ANZEIGE
Avatar

Sie finden keine Ruhe

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich habe 2 kleine mischlinge und zur Zeit geben sie einfach keine Ruhe... Wir gehen morgens so ca 1 Std spazieren ( mit Leckerlis suchen und auch Fährtensuche)... Am Nachmittag nochmal ca 30 min und gegen abend so 15 min! Zwischendurch gehen wir in den Garten und entweder toben sie da durch den Schnee oder sie suchen auch da Leckerlis... Drinnen bekommen sie hin und wieder gefüllte Kongs oder Kauknochen etc... Trotz allem schlafen sie kaum sondern sind ständig in Bewegung! Was kann ich noch machen? Hat jemand Tipps für mich?


    Danke Mila....

  • ANZEIGE
  • Na seit ca 2 Wochen machen sie das... Ja ich kann sie auf ihre Plätze schicken aber dann fängt einer an zu quieken... Ich weiß nicht woran das liegen kann... :/

  • ANZEIGE
  • Wahrscheinlich haben sie geschnallt, dass du dich mit ihnen beschäftigst, sobald sie "quieken". Du solltest also das "Quieken" ignorieren. Beachte sie garnicht, schau sie auch nicht an - und das zieh mal einige Tage durch. Wenn es daran liegt, werden sie merken, dass du nicht bereit bist, sie den ganzen Tag zu bespaßen.


    Oder hat sich vor 2 Wochen irgendwas bei euch verändert, wodurch sie "aufgeregt" sind :???: ?
    Oder hast du das Futter gewechselt?


    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

  • Hallo,


    das Alter der beiden Hunde wäre interessant... :???:


    Gruß
    Leo

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE