ANZEIGE

Bemerkenswerte Sätze - Teil VI

    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Russische Kollegin: "Und dann werde ich ihm seinen Barfußpfad zertreten!".
      Ich: "....?!"
      Sie: "Ja, mit meinen Füßen klebe ich an seinen!"


      ---
      Sie wollte in jemandes Fußstapfen treten - uff. Soviel Aggression war ich von bislang auch nicht gewohnt. |)
      Nadine, Caspar und Sunny

      Acht Pfoten für ein Halleluja!

      Caspar - Jagdterrier-Mix *12.04.2010
      Sunny - Welsh Terrier *25.04.2011
      Joschka *23.02.2007 ✝31.12.2011
    • haha, bei Redewendung fällt mir auch was ein.

      Nachbarsjunge (12) war etwas rebellisch/frech drauf.

      Er sollte was machen und meinte dann "ich demonstriere - ohne Zweck!" :lol:

      Ich glaube er wollte sagen "ohne Sinn und Verstand"

      Aber das ohne Zweck hat auch gepasst, er musste dann nämlich dennoch das machen was ich gesagt hatte :lol:

      Linus das Viech (altdeutscher Hütehund) * 08.03.2015
      Für immer im Herzen: Benji das Kötertier (Berger des Pyrénées - Terrier Mix) *06.01.2003 - +17.03.2015
    • "Oh, wirklich? Echt? Danke, das ist aber nett von ihnen!"
      Der Herr vorhin, der etwas verloren auf die Schlange an der Kasse neben mir guckte und den ich dann angesprochen habe ob er nicht vor mich wolle.
      Der war total überrascht, aber der hatte doch echt nur ein paar Brötchen. Ist das inzwischen so selten geworden das man vorgelassen wird? Irgendwie ist jeder erstmal total perplex und überrascht wenn ich wen vorlasse.
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Und da fällt mir ein, warum ich ja eigentlich in den Thread gekommen bin (in den hundegeschädigt würds auch passen).

      War gestern mit Linus bei einer Freundin und ihrer Mutter (die wird nächste Woche 70).

      Wir hatten vom Bäcker Kuchen mitgebracht, der war schon auf die Teller verteilt und die Mutter war in der Küche verschwunden.
      Damit der "arme Bub" auch seine gewohnten Würstchen bekommt, wurden extra Rindswürst aus dem Gefrierschrank geholt und im Wasserbad auf dem Herd aufgetaut (ich hab ja die Vermutung geäussert dass da immer Würstl in der Gefriere sind, für den Fall, dass Linus spontan vorbei kommt, es wurde zumindest nicht verneint ;) ).

      Mutter kam dann irgendwann mit fein säuberlich geschnittenen Würstl wieder aus der Küche, "durfte" sie dem Hund aber nicht direkt geben, weil wir schließlich Kuchen essen wollten.

      Sie aß ihren Kuchen dann in Rekordgeschwindigkeit, stellte den Kuchen weg und meinte dann zu mir (schon halb im Sprung): "Aber jetzt darf ich sie ihm doch geben - oder?"

      :lol:

      Da wir anderen noch am Kuchen essen waren, durfte sie ihm die Würstl dann abseits vom Tisch geben :lachtot:


      Später ist dann die 70 jährige Dame auch noch mit dem Hund über die Wiese getobt.

      Totaler Jungbrunnen.

      Aber dieses "jetzt darf ichs ihm doch geben?"
      Ich glaub hätte ich nein gesagt, hätte sie fast angefangen zu weinen :lol:

      Linus das Viech (altdeutscher Hütehund) * 08.03.2015
      Für immer im Herzen: Benji das Kötertier (Berger des Pyrénées - Terrier Mix) *06.01.2003 - +17.03.2015
    • Aoleon schrieb:

      Der war total überrascht, aber der hatte doch echt nur ein paar Brötchen. Ist das inzwischen so selten geworden das man vorgelassen wird? Irgendwie ist jeder erstmal total perplex und überrascht wenn ich wen vorlasse.
      finde ich eigentlich nicht.
      Mir ist das in letzter Zeit nun schon oft angeboten worden und ich selber biete es eigentlich auch immer an - je nachdem wieviel ich selber im Wagen habe.

      Aber ich glaube in letzter Zeit ist es mir im Schnitt sicherlich einmal die Woche angeboten worden

      Linus das Viech (altdeutscher Hütehund) * 08.03.2015
      Für immer im Herzen: Benji das Kötertier (Berger des Pyrénées - Terrier Mix) *06.01.2003 - +17.03.2015

    ANZEIGE