ANZEIGE
Avatar

Hund fiept und bellt vor Aufregung...

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    unsere Bonnie kam vor über zwei Jahren aus Kroatien zu uns und wusste damals nichts mit Spielzeug etc. an zu fangen.
    Mittlerweile liebt die Bällchenspiele total. Wobei ich mich manchmal frage ob das nicht eher Stress für sie ist. Sie fiept und jault und bellt während ich werfe, während sie läuft und wenn sie das Spielzeug hat wird noch kurz gefiept und dann brabbelt si noch ein bißchen vor sich hin.
    Wenn wir am Wasser sind ist sie noch aufgeregter als auf der Hundewiese. Sobald sie Wasser sieht belästigt sie uns und bettelt damit wir Stöckchen reinwerfen. Auch bei diesem Wetter will sie am liebsten in den Rotter See oder die Sieg springen.
    Sie ist seit einigen Monaten soviel am "reden". Im Auto, vor dem Gassigehen...das nervt so. Aber am schlimmsten ist es beim Ballspielen. Leute die die Bonnie beim spielen hören, müssen denken, da wird gerade ein Hund schwer misshandelt.


    Kann das wirklich "nur" Freude sein? Bei anderen Hunden die Ball spielen hört man manche ein- zweimal bellen aber fiepen und jaulen habe ich diese dabei nie gehört.


    Kennt ihr das? Ist das Stress? Oder Freude?


    LG

  • ANZEIGE
  • Kannte ich! :D


    Rowdy ein Jackimix (8,5 Jahre) war auch ein "Balldoofer - doof nach Ball" und wir haben es seit zwei Jahren unterbunden. Es gibt Hunde die völlig aufdrehen / überdrehen, im Dauerstreß stehen und dann nur schlecht herunterkommen.


    Wenn ihr auf das Gequietsche / Gebelle beim Ballspiel und Stockwerfen anspringt - hat euch der Hund gut erzogen. ;)


    Damals konnten wir kaum einen Kaffee am Kiosk im Wald trinken, da hat Rowdy gepfiept wie blöde (auch wenn der Ball in der Tasche war), damit das Spiel endlich weiter geht und hat den Ball immer extrem verteidigt. :roll:


    Dann war Schluss! Wir konnten es nicht mehr ertragen und haben begriffen, das es nicht gut für ihn war.


    Es gibt keinen Ball und keinen Stock mehr (also Wurfspiele), dafür längere Spaziergänge, Suchspiele und Waldagility (balancieren auf Baumstämmen, Slalom um Bäume etc.).


    Er ist jetzt ruhig und ausgeglichen! :gut:


    Heute schaue ich nur noch auf diese überdrehten Hunde sowie genervten HH und denke mir den Rest. :hust:


    LG Sabine

  • ANZEIGE
  • Es ist soviel "Freude", dass es letztlich enormer Stress für den Hund ist. Es gibt nun mal Hunde die leichter erregbar sind als andere. Ich würde mich auf ruhigere Beschäftigungsarten verlegen - z.B. Suchübungen und immer wieder Pausen einlegen, bis sich der Hund beruhigt hat. Für Hibbels empfiehlt sich in allen möglichen Situationen ruhiges Verhalten zu ermöglichen (=mit Reiz- und Aufregungsarmen Situationen/Beschäftigungen beginnen) und konsequent ruhiges Verhalten zu belohnen (mit einem entsprechend ruhigen Lob, nichts was erneut hochpusht). Ruhe lernen sollte hier für Hund und Halter das Trainingsziel sein - die übererregte Erwartungshaltung des Hundes zu bedienen ist kontraproduktiv.

    LG,
    Susanne und Party

  • Wenn mein Hund auf eine Beschäftigung auf eine Art reagiert, die mir nicht gefällt lass ich diese Beschäftigung bleiben.
    Über das Thema Balljunkie kannst du hier reichlich nachlesen.
    Einen hibbeligen Hund, der derart aufdreht, würde ich ganz bestimmt nicht per Ball bespaßen.
    Ruhe reinbringen, runterregulieren, sowas wie Nasenarbeit, Suche, Dinge für die Konzentration nötig ist, die aber schön müde machen - das wär mein Animationsprogramm.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wow. Vielen Dank für die schnellen Antworten...


    Dann werden wir wohl vorläufig aufs Ballspielen verzichten und uns auf Suchspiele konzentrieren. Fahrradfahren können wir im Schnee momentan leider nicht.
    Wobei mir gerade beim Schreiben einfällt, dass sie bei Suchspielen auch total abgeht wie eine Bek****


    Im Forum finde ich aber bestimmt noch einige Beschäftigungsideen.


    Vielen vielen Dank für eure Meinungen und Ratschläge :roll:

  • Hallo, unser Aussie redet auch so gern. Allerdings hält es sich in so weit in Grenzen, das er uns beim nach Hause kommen regelrecht erzählt, was denn so den ganzen Tag los war- unsere Interpretation :D
    Inzwischen finden wir es schön, da sie gelernt hat in anderen Situationen- z. B. beim Telefonieren- nicht auch noch zu erzählen, hat sie sehr gern gemacht, war recht lästig.
    Du schreibst er redet auch in anderen Situationen- Autofahren z. B.- oder bezieht sich das dann auch immer aufs Ballspielen?
    In jedem Fall würde ich den Ball auch in den Müll verschwinden lassen und andere Dinge ausprobieren.
    Für unser Energiebündel haben wir immer dann, wenn sie so quirlig und hibbelig war minutenlang sie richtig gefordert- bei ihr helfen da am besten Übungen aus dem Dogdancebereich. Sie musste sich voll konzentrieren und war dann danach immer wesentlich ruhiger. Das klappt auch unterwegs auf dem Spaziergang. Doch da kannst du dir auch anderes ausdenken und es von leicht auf schwierig steigern. Wichtig! bleib selber ruhig. ;)

    LG Petra und
    Anka-Wolfsspitzmischling *2001
    Hayly- Australian Shepherd *2008


    Susi(1987-2005)


    "Ohne ein paar Hundehaare ist man nicht richtig angezogen!"

  • Zitat von "anka2001"

    Hallo, bei ihr helfen da am besten Übungen aus dem Dogdancebereich. Sie musste sich voll konzentrieren und war dann danach immer wesentlich ruhiger. Das klappt auch unterwegs auf dem Spaziergang. Doch da kannst du dir auch anderes ausdenken und es von leicht auf schwierig steigern. Wichtig! bleib selber ruhig. ;)


    Genau den Tipp wollte ich auch gerade geben! :gut:


    Unser Fussel ist zwar kein Balldoofer und fährt dann weder hoch noch bellt er, doch ist er sehr hibbelig und hat eine geringe Frusttolleranz. Bei Dogdance oder eher Dogtricks ist er eifrig und konzentriert bei der Sache. ;)


    LG Sabine

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE