ANZEIGE

Zeig her Dein Hunde-Auto / Teil II

    • ANZEIGE

      Avocado schrieb:

      du könntest die Box theoretisch längs stellen und dann hast du wenn du den Vordersitz umkippst Platz für eine Luftmatratze und kannst drin schlafen :)
      Ja, drin schlafen ist auf jeden Fall geplant. ich werde wohl auch noch irgendwie ein Podest dafür bauen.
      Eventuell kommt unter die Hundebox auch noch ein Podest. Wenn ich dann alle Sitze aufgebaut habe, muss die Hundebox ja hinter in den Kofferraum und dann hätte ich gerne drunter noch Stauraum.

      Das muss ich mir alles mal noch genau überlegen. Beim fahren möchte ich die Box aber auf jeden Fall quer stehen. Das ist für Coco angenehmer und sicherer und sie kann besser ein- und aussteigen.
      liebe Grüße von Sarah
      seit 2015 endlich auch mit eigenem Hund: Coco meine große Griechin *10.2013
      meistens auch dabei: Familienhund Finja rumänische Promenadenmischung *16.02.2012

      Und nie vergessen: Leika (14.02.1998 - 14.09.2012)

      FOTOS: Finja und Coco - Rumänin trifft auf Griechin mit Coco ab Seite 26
    • Aus Sicherheitsgründen würde ich die Box während der Fahrt auf jeden Fall quer stellen.
      Ich habe im Caddy genau dasselbe Thema. Ich möchte die Hunde ja über die Schiebetür rein- und rauslassen und finde einfach keine gute Lösung. Ich möchte die Rückbank aber auch nicht komplett opfern, sonst gäbe es Möglichkeiten. Eine Doppelbox mit Trenngitter könnte ich schon eher längs stellen, aber ich will die Hunde nicht getrennt "verpacken".

      Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
      ~°~°~

      Liebe Grüße von Shalea,
      Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
      Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
      Bones (European Hound, *06.05.2014),
      Teilzeit-Hund Porti (*2006) &
      Chanda (Rotti) im Herzen
    • ANZEIGE
    • Shalea schrieb:

      Aus Sicherheitsgründen würde ich die Box während der Fahrt auf jeden Fall quer stellen.
      Ich habe im Caddy genau dasselbe Thema. Ich möchte die Hunde ja über die Schiebetür rein- und rauslassen und finde einfach keine gute Lösung. Ich möchte die Rückbank aber auch nicht komplett opfern, sonst gäbe es Möglichkeiten. Eine Doppelbox mit Trenngitter könnte ich schon eher längs stellen, aber ich will die Hunde nicht getrennt "verpacken".
      Kannst du nicht eine Doppelbox ohne Trenngitter nehmen?

      Warum transportierst du sie nicht auf der Rücksitzbank?

      Sorry, wenn ich das jetzt irgendwie nicht im Kopf habe und du diese Fragen irgendwie schon beantwortet hast.
      Liebe Grüße!

      Du könntest bei manchen Geräuschen vor Wut explodieren? "Misophonie" könnte die Antwort darauf sein.
    • ANZEIGE
    • Nein, weil meine Hunde dann eine riesig lange Flugbahn haben, falls wir einen Unfall haben.

      Ich möchte die Hunde nicht auf der Rückbank haben, ist mir zu haarig, zu unsicher und zu wenig mitfahrerkompatibel. Wenn ich gewillt wäre, die Rückbank komplett zu opfern, könnte ich sie ja auch rausnehmen und eine Box mit seitlichen Türen einbauen.

      Die hier fände ich toll:
      Individuelle Hundetransportbox/ Doppelbox für VW Caddy Life / Ko

      Aber dazu müsste ich die komplette Rückbank opfern und das will ich nicht.

      Danke dennoch für deine Überlegungen.

      Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
      ~°~°~

      Liebe Grüße von Shalea,
      Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
      Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
      Bones (European Hound, *06.05.2014),
      Teilzeit-Hund Porti (*2006) &
      Chanda (Rotti) im Herzen
    • Wenn du den Sicherheitsaspekt bedenken möchtest, würde ich dir aber davon abraten zwei Hunde ohne Abtrennung in einer Box zu transportieren. Im Fall der Fälle fliegen sie auf einander drauf und ich würde da für keinen Hund die Hand ins Feuer legen, dass die Situation nicht eskaliert. Schon bei leichteren Notbremsungen.

      Ansonsten, warum nimmst du nicht einen Sitz raus und stellst eine Doppelbox einfach umgekehrt in den Kofferraum? wenn du sie so stellst, dass die Boxentür an der Stelle des Sitzes ist, kannst du die Hunde über die Schiebetür einsteigen lassen und und hast trotzdem zumindest noch zwei Sitze.
      Im Kampf mit der Autokorrektur :ugly:
    • Ich hab nen Hound und nen Goldie. Bei Ali hätte ich da aufpassen müssen, aber bei dödelig und noch dödeliger, hab ich keine Sorge, dass die sich an die Gurgel gehen, gar keine.

      Ich müsste den Doppelsitz entfernen, der ist aber hinter dem Fahrersitz. Prinzipiell würde mir ein Sitz reichen, aber leider ist der Doppelsitz hinter dem Fahrersitz, sodass die Hunde auf der Fahrerseite aussteigen müssten, was mir in München einfach zu gefährlich ist.
      Die Abmessungen des Einzelsitz sind mit keiner Box für große Hunde kompatibel.
      Ein Tauschen der Sitze ist nicht möglich.

      Alles etwas kompliziert.
      Ich habe mir das bei der Anschaffung etwas leichter vorgestellt.

      Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
      ~°~°~

      Liebe Grüße von Shalea,
      Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
      Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
      Bones (European Hound, *06.05.2014),
      Teilzeit-Hund Porti (*2006) &
      Chanda (Rotti) im Herzen
    • Über die Sache mit dem "an die Gurgel gehen" kann man sich nun streiten - ich sage dazu mal nur so viel: in meinem Familienkreis habe ich jemanden, der eine Rettungsleitstelle leitet. Was der einem so an Storys erzählt, würde man wohl kaum glauben, wenn man die beteiligten Hunde sonst sieht. Sowas sind Ausnahmesituationen und mit keinem Alltag zu vergleichen. Wenn man die Erfahrung dann selber macht, ist es dann halt leider schon zu spät.

      Shalea schrieb:

      Die Abmessungen des Einzelsitz sind mit keiner Box für große Hunde kompatibel.
      :ka: Ich habe eigentlich gemeint, dass die Abmessungen nur für eine Boxentür reichen müsste. Quasi eine normale Doppelbox hinter die Sitzreihe und eine Einstiegstüre in der Breite eines Sitzes.
      Im Kampf mit der Autokorrektur :ugly:
    • Ach soooo.
      Dann bräuchte die Box eine dritte Tür auf der Rückseite. Unkonventionelle Lösung, aber ja, würde gehen. Hätte den Charme, dass ich die Rückbank komplett nutzen könnte, falls das jemals notwendig sein sollte und ich trotzdem einen Ausstieg sowohl an der Seitentüre als auch am Kofferraum hätte.

      Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.
      ~°~°~

      Liebe Grüße von Shalea,
      Ali (Deutsch Kurzhaar-Sib. Husky-Mix, *11/2003 - †26.02.2016),
      Ebby (Golden Retriever, *26.07.2007),
      Bones (European Hound, *06.05.2014),
      Teilzeit-Hund Porti (*2006) &
      Chanda (Rotti) im Herzen
    • So hab ich dass bei meinem Umbau auch geregelt. Ich kann die Hunde über den Kofferraum einsteigen lassen, was wegen Podest recht hoch ist, oder über die Schiebetür, wo der Einstieg viel niedriger ist. Dafür klappe ich nur den Einzelsitz vor und lasse beide rein krabbeln und danach verschließt der Sitz die Box.
      Humor und Geduld sind Kamele, die uns durch jede Wüste tragen.

    ANZEIGE