ANZEIGE

Samojede...ein Traum von einem Hund!?

    • Samojede...ein Traum von einem Hund!?

      ANZEIGE
      Hallo ihr Lieben,

      ich war heut in der Stadt -bummeln- und was sehe ich da...einen Traum von einem Hund :shocked: !!!!!!
      Boah, sowas wunderschönes hab ich echt selten gesehen...!
      Hab den Halter dann gefragt, um welche Rasse es sich bei seinem Hund handelt und er meinte es sei ein Samojede -ein Schlittenhund!

      Wow... :cuinlove: ... :liebhab: ... :herzen1: !

      Ist hier jemand vielleicht Halter eines solchen Hundes und kann mir ein bißchen was über deren Charakter erzählen?
      Um Missverständnissen vorzubeugen, ich habe nicht vor, mir solch einen Schnuffel zuzulegen, da ich mir nicht vorstellen kann, einem solchen Hund gerecht werden zu können!

      Trotzdem würde ich einfach gerne ein bißchen was über diese Hunde erfahren...!


      Danke schonmal und liebe Grüße
    • Mein Trainer hat einen Samojedemix,ein Mädel,echt Zucker die Kleine,schneeweis und bernstein farbene Augen.
      Aber sie ist nicht ohne,Mäuse jagen ist ihr Hobby und stundenlanges Laufen noch lieber mit ziehen verbunden macht ihr nichts aus.
      Sie läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft .....

      Sie ist eine ganz tolle Maus,aber für unerfahrene Hände ist diese Rasse nicht gemacht
      Chaoten wie uns braucht die Welt!!
      Chris und die 12 Pfoten
    • ANZEIGE
    • @idefixundchilly: Danke schonmal für deine ANtwort :smile: !
      Ja, der Hundi war einfach der Wahnsinn! ICh steh ja sowieso so auf weiße Hunde und der war einfach der Knüller... ;) !

      Sind die Süßen also eher weniger als Haus-und Familienhunde geeignet? Also brauchen sie auf jeden Fall überdurchschnittlich viel Bewegung?
      Wenn man nämlich so im Interent nach der Hunderasse schaut, kommt, dass sie mittlerweile hauptsächlich als Haus-und Familienhunde eingesetzt werden...nur gelegentlich im Hundesport!?
      Kann ich mir ja irgendwie nur schwer vorstellen, dass sie damit zufrieden sind :???: !???
    • Thara ist auch mal mit einem kurzen Gassigang zufrieden,aber am Wochenende machen mein Trainer und seine Frau mit ihren Wuffels Wanderungen von bis zu 20km.
      Die Kleine zieht eigentlich durchgehend (Zuggeschirr).Und nach ner Stunde Schlaf ist sie fit und könnte gerne weiter laufen :D

      Wir waren vor 2 Wochen in Kassel im Sabapark und anschließend im Urwald,fast 5 Stunden.Meine Hunde waren hinterher echt durch.Nur Thara war absolut munter....
      Die Maus ist der absolute Crack beim Mantrailing und auf der Fährte.Kopfarbeit und Bewegung ist absolute Pflicht bei dieser Rasse.

      Schau mal (wie gesagt sie ist ein Mix)
      Chaoten wie uns braucht die Welt!!
      Chris und die 12 Pfoten
    • "Yukon#1" schrieb:

      Der sieht ja interessant aus, fast wie ein langhaariger schweizer Schäferhund. Kann mir jemand sagen wie man diese Rasse ausspricht???


      So, wie man es schreibt: Sa-mo-je-de.

      Die Ähnlichkeit zum BBS beschränkt sich allerdings rein auf die Fellfarbe, Körperbau und vor allem Wesen sind schon sehr verschieden.

      Samojeden sind zu allen Menschen freundliche, offene Gesellen, temperamentvoll und oftmals mit Jagdtrieb bis in die Ohrspitzen ausgestattet. Es sind - oft bis ins hohe Alter - verspielte, immer fröhliche gute-Laune-Hunde, im Normalfall sehr verträglich mit Artgenossen und gut zu mehreren zu halten.
      Zwar sind sie mMn deutlich zivilisationstauglicher als die anderen Schlittenhunderassen, aber ihr Erbe können sie nicht leugnen und man sollte es ihnen auch nicht nehmen. Wer also mit dem Gedanken spielt, einen Samojeden aufzunehmen, der sollte hier im Forum schon mal in die Zughunde-Ecke gucken :D

      Aus meiner Sicht ihr größter Nachteil ist ihre ..ähm... Mitteilungsfreudigkeit. Samojeden sind laut und die meisten besitzen eine Stimme, die man nur schön finden kann, wenn man seinen Hund wirklich abgöttisch liebt. Manche neigen etwas zur Hysterie und machen aus Kleinigkeiten ein Riesendrama, allerdings scheint das mehr eine Sache der Hündinnen zu sein.
      Entspannte offline-Spaziergänge kann man mit einem Samojeden normalerweise auch knicken, dafür gibt es geeignetere Rassen. Für aktive Outdoor-Menschen jedoch ist der Samojede ein toller Begleiter!

      Wie gesagt, eines Tages.... =)



      LG,
      Susanne
    • @Rasifan: Danke für den Link und deine Ausführungen zu dem Schnuffel...sehr interessant...und wie vermutet, eher nicht geeignet für mich :D !
      Aber wer weiß, vielleicht werd ich irgendwann ja doch noch zum regelrechten Outdoor-Junkie und hab die Zeit auch Zughundesport etc zu betreiben...dann, ja dann überleg ich mir das nochmal :D (also eher nie *g*)!
      Trotzdem ist der Hund einfach DER Knüller :smile: !


      @idefixundchilly: deine Ausführungen bestätigen das ganze! Ich glaub, ich würde bei so einem "Workaholic" echt durchdrehen... :D !
    • Also hier auf unserem Hundeplatz kommt mrgens immer einer, er Viktor und ist überhaupt kein Arbeitstier. Er spielt gern und viel, geht 2 h am Tag spazieren und ist ein toller Familienhund. (Aber sehr zum Leidwesen von Frauchen meistens saudreckig :D .)
      Ein Kampfhund wird vom Mensch gemacht,
      drum gebt auf eure Hunde acht!

      unvergessen: Wanja, Pelle, Bootsmann, Gori, Egon, Mimi und Hetja
    • "idefixundchilly" schrieb:

      Mein Trainer hat einen Samojedemix,ein Mädel,echt Zucker die Kleine,schneeweis und bernstein farbene Augen.
      Aber sie ist nicht ohne,Mäuse jagen ist ihr Hobby und stundenlanges Laufen noch lieber mit ziehen verbunden macht ihr nichts aus.
      Sie läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft .....

      Sie ist eine ganz tolle Maus,aber für unerfahrene Hände ist diese Rasse nicht gemacht


      Hallo,

      hier wird ja über meine "Mäusejägerin" berichtet, und ich weiß nichts davon???? So was :roll:

      Wenn es noch interessiert, klinke ich mir hier gerne ein und kann mal über die Kleine etwas berichten....

    ANZEIGE