • ANZEIGE
  • Oh, das mit dem Joggen bzw. Radfahren hatte ich überlesen. :ops:


    Kommt auf den Mops an. Meine Kleine ist supersportlich, hat ne super Kondition und kann bislang mit allen Hunden lässig mithalten. Aber es gibt wohl auch Möpse, die aufgrund der Atmung eingeschränkt sind.


    Dann fällt mir noch ein: Wie wärs mit einem Pudel?

  • Da passt eigentlich nahezu alles aus der FCI Gruppe 9. Schaut euch da mal um...Pudel, Chinese Crested, diverse Bichons...


    PS: Mit den Kriterien dürftet ihr aber auch im Tierschutz fündig werden... :smile:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Guten Morgen und auch euch ein gesundes neues Jahr.


    Ich will mal keine Rasse vorschlagen, nur ein Hinweis aus eigener Erfahrung, vor allem unter dem Aspekt, daß ihr keine praktischen Erfahrungen mit Hunden habt.


    Ich hatte als Kind einen Zwergspitz, dann einen Spitzmix, nach einigen Jahren Hundepause (beruflich bedingt) einen Cocker und nun bin ich bei Huskymix gelandet.


    Rassen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Aber alle hatten eins gemeinsam, ein wuschliges Fell. Irgendwie finde ich die Kurzhaarigen zwar optisch toll aber, alle Halter dieser Rassen mögen mir verzeihen, ich empfinde die Berührung mit einem solchen Hund irgendwie unangenehm. Ich brauch zum Kuscheln halt was mit richtig Fell.


    Das sind Dinge, die die Auswahl einer Rasse nicht so sehr von Logik bestimmen, sondern mehr emotionell. Und deswegen mein Rat, geht doch einfach ins nächste Tierheim und da mit einigen Hunden Gassi. Die Hunde freuen sich immer wenn sie mal rauskommen und ihr merkt dann schon, welcher Typ Hund zu euch passen würde.


    Dabei finde ich es gar nicht so wichtig, ob ihr euch dann für einen Rassehund vom Züchter entscheidet, oder ob es bei so einem armen Wuffel aus dem Tierheim klick macht, wie es uns geschehen ist. Aber mit dieser praktischen Erfahrung und dem angelesenen Wissen über Hunderassen ist dann die Entscheidung einfacher zu treffen.


    Liebe Grüße Jan

    Liebe Grüße Jan


    Bilder von unserer Susi


    "Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war."
    Mark Twain

  • Also ich hätt eine Rasse für euch : Straße rauf und runter :D


    Spaß beiseite , schaut mal beim Tierheim vorbei =) ich denke viele Hunde würden zu euren kriterien passen , manchmal haben sie sogar welpen.
    Sonst finde ich GoldenRetriever passend werden aber größer als 40 cm und ich weis nicht ob das dann mit ner wohnung passen würde.


    liebe grüße :)


    am besten geht ihr einfach mal so zum tierheim schauen , manchmal verliebt man sich dort direkt :)

  • Danke euch für die lieben Vorschläge und Hilfestellungen.
    Mir ist der Spitz( Mittel- oder Kleinspitz) sehr ins Auge gefallen.


    Wäre dieser (Notfellchen oder nicht) auch in Anfängerhänden händelbar?
    HuSchu würde natürlich auch besucht werden, damit Fehler vermieden werden können.


    Nur habe ich gehört das die Spitz' so unglaublich bellfreudig sein können, ist doch aber nur Erziehungssache oder?


    Um mal auf die FCI. Gruppe 9 zu kommen, wäre der Papillon eventuell für uns geeigneter als der Spitz?
    Nur steht überall in den Charakterbeschreibung vieler Züchter, das Paillon nicht alleine bleiben können und das nicht verkraften würden? :???:



    lg
    Jennifer

    Wer neu anfangen will, soll es sofort tun,
    soll es sofort tun, vermeidet hundert neue.



    Japanische Weisheit

  • Zitat von "_Amaterasu_"

    Wäre dieser (Notfellchen oder nicht) auch in Anfängerhänden händelbar?


    Es kommt immer auf den jeweiligen Hund und Halter an. Es gibt Leute, die sich als ersten Hund einen Kaukasen zulegen und null Probleme haben. Ein anderer verzweifelt schon an einem Zwergpudel.


    An der Rasse lässt sich das nicht fest machen. Ihr solltet einfach schauen, was ihr einem Hund bieten könnt, mit was ihr zurecht kämt und mit was nicht. Ich bin absolut sicher, dass es im Tierschutz so manchen Spitz gäbe, der perfekt zu euch passen würde.


    Zitat

    Nur habe ich gehört das die Spitz' so unglaublich bellfreudig sein können, ist doch aber nur Erziehungssache oder?


    Ja.


    Zitat

    Um mal auf die FCI. Gruppe 9 zu kommen, wäre der Papillon eventuell für uns geeigneter als der Spitz?


    Das würde ich nicht sagen, nein. Wirklich gravierende Unterschiede sehe ich bei den beiden Rassen auch nicht.


    Zitat

    Nur steht überall in den Charakterbeschreibung vieler Züchter, das Paillon nicht alleine bleiben können und das nicht verkraften würden? :???:


    Solche Züchter würde ich gedanklich schon mal völlig streichen. "Nicht allein bleiben können" ist doch keine Charaktereigenschaft. Das hat etwas mit Prägung und Erziehung zu tun.

  • Ich danke nochmals für die Anregungen, schätze mal wir schauen einfach in den nahen Tierheimen, privat-Leuten und Notorgas.


    Überstürzt wird hier eh nichts und wir finden bestimmt eine Fellnase die zu uns passt :-)

    Wer neu anfangen will, soll es sofort tun,
    soll es sofort tun, vermeidet hundert neue.



    Japanische Weisheit

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE