ANZEIGE
Avatar

Hund beisst HH in die Hose wenn er meine Hunde sieht

  • ANZEIGE

    Also, ich versuche mich kurz zu fassen, was allerdings nicht so einfach ist :ops:


    Protagonisten:
    Meine Beiden, Rüden, etwas über 2 Jahre alt, unkastrier, 50 und 60 cm hoch. Dazu noch Flip (Name von der Redaktion geändert), ca 3 Jahre alt, Terrier Mix, kastriert, ca 40 cm hoch.


    Situation:
    Immer wenn Flip meine Hunde sieht, dreht er ab. Ist er an der Leine, bellt er und beisst dann die HH in die Hose, weil er nicht zu meinen Hunden kommt.


    Ist er nicht an der Leine, rennt er zu meinen Hunden. Er lässt sich beschnüffeln, wedelt auch beim hinrennen - aber nach 5 Sekunden dreht er auf und beisst. Egal ob meine Hunde an der Leine sind oder nicht. Meine Beiden nehmen ihn nicht "für voll". Jack dreht dann ab und geht weg. Boomer will spielen :roll:


    Nachdem er vor einigen Tagen Boomer ins Ohr getackert hat, suchte ich heute das Gespräch mit der HH. Ich bat sie den Hund bitte anzuleinen wenn sie nicht sehen kann ob wir in der Nähe sind.


    Eben war ich im Park, bevor ich reagieren konnte stand der Hund wieder zwischen meinen Beiden. Ich habe ihn angebrüllt, er hielt dann ein klein wenig Abstand, sie konnte ihn anleinen.


    Zwischen der HH und mir läuft alles freundschaftlich ab, sie hat sich entschuldigt, wusste nicht das wir auch unterwegs waren (ich kam um die Ecke, sie konnte mich nicht sehen). Sie hat auch angeboten die TA Kosten zu übernehmen falls ich diesen aufsuchte, weil Flip Boomer getackert hat. Da es nicht schlimm war, reichte aber die Salbe die ich noch zu Hause hatte.



    Was Flip auch macht: Ich bin ohne Hund unterwegs. Er kommt wedelnd auf mich zu, ich streichel ihn - plötzlich hängt er mir knurrend an der Jacke. Ist nun zweimal passiert.



    Sie sagt sie weiß nicht was los ist, ihr Hund habe sich verändert. Er sei früher nicht so aggro gewesen. Soweit ich verstanden habe, reagiert Flip auch nur so wenn meine Hunde in der Nähe sind. Ob ich das glaube, weiß ich noch nicht ;)


    Sie werden den Hund auf jedem Fall behalten, sie lieben das Tier. Auch ein Trainer war im Gespräch, aber da bin ich nicht sicher ob das je umgesetzt wird.


    Meine Angst ist nun:
    Irgendwann haben meine Beiden die Schnute voll und beissen zurück. Und das wird für den Kleinen nicht gut ausgehen. Wobei ich der Meinung bin, dass meine Hunde eher warnen und nicht töten wollen ;)


    Dann habe ich Sorge, dass meine Hunde irgendwann auf alle kleinen Kläffer reagieren. Zur Zeit interessiert es meine Beiden nicht wirklich wenn etwas bellt was kleiner ist als sie. Und ich möchte, dass dies auch so bleibt.



    Meine Fragen:
    Soll ich Flip komplett ignorieren wenn ich ohne meine Beiden unterwegs bin? Oder würdet ihr versuchen das Vertrauen zu gewinnen?`Mir ist klar, dass er jederzeit wieder beissen kann - und es auch wird.



    Warum reagiert der Hund so? Er kommt auf uns zu und freut sich, meine Hunde wollen spielen - und er beisst :???:

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • ANZEIGE
  • Ich würde den Hund an deiner Stelle ignorieren, wenn du allein bist. Wozu auch Vertrauen aufbauen? Mit deinen Hunden geht es nicht und fertig.


    Der HH von Flip würde ich dringend den Besuch beim TA empfehlen, um den Hund auf links drehen zu lassen.


    Könnte u. U. schmerz- oder anderweitig krankheitsbedingt sein.


    LG
    cazcarra

    Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten


    (Isaac Asimov)

  • Zitat von "Asmodiena"


    Sie sagt sie weiß nicht was los ist, ihr Hund habe sich verändert. Er sei früher nicht so aggro gewesen. Soweit ich verstanden habe, reagiert Flip auch nur so wenn meine Hunde in der Nähe sind. Ob ich das glaube, weiß ich noch nicht ;)



    kann ja nicht sein, denn sonst würde das ja so nicht hinkommen.


    Zitat von "Asmodiena"

    Was Flip auch macht: Ich bin ohne Hund unterwegs. Er kommt wedelnd auf mich zu, ich streichel ihn - plötzlich hängt er mir knurrend an der Jacke. Ist nun zweimal passiert.


    ich würde den hund nicht mehr beachten und schon gar nicht streicheln.


    Zitat von "Asmodiena"

    Sie werden den Hund auf jedem Fall behalten, sie lieben das Tier. Auch ein Trainer war im Gespräch, aber da bin ich nicht sicher ob das je umgesetzt wird.


    versuche sie dazu zu überreden. das tier hat ja so viel zu viel streß und ärger werden sie über kurz oder lang auch bekommen. kann ziemlich teuer werden. ;)


    Zitat von "Asmodiena"

    Meine Fragen:
    Soll ich Flip komplett ignorieren wenn ich ohne meine Beiden unterwegs bin? Oder würdet ihr versuchen das Vertrauen zu gewinnen?`Mir ist klar, dass er jederzeit wieder beissen kann - und es auch wird.


    ne, den würde ich komplett ignorieren, egal, ob ich mit hunden, oder ohne unterwegs bin.


    Zitat von "Asmodiena"

    Warum reagiert der Hund so? Er kommt auf uns zu und freut sich, meine Hunde wollen spielen - und er beisst :???:


    das sollte sich ein trainer ansehen - nachdem der hund beim ta durchgescheckt wurde.


    gruß marion

  • ANZEIGE
  • Ok, dann werde ich den Hund nicht mehr beachten. Und den Tipp mit den TA gebe ich weiter. Ich hoffe sie lässt sich darauf ein. :)


    Ich habe echt noch nie gesehen das ein Hund so reagiert. Er freut sich definitiv - und beisst dann. :???:



    Was kann es denn sein was der TA finden könnte? Ich glaube wenn ich hingehen und sage sie sollte mal zum TA gehen, wird das nicht fruchten. Ich brauche Argumente, Details ;)

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Zitat von "Asmodiena"


    Situation:
    Immer wenn Flip meine Hunde sieht, dreht er ab. Ist er an der Leine, bellt er und beisst dann die HH in die Hose, weil er nicht zu meinen Hunden kommt.


    Ich denk mir grad, wenn der Hund die eigene Halterin maßregelt (selbst wenn es "nur" eine Übersprungshandlung ist weil der Hund keinen Frust aushält), liegt da was beziehungstechnisch im argen. Außerdem klingt es für mich so, als wenn bei Flip vom Drohverhalten her einiges "ausgespart" wurde, so nach dem Lernmuster "streicheln streicheln - nein ich will nicht mehr - streichel streichel - siehst du nicht, dass ich nicht mehr will - festhalt, streichel - dann muss ich dich halt beissen, damit du aufhörst".
    Auch das Zurennen auf Hunde und Dich zeugt von keinerlei Respekt. Der Hund scheint nie gelernt zu haben, dass auf solches Verhalten eine Maßregelung folgen kann.


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kennst du denn einen guten Trainer in deiner Nähe? Vielleicht einen bei dem du mit deinen Hunden auch bist/warst?
    Es kann doch sein dass du die Dame überzeugen kannst den Trainer aufzusuchen, bei deinen Hunden schein es ja geklappt zu haben, das ist doch dann immer ein gutes Beispiel.

    "Dass mir ein Hund das Liebste sei sagst du oh Mensch sei Sünde -
    der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde"

  • Padua - Ich muss zugeben, dass wir weder in der Hundeschule waren und ein Trainer war nur einmal hier. :ops: Allerdings reagieren meine nur auf unkastrierte Rüden und denen gehe ich aus dem Weg. Ansonsten sind sie lieb und sie würden es nicht wagen mir in die Hose zu beissen ;) Ob die HH einen Trainer holt ... ich weiß es nicht. Angesprochen wurde es kurz, aber es klang mehr wie "wenn es nicht besser wird, schauen wir eventuell mal".


    Eigentlich habe ich mich da auch gar nicht einzumischen, das ist mir klar. Aber der Kleine geht nun mal auf meine Hunde los - und das ist nicht lustig. :/


    Estandia - Leider weiß ich nicht wie sie zu Hause mit den Hund umgehen. Ich glaube der Kleine kommt aus den Auslandstierschutz. Wer weiß was er für eine Vorgeschichte hat. Ich kann nur nicht verstehen das sie nicht wirklich reagieren, zumal FLip auch schon im Beisein der HH ihren Sohn in die Hose gebissen hat.


    Gestern meinte sie noch, dass er sie schon mal in die Wade gebissen hat, also nicht nur in die Hose. Sie hätte nicht nur Zahnabdrücke gehabt sondern auch geblutet.


    Wenn ich sie draußen treffen reagiert Flip gut auf sie, er zeigt keine Angst und gehorcht auch wenn sie ruft- außer er sieht meine Hunde ;)

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE