ANZEIGE
Avatar

Gestern schlapp & Fieber - heute wieder ok: Tierarzt?

  • ANZEIGE

    Hallo!
    Gestern war meine Hündin den ganzen Tag lang völlig schlapp und apathisch, hatte eine schnelle Atmung, einen hohen Puls und abends beim Fieber messen 39,9°. Gefressen und getrunken hat sie aber. Gestern nachmittag hatten die Tierärzte hier zu und ich wollte eigentlich direkt heute morgen los...


    Allerdings: Heute morgen war sie wieder deutlich fitter, hat beim Morgenspaziergang wieder gespielt und die Temperatur lag nur noch bei 38,9°C - also im Normbereich. Atmung und Puls auch normal.


    Hundertprozent fit ist sie zwar noch nicht, sie ist nicht so quirlig wie sonst, aber ganz anders als gestern.


    Meine Frage: Kommt es vor, dass ein Hund einen "24-Stunden-Virus" hat, der von alleine wieder verschwindet, oder ist das trotzdem ein Anlass, zum Tierarzt zu gehen?


    Viele Grüße,
    phantomaus

    "Es gibt immer Querulanten, die mit Statistiken irgendwas beweisen wollen. 14 Prozent aller Leute wissen das."

  • ANZEIGE
  • Ich würde heute hingehen, um auf Nummer sicher zu gehen. Denn während der Feiertage zum Notdienst...wer will das schon?


    Klar kann es sein, dass dein Hund mit einem Infekt gekämpft hat. Nur ob er damit jetzt durch ist, kann dir niemand sagen - am ehesten der TA.

  • Ich würd auch zum TA gehen. Mir wär das zu heikel, grad mit den Festtagen im Nacken aber auch, weil es nur ein kurzzeitiges Hoch sein könnte und mein Hund mir später mit heftigerem Fieber und Apathie abschmiert.


    Birgit

  • ANZEIGE
  • Ich glaube, da geht gerade was um...
    Vor 4 Tagen brach mein Welpi morgens sein Frühstück aus, er machte wirlich nur den Magen leer, dann war es gut.
    Den Tag über mochte er nicht Fressen, er tobte durchs Haus wie die wilde Wutz, spielte anhaltend mit der Hündin, bis auf das Erbrechen und die Appetitlosigkeit ein ganz gesunder Hund. Verdauung völlig normal.
    Am Abend wollten wir hoch ins Schlafzimmer gehen und Welpi fehlte. Wir hatten unten im WZ gesessen und normalerweise muss man schnell sein, damit Welpi nicht die Treppe erklimmt. Ne, Hundi lag da, wo er geschlafen hatte im WZ und guckte interessiert.
    Beim Hochnehmen schrie er auf.
    Der Schmerz lies sich auch mehrfach wieder auslösen, man musste nur am Bauch drücken.
    Also TA angerufen und hin. Volles Programm mit Untersuchung, Blut nehmen und Röntgen. Ergebnisse: Keine..., außer Temperatur grenzwertig.
    Ein definitiv sehr matter, ruhiger Hund mit etwas Luft im Dickdarm.
    Am nächsten Morgen war er noch etwas matt. Über Tag fand er zu seiner alten Energie zurück und hatte Mordshunger. Nur der unerklärliche Bauchschmerz, der war noch 2 Tage da. :???:


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE