ANZEIGE
Avatar

Doppelte Sicherung: Halsband & Geschirr, aber wie?

  • ANZEIGE

    So, das ist jetzt vermutlich eine der weniger intelligenten Fragen hier, aber ich steh grad echt auf'm Schlauch. :headbash:


    Das Problem ist: Meine Hündin reagiert bei Böllern absolut panisch, also kommt sie nach Weihnachten erst einmal an die Schleppleine, bis der Silvesterzirkus vorbei ist (ab wann werden eigentlich Böller verkauft? Hab den 28. im Kopf...). Da ich Angst davor habe, dass sie sich aus dem Halsband oder Geschirr befreien könnte, möchte ich beides anlegen, nur zur Sicherheit. Aber wie genau funktioniert das dann mit der doppelten Sicherung? Brauch ich dann zwei Leinen? Oder kann ich Halsband + Geschirr irgendwie miteinander verbinden? Wie macht ihr das?

    Mehr über meine Kleine findet ihr hier

  • ANZEIGE
  • Du benötigst nicht zwei Leinen, sondern eine Leine mit zwei Karabinern; einen davon ans Halsband, den anderen ans Geschirr.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • ANZEIGE
  • :smile: Wir haben so ein Haltii Harness. Da ist ein Haken dran, mit dem du Geschirr und Leine verbinden kannst. Kannst dann eine Leine mit 2 Haken nehmen. EinHaken im Rücken am Geschirr und ein Haken an eben diser Halsband/Leine Verbindung. Ich hab' diese Kombination für die Leinenführigkeit gehabt.
    Und Böller....da gibt's so Spezies, die haben die Dinger schon gleich nach Weihnachten....!

    Liebe Grüße

    Leni

    mit Aron und Balu im Herzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hallo,
    versuchs mal mit einer koppel. oder du verwendest ein stoffhalsband mit klickverschluß, welche um das hb und die schlaufe des geschirrs gelegt wird. ich hoffe, man kann verstehen, wie ich es meine.
    oder ein ende der leine am hb befestigen, eins am geschirr.


    mit zwei leinen würde ich nicht laufen, wäre mir zu umständlich.


    gruß marion

  • Hm, so 'ne dreifach verstellbare Leine mit zwei Karabiner hab ich schon auch... aber es soll ja die Schleppleine dran, damit sie wenigstens ein bisschen Freilauf hat.


    Ah, jetzt seh ich grad den Beitrag von rotti-frauchen... das mit dem Stoffhalsband als Koppel ist gar keine schlechte Idee! Halsbänder haben wir ja genug! :ops:

    Mehr über meine Kleine findet ihr hier

  • Zitat von "Coffeejunkie"

    Hm, so 'ne dreifach verstellbare Leine mit zwei Karabiner hab ich schon auch... aber es soll ja die Schleppleine dran, damit sie wenigstens ein bisschen Freilauf hat.


    wenn du die verstellbare leine, ein karabiner ans hb, einen ans geschirr, befestigt, kannst du die schlepp an den ring zum verstellen der leine befestigen, dann ist deine leine sozusagen eine große koppel.
    ich habs allerdings noch nicht ausprobiert und weiß nicht, wie das funktioniert, wenn der hund nicht auf zug läuft, könnte sein, dass seine beine sich verfangen, wenn er bei dir läuft.


    gruß marion


    ich möchte noch etwas hinzufügen. wenn dein hund eine woche an einer normalen leine läuft, wird es ihm nicht schaden - sicherheit geht vor. ;)

  • Zitat von "rotti-frauchen"


    ich möchte noch etwas hinzufügen. wenn dein hund eine woche an einer normalen leine läuft, wird es ihm nicht schaden - sicherheit geht vor. ;)


    Hm. Dem Hund nicht, aber mir - ich hab ja schon ein schlechtes Gewissen, wenn sie einen Tag lang mal nicht zu ihrem Freilauf kommt. ;) Aber du hast schon Recht, vermutlich wäre es wirklich das beste, sie einfach 'ne Woche lang an der Leine zu lassen.

    Mehr über meine Kleine findet ihr hier

  • Ich hab mir damals für meine Pflegehündin eine kurze Koppel gebastelt. 2 Karabiner und 1 Ring, ein Stück Schleppleine. Die Koppel dann eben zwischen Geschirr und Halsband, die Führleine am Ring befestigt.
    Wenn Du mit Flexileine gehst, kannst Du die auch noch zusätzlich sichern. Normale Leine durch den Griff der Flexi führen und dann umhängen. So kann Dir der Griff nicht entwitschen.

    Corinna, Kalle Wirsch & Lilo Lila
    & Paco an der Regenbogenbrücke

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE