ANZEIGE
Avatar

Zweithund aus dem Ausland

  • ANZEIGE

    Hallo ihr!


    Bald ist es soweit, Taiga kommt am 18.12. aus der Slowakei und soll bei uns einziehen.


    Letzten Samstag haben mein Freund, mein Hund und ich sie im Auffanglager besucht und waren gemeinsam spazieren. Sie sitzt schon seit 1,5 Jahren (wurde aus einer Tötungsstation freigekauft) dort, teilt sich den Zwinger mit zwei unvermittelbaren Hündinnen und ist ca. 6-7 Jahre alt.


    Also die Leiterin sie vom Zwinger in den Freilaufbereich gelassen hat, haben wir ihr ein Geschirr angelegt und sie mit raus auf den Parkplatz genommen, wo wir dann erstmal meinen Hund holen wollten. Taiga wollte am liebsten gleich zu Darion in den Kofferraum springen, hab sie aber natürlich nicht gelassen, wer weiß wie die zwei reagiert hätten.


    Wir sind dann auf eine nahegelegene Wiese gegangen - dort war Taiga sooo aufgeregt, dass Darion erstmal links liegen gelassen wurde ... so viel Gras und Erde und wie toll das alles riecht (sowas gibts direkt im Auffanglager nicht und raus kommen nur die wenigsten Hunde ab und zu mal). Später haben sie sich dann ein wenig abgeschnüffelt, aber alles rund herum war dann doch interessanter. Anzeichen von Aggressionen gab es zwischen den beiden garkeine, auch nicht als Leckerlis verteilt wurden - die standen friedlich nebeneinander.


    Soviel zur Vorgeschichte.


    Taiga soll also am 18.12. bei mir einziehen.
    Wir holen sie nicht ab, sie kommt mit einer Mitfahrgelegenheit der Organisation zu uns.


    Ich habe vor, sie erstmal alleine in Empfang zu nehmen und ein wenig mit ihr spazieren zu gehen (hat dann ja ca. 2h Autofahrt hinter sich). Später sollen dann meine Eltern mit meinem eigenen Hund dazu kommen und ein Stück mitgehen.


    Anschließend würde ich mit beiden erstmal zu meinen Eltern gehen.
    Mein Hund ist es gewohnt, dass dort auch andere Hunde zu Besuch kommen und akzeptiert sogar andere Rüden wenn diese an seine Futterschüssel gehen ... da sollte es mit einem Mäderl also keine Probleme geben.


    Später würde ich alleine mit den Hunden in meine Wohnung gehen und die zwei erstmal mit genügend Sicherheitsabstand zu einander füttern.


    Was haltet ihr von diesem "Plan"?
    Darion hat einiges an Spielzeug, dass er aber nie anschaut - soll ich das dennoch erstmal wegräumen?


    Würde mich über Tipps freuen!!

    Liebe Grüße
    Tanja u. Darion

  • ANZEIGE
  • Also erstmal finde ich es total toll, das ihr die Hündin zu euch nehmt!


    Dein Plan hört sich für mich sehr gut an.


    Zu deiner Frage mit dem Spielzeug: Ich würde alles wegräumen. Denn auch, wenn dein Hund das bis jetzt nicht beachtet hat, kann das vielleicht doch zu Eifersüchteleien kommen, wenn die Hündin sich dafür interessiert.


    Ich wünsche euch alles alles Gute mit den zwei Fellnasen!


    Bilder wären schön, wenn es soweit ist!

    Zur Unterhaltung einer Party trägt niemand so viel bei wie diejenigen, die gar nicht da sind.
    Der Spike-Thread

  • ANZEIGE
  • Sari
    Danke für deinen Tipp, werd die Sachen erstmal wegräumen :smile:



    @Kami
    Ok, werde gleich mit ihr zu mir gehen.




    Wenn ich heute Abend daran denke, werde ich mal ein Foto vom Auffanglager von ihr rein stellen.
    Hätten sie ja am liebsten gleich mitgenommen, aber wir hatten ja noch nichts vorbreitet und nächste Woche bin ich für 5 Tage nicht zuhause - deswegen wär´s leider eh nicht gegangen.

    Liebe Grüße
    Tanja u. Darion

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Dakila"

    Wenn ich heute Abend daran denke, werde ich mal ein Foto vom Auffanglager von ihr rein stellen.
    Hätten sie ja am liebsten gleich mitgenommen, aber wir hatten ja noch nichts vorbreitet und nächste Woche bin ich für 5 Tage nicht zuhause - deswegen wär´s leider eh nicht gegangen.


    :ua_clap: Oh jaja, Bilder !!!


    Ist schon besser, dass sie erst zu euch kommt, wenn du ausreichend Zeit hast!


    Bist du schon ein bisschen aufgeregt? Ich würde ja platzen vor Aufregung :D


    Ich würde sie nicht gleich zusammen in die eigene Wohnung packen. Aber du kennst deinen Hund am Besten. Ich würde einfach mit beiden auf neutralem Boden spazieren gehen und dann wie selbstverständlich beide mit nach Hause nehmen.
    Wie hat denn dein Rüde in der Vergangenheit auf Besucherhunde bei euch reagiert?

    Zur Unterhaltung einer Party trägt niemand so viel bei wie diejenigen, die gar nicht da sind.
    Der Spike-Thread

  • Jaaa ... ich bin total aufgeregt.
    Ich freu mich schon so auf meine Maus - sie ist so ein herziges Mäderl, aber da sie schon "so alt" ist, stehen ihre Vermittlungschance sehr schlecht (noch dazu ein Schäfer-Mix, die sitzen immer ewig in dem Lager weil die einfach keiner will *heul*).


    Am Samstag ist erstmal shoppen angesagt, damit Madam ihre eigenen Sachen hat und Darion nicht alles mit ihr teilen muss :D


    Nächste Woche bin ich in Deutschland und helf meinem Freund beim renovieren und einrichten unserer neuen Wohnung - und dann dauerts ja nimmer sooo lange *hüpf*


    Darion hat die fremden Hunde in der Wohnung meiner Eltern eigentlich immer ignoriert ... in meiner eigenen Wohnung hatten wir noch nie vierbeinigen Besuch.
    Ich werde auf jeden Fall mal mit ihnen spazieren gehen und dann mal schauen wie es läuft.

    Liebe Grüße
    Tanja u. Darion

  • Super :gut: Das hört sich doch alles prima an. Ich freu mich für Euch. Ich habe auch eine Maus aus dem Tierschutz, aus Griechenland.


    Mach die ersten paar Tage eher nicht so lange Spaziergänge mit ihr und bringe sie auch erst nur zu Dir nach Hause. Es ist alles fremd und neu für sie, überfordere sie nicht, sondern lass sie in Ruhe ankommen. Neues Heim, neuer Hundekumpel, neues Frauchen damit hat sie vorserst genug woran sie sich gewöhnen muss.

    In den Augen meines Hundes
    liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes
    heilt in seinem Blick.
    (Friederike Kempner)

  • Pass mit dem neuen Hund auf und überfordere sie nicht. Sie wird eine lange, anstrengende Fahrt haben und in eine neue Welt gebeamt. Gib dem Hund Ruhe und Zeit sich an die neue Welt zu gewöhnen und lass am Anfang zuviel Trubel.

  • Ich finde es etwas viel für den Anfang.


    Die Hunde haben sich doch halbwegs vertragen........


    Schau du mutest ihr dich, deinen Hund, deine Eltern, 2 verschiedene Wohnungen und einen Spaziergang zu..........das ganze nach 2std. Autofahrt und die sicherlich nötige Zeit vorher (im Lager) in der Box, Kontrolle, usw.


    Lass sie doch einfach ankommen........treff die Leute die sie bringen mit deinem Hund, lauf 10 Minuten mit beiden, und geh dann heim. Freund sollte dabei sein, ist leichter für alle. (Er kann ja den Ersthund halten)


    Es ist anstrengend genug für sie ohne in 2 Wohnungen sein zu müssen, die weiss doch gar nicht wo ihr der Kopf steht......


    Unterschätz die Eifersucht unter Hunden nicht. Dein Erster hat bei Hundebesuch ganz genau gemerkt das es Besuch ist mit anderen Besitzern und sie auch wieder gehen.
    Diesmal wirst DU dich anders dem Hund gegenüber benehmen, das ist neu.....und dein Ersthund wird es merken.


    KEIN Spielzeug liegen lassen.........getrennt füttern, bei Leckerlies geben immer beide auseinander und Abstand einhalten, Kauknochen am besten in getrennten Räumen....
    Nicht gleichzeitig knuddeln, sondern abwechseln


    Das kann nach einiger Zeit alles geändert werden, wenn du merkst das es gut geht. Aber am Anfang hilft es Probleme zu vermeiden.


    Und mach langsam, am ersten Tag nicht gleich spielen, spazierngehen, sitz üben, usw. Gib ihr Zeit.........


    Birgit
    meine Rumänin ist jetzt 3 Monate da..........und so langsam zuhause.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE