ANZEIGE

Welche Sorte von Josera?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ANZEIGE
      Das schaue ich mir noch an, danke!
      Wenn Goofy dürfte wie er wollte würde er Catis Napf auch noch leer fressen. Und meinen Teller zusätzlich auch noch.
      An Wandertagen erhöhe ich die Ration noch um 50-100%, damit er mir nicht die Haare vom Kopf frisst.

      Seine Verdauung ist mit dem Josera OK, er macht recht viel (und braucht immer ewig dafür), aber die Konsistenz stimmt. Bosch hat zu Durchfall geführt.

      Von Cati bin ich es gewohnt, weit über Fütterungsempfehlung zu füttern. Die verträgt nur kaltgepresstes Futter, also bekommt sie das und frisst jetzt im Alter knapp 400 Gramm am Tag plus Extras bei 20kg :ka:
      Damit hält sie ihr Gewicht, bei weniger nimmt sie ganz schnell ab.
    • @rinski

      Ich mach mir bei soviel Eiweiß und Fett ein bisschen Sorgen um Nieren und Bauchspeicheldrüse.

      Vielleicht könntest du deinen Hunden noch ein paar Kohlehydrate „verkaufen“.

      Gequollene Haferflocken, zum Beispiel?
      Dann kommt der Stoffwechsel nicht in die Versuchung Eiweiß zur Energiegewinnung verbrennen zu wollen.
      Sina &
      Border Collie "Mulder", *Mai 2015
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Ich würde auch eher auf KH-Zufuhr gehen - aber rein theoretisch kann der Hund bist zu 10% seines Körpergewichtes an Fett verstoffwechseln - sie sind darauf mehr ausgelegt als Menschen. Da wäre bei 60 Gramm am Tag bisher durchaus noch Platz für mehr. Würde überlegen, eine Zusatzmahlzeit zu geben aus zB Haferschleim oder Hirsebrei mit Schmalz zB.
      Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)

      Die Hummel-Hunde

      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    ANZEIGE