ANZEIGE
Avatar

Hund und Nachbarn......

  • ANZEIGE

    Ich brauche dringen hilfe !!!


    Wir haben unseren grossen Hund ( Donna, Kolli-Mix)
    schon seit welpe er ist jetzt ca. 5 Jahra alt seit ein paar monten haben wir einen kleinen zweiten Hund auf genommen (Peppi, Pinscher- Chihuahua Mix)


    Jetzt haben heute unsere Nachbarn die über uns wohnen beschwert das sie ununterbrochen bellen seit der kleine da ist und angeblich andere Nachbarn auch beschwert haben und das amt rufen wollen :sad2:
    Dabei haben wir neben uns keine Häuser nur ziemlich weit entfernt gegenüber da wir hier auf dem land wohnen und hier in unserer Strße die Häuser sehr weit entfernt sind.


    Also vermute ich mal das die über uns das amt rufen wollen.


    Ich war heute morgen um halb 10 nur kurz meinen mann zur arbeit bringen da sagte sie sie konnte nicht mehr schlaafen weil sie so gebellt haben.


    Was soll ich jetzt machen ich weiß nicht mehr weiter und will die Hunde nicht abgeben müßen ......


    HILFEEEEEE .......

  • ANZEIGE
  • Bellen die Hunde denn wirklich? Wenn ja, solltest du dafür sorgen, dass dies nicht mehr passiert :)


    Gehe am besten zu den Nachbarn und sprich sie direkt darauf an. Sag ihnen das ein neuer Hund eingezogen ist, entschuldige dich falls es mal lauter wird und das ihr daran arbeitet, dass sie nicht mehr bellen.

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • ANZEIGE
  • Hmm, nun verstehe ich die Frage nicht. Wie sollst du was machen? :???:


    Bellen die Hunde wenn sie alleine sind?
    Beide? Oder nur der Neuzugang?
    Bellen sie neuerdings, oder erst seit sie zu Zweit sind?

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Huhu ;)
    Bevor du dir überlegst den kleinen abzugeben weil Nachbarn sich beschweren würde ich erstmal herausfinden wollen ob es wirklich stimmt. Schnapp dir eine Kamera plazier sie günstig, mit Ton natürlich und dann verlasse das Haus wie gewohnt. Beobachte die Hunde ein paar mal auf deinen Aufnahmen.
    Bellen sie wirklich? Bellt nur einer? Wenn beide bellen, wer initiiert es?
    Wenn sie wirklich bellen:
    Bellen sie sobald sie realisieren, dass sie alleine sind?
    Bellen sie nach einiger Zeit aus langeweile?
    Bellen sie im wilden Spiel miteinander?
    Oder sind sie sich gar nicht sp grün und bellen deshalb sobald du weg bist und wollen es unter sich klären?


    Ich finde über eine Abgabe nachzudenken bevor du überhaupt weißt was Sache ist etwas fragwürdig...nur weil Nachbarn irgendetwas behaupten, wovon du nicht mal sicher weißt, dass es stimmt???


    Klingel bei den Nachbarn schilder die Situation. Sag dass du daran arbeitest und mach die Aufnahmen. Wenn du keine Ahnung hast wie du es in den Griff bekommen sollst, oder auch mit den Aufnahmen nichts anfangen kannst, dann versuch einen guten Hundetrainer zu finden.
    Hier im Forum werden dir bestimmt einige bei der suche helfen oder können empfehlungen aussprechen.
    Aber als erstes würde ich über ein paar Kameraaufnahmen herausfinden was überhaupt Sache ist :)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich würde den Tipp mit der Kamera beherzigen. So sieht du warum sie bellen. Hat der ältere Hund denn gelernt alleine zu bleiben? Wie wurde das aufgebaut?


    Du schreibst, dass der Große "nicht so gebellt" hat. Also besteht das Problem ja schon länger?

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • danke sambär das wollte ich auch schon machen mit der cam also wenn ich manchmal mit dem auto komme und aussteige höre ich den kleinen auch immer bellen.
    Zudem sagten sie noch sie würden bellen wenn einer vorbei kommt oder ein auto hält. :???:

  • Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, Folgendes ist maßgeblich:


    Nicht zu Ruhezeiten bellen
    Nicht länger als 10 Min. am Stück
    Nicht länger als 30 Minuten am Tag


    Ich kann leider keine Quelle nennen, könnte aber nochmal goo..., hab mich da neulich schlau gemacht, weil Bud manchmal gebellt hat.


    Wir wohnen aber allein in einem Haus.


    Liebe Grüße und erstmal RUUUUHEEE, so schnell geht das nicht!
    Mieter sind gut geschützt.


    Die "Beschwerer" sollen erstmal ein Lärmprotokoll und Zeugen liefern.

    Rockt die Bude hier!


    Bud

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE