ANZEIGE

Brocken mit Hund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brocken mit Hund

      ANZEIGE
      Huhu,

      ist schon mal jemand mit Hund auf dem Brocken gewesen? Mein Mann hat jetzt bald drei Wochen Urlaub und wir würden gern auf den Brocken wandern.
      Da wir auch ein Kind dabei haben, würden wir die "Weiße Reh"-Tour gehen. Das sind ca. 5km auf einem speziellen Märchen-Wanderweg.
      Meine wichtigste Frage wäre aber eigentlich, ob der Hund mit ins Brockenhaus darf (dort ist die letzte Märchen-Etappe). Auf meine Mail bekomme ich keine Antwort und bevor ich anrufe, weiß vielleicht hier jemand weiter. Ich weiß nur, dass Hunde nicht in die Gaststätte dürfen, da waren wir nämlich mal und durften unsere Kleinhunde damals "ausnahmsweise" unter dem Tisch verstecken ;) :ugly: .
      Wenn nicht ist auch nicht schlimm, dann bleibe ich mit Odin draußen und der Mann geht mit Kind hinein.

      Weiß jemand Bescheid?

      Liebe Grüße
      Liebe Grüße
      lesarah mit Gandalf´s Odin.

      Besucht uns doch auf Instagram ( @collie_odin ).
    • ANZEIGE
    • Czarek schrieb:

      Die Wanderung ist ziemlich entspannt und gut machbar.
      Allerdings darf der Hund nicht mit rein. Dann muss einer mit dem Hund draußen warten. Einzig in dem "Bahnhofscafe" sind Hunde erlaubt. Da ist es nett und urig.
      Vielen Dank. Seid ihr dieselbe Strecke gegangen?

      Gut zu wissen, dann bleibe ich draußen.
      Werd' ich mir merken mit dem Bahnhofscafé. So viel gibt es dort ja eh nicht ; )
      Liebe Grüße
      lesarah mit Gandalf´s Odin.

      Besucht uns doch auf Instagram ( @collie_odin ).
    • ANZEIGE
    • Brocken mit Hund ist toll :applaus:

      Wir sind von Schierke aus gelaufen und haben die "schwierige" Strecke genommen.
      Diese ist mehr querfeldein ohne Asphalt, kürzer - und schön leer.

      Oben haben wir draußen gesessen. Es waren einige Hunde da, aber nicht übermäßig viele.

      Auf dem letzten Stück werden Euch etliche Pferdekutschen begegnen.
      Nordisch by nature :D
    • Falco schrieb:

      Brocken mit Hund ist toll :applaus:

      Wir sind von Schierke aus gelaufen und haben die "schwierige" Strecke genommen.
      Diese ist mehr querfeldein ohne Asphalt, kürzer - und schön leer.

      Oben haben wir draußen gesessen. Es waren einige Hunde da, aber nicht übermäßig viele.

      Auf dem letzten Stück werden Euch etliche Pferdekutschen begegnen.
      Die würden wir auch nehmen, wenn wir das Kind nicht dabei hätten ; ). So ist es aber ein sinnvoller Ansporn weiter zu laufen (jeden Kilometer ein Märchen-Teil). Sie ist fünf.

      Erst wollten wir einen Weg mit der Brockenbahn fahren, aber halleluja, ganz schön teuer!
      Liebe Grüße
      lesarah mit Gandalf´s Odin.

      Besucht uns doch auf Instagram ( @collie_odin ).
    • Also ich weiß nicht, ob ein 5 jähriges Kind das schafft. Eher nicht, das sind 500 Höhenmeter und steinige/wurzelreiche Wege. Es geht ja schon nur bergauf und dann nochmal die Strecke runter. Vielleicht wäre so ein kleinkind-wanderrucksack für euch etwas? Oder doch mit der Bahn zurück?
      Wir laufen da mehrmals im Jahr verschiedene Strecken hoch. Wenn es warm ist und Ferien oder Wochenende ist, ist man da selten allein... Deswegen gehen wir wenn möglich meistens super früh und unter der Woche los.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Czarek ()

    • Wir sind von Ilsenburg gewandert. Wunderschöner Weg, Anfangs immer an der Ilse lang. Wir hatten unten direkt am Beginn des Weges ein kleines Häuschen. 3,5-4 Stunden sind wir gelaufen. Oben fand ich es mit Hund allerdings nicht toll, der Weg dahin ist aber großartig.
      Liebe Grüße Jana und Wuffel

    ANZEIGE