ANZEIGE

Vegetarisch/Veganer Laberthread :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Was genau habe ich jetzt wieder gemacht??? Ich habe doch Rezepte gepostet, ich wollte Erfahrungen austauschen, habe absolut niemanden angegriffen oder ähnliches, und dann kam von greta "nicht schon wieder das" - :???:

      Aber gut, viel Spaß dann weiterhin...
      Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen fühlen, wenn jemand die Wahrheit sagt. - Christian Morgenstern
    • "PrincessFuture" schrieb:


      @mollrops: Lebst Du vegan?

      An alle:

      Wie weit geht ihr denn? Esst ihr einfach kein Fleisch, esst ihr Fisch, esst ihr Milchprodukte, was ist mit Käse mit Lab drin (Lab wird aus Kälbermägen hergestellt), habt ihr schonmal versucht, ein paar Sachen zu ersetzen? Habt ihr Daunenbettdecken? Esst ihr Honig, esst ihr Eier?
      Achtet ihr bei Pflegeprodukten auf Tierversuchsfreiheit?

      LG


      Als einziges tierisches Produkt nehme ich Milch von glücklichen Kühen zu mir. Ich vertrage weder Honig, nichts mit Federn jegwelcher Art. Eier lösen bei mir sofort akute, lebensbedrohliche Asthmaanfälle aus. Ich kann nicht mal Fleisch für die Hunde ohne Handschuhe schneiden, ohne bekäme ich heftige Hautreaktionen wie Blasen, Nesselfieber.

      Es gibt auch glückliche Hühner ;-). Wir hatten welche - waren zwar uralte Hennen und zwei alte Hähne (Adonis I und Adonis II), die eigentlich vom ehemaligen Besitzer geschlachtet werden sollten, aber sie durften ihren Lebensabend bei uns verleben. Ab und an legten sie sogar mal ein Ei. Deshalb gibt es auch in der ganzen Familie niemanden, der nochmal Hähnchen essen würde.

      Die Milch hole ich von unserem Biohof. Ich kenne sogar die Milchgeber persönlich *g*.

      PS: Soja kommt bei uns auch nicht auf den Tisch.

      Gruss
      Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
      Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Sorry NeonBlack, aber dieses "Fleisch macht krank" nervt einfach nur, weil es eben nicht den Tatsachen enspricht. Ich habe mich lange genug mit Ernährung beschäftigt.
      Nicht jeder "Nicht-Vegetarier" ernährt sich von Curry-Wurst oder Hamburgern. Bei uns gibts zweimal die Woche Fleisch, meist Hühnchen. Und einmal Fisch. Was soll daran ungesund sein? Ich kann mich vegetarisch gesund ernähren, und auch als Fleischesser. Wenn ich mir jeden Tag ein Pfund Käse reinpfeife wird es mir irgendwann auch schaden.
      Ich finds toll wenn du aus ethischen Gründen auf Fleisch verzichtest, aber bitte fang jetzt nicht wieder die gleiche Diskussion an wie im Veganer Hunde Thread.
    • @greta: wenn du das Buch von Robbins oder die Infos auf der von mir genannten Webseite lesen würdest, wüstesst du, was daran ungesund ist. Nur weiss ich ja jetzt, dass dich meine Quellen nicht interessieren. Und mit gesund oder ungesund hast du überhaupt angefangen, ich wollte es einfach nicht so stehen lassen, dass Fleisch gesund ist. Heutzutage weiss man, dass Fleisch wirklich nicht zu gesunden Lebensmitteln zählt. Sicherlich stirbst du nicht gleich daran, wenn du wirklich nur 1 - 2 mal die Woche Fleisch isst. Aber ein gesundes Lebensmittel ist es nunmal nicht.

      Ich wusste nicht, dass Diskussionen nicht erwünscht sind. Bzw. dass ich nichtmal auf verschiedene Aussagen antworten darf. Nur weil ich ein paar Infos gepostet habe, die scheinbar nicht gern gesehen werden, bin ich gleich "angreifend", "schlechtes Verhalten" usw. - mir ist das wirklich nicht bewusst gewesen, ich dachte, es geht eben um Informationenaustausch. Nun gut, falsch gedacht.
      Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen fühlen, wenn jemand die Wahrheit sagt. - Christian Morgenstern
    • "Morrigan" schrieb:

      Hast Recht ;)

      Bei uns gibts heute Pestonudeln mit Zucchini und Zitronen-Buttersoße.

      Rezept kann ich bei Bedarf raussuchen ;)


      Bedarf !!! :smile:


      Nur am Rande:

      Ich würde mich wirklich freuen, wenn wir nicht auch hier in eine kreisläufige Grundsatzdiskussion steuern würden. Es bestehen viele Probleme auf dieser Welt, auch beim unbewussten und unkontrollierten Lebensmittelkonsum - da muss man gar keine Einschränkung auf Fleisch treffen. Unsere Welt wird von einer materialistisch-kapitalistischen Konsumgesellschaft dominiert - ökologische Aufklärung gibt es, vor Allem in gesundem Maßstab, wenig.

      Und gerade WEIL in der globalen Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie so katastrophale Zustände herrschen, ist es dem Endverbraucher im Moment nahezu unmöglich sich ohne Tier- oder Menschenleid zu ernähren. Man soll nicht gar nichts tun, weil man glaubt, nur wenig tun zu können. Man sollte es aber auch in die Gegenrichtung nicht übertreiben. Jeder von uns tut das, was er leisten kann und möchte. Wer nicht autark lebt, wird Tier- und Menschenleid nicht vermeiden können - weder bei Lebensmitteln noch bei Kleidung. Viel wichtiger finde ich, dass wir ein Bewusstsein für die Strukturen und Kreisläufe entwickeln und uns bewusster und gesünder ernähren.

      Und ich habe hier Niemanden gelesen, der sich nich bewusst ernährt.
      Deshalb können wir die Grundsatzdiskussion doch einfach verschieben - Bewusstmachung und Aufklärung sind wichtiger als die Jagd nach der (illusorischen) Perfektion.
      "Im Seniorenalter entschied ich mich, mich noch einmal der Erziehung von Menschen zu widmen ..." sagte der alte Herr Leon

      Herr Leon (*15.03.1999-03.10.2014)

      Schäferopa Rex (*15.03.2005-09.07.2015)
      Onkel Charly (*01.12.2002-23.02.2016)

      Fledermaus Puscha (*01.04.2005)
      Alterchen Chipsy (*tt.mm.2004)
    • Und hier noch ein paar Rezepte.
      Falls jemand von Euch eins probiert, freue ich mich riesig über Feedback und auch Ergänzungen !! :smile:

      Karibischer Ananas-Grünkohl-Salat
      TK-Grünkohl auftauen. Frühlingszwiebeln in Würfel schneiden und in etwas Olivenöl anbraten. Frische Ananas schneiden und würfeln. Mit den Frühlingszwiebeln zusammen anbraten. Den Grünkohl zugeben. 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze braten und häufig umrühren. Mit Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Erdnüssen bestreut servieren.

      Birnen mit Schafskäse
      Birnen blanchieren. Die Birnen halbieren und den Kern ausschaben, sodass eine Mulde in der mitte entsteht. Je 1 Tomate und Gurke schälen und würfeln. Mit Schafskäse mischen und die ausgehölten Birnen damit befüllen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und 45 min bei 180° backen.
      "Im Seniorenalter entschied ich mich, mich noch einmal der Erziehung von Menschen zu widmen ..." sagte der alte Herr Leon

      Herr Leon (*15.03.1999-03.10.2014)

      Schäferopa Rex (*15.03.2005-09.07.2015)
      Onkel Charly (*01.12.2002-23.02.2016)

      Fledermaus Puscha (*01.04.2005)
      Alterchen Chipsy (*tt.mm.2004)
    • @NeonBlack
      Das war deine Aussage:

      " Bekannt und nicht mehr wegzudiskutieren ist mittlerweile, dass Fleischkonsum die Verdauungsorgane massiv schädigt."


      Also wo habe ich diese Diskussion begonnen? Ich freue mich immer über neue Infos, wenn sie denn auch wahr sind.
      Dass "übermäßiger" Fleischkonsum krank macht streitet ja niemand ab, aber dieses Aussage ist doch völliger Quark. Mehr hab ich zu diesem Thema gar nicht mehr zu sagen. Alles andere steht nämlich schon im Veganer-Hunde Thread.
    • Ohje, ich hatte schon befürchtet, dass missionierende Fleischesser den Thread stürmen ;)
      Mal ganz im Ernst, ich würde mich freuen, wenn jeder, der ein Problem mit veganer oder vegetarischer Ernährung hat, hier einfach nicht LIEST. Denn das löst nur sinnlose Diskussionen aus und eigentlich hatte ich das nicht bezweckt, dass hier zwei "Fronten" gegeneinander reden.

      Schön, wenn jemand mit seinem Fleischkonsum zufrieden bist. Wir waren es mit unserem nicht und haben etwas verändert (ich schliesse jetzt mal ganz frech alle "anwesenden" Vegetarier und Veganer mit ein).

      95% der WELTsojaproduktion gehen in Tiermägen. Ich esse nur Biosojaprodukte, allerdings hab ich bisher auch noch keine gesehen, wo NICHT Bio draufstand (z.B. bei der Sojamilch).
      Und in extrem vielen Lebensmitteln ist Soja enthalten, weil es eine so vielfach nutzbare Pflanze ist!

      Ich hab heute gegessen:
      Thaicurry
      Suuuperlecker!

      LG
      " Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben,
      aber die Möglichkeit, sie zu bekommen."

      Viele Grüsse und *wuff* von uns!

      Meine Hunde auf Seite 4!

    ANZEIGE