ADVERTISEMENT

Hund muss abnehmen!!!

      Hund muss abnehmen!!!

      Hallo :hilfe:

      Habe mal wieder ein Problem...
      Mein Hundi ist etwas zu übergewichtig!!!
      Möchte gerne ihn auf Diät setzen..
      Ich Barfe seit ungefäh nen halben Jahr...
      Und bin total überzeugt!!!!
      Nun meine Frage habt ihr nen paar Tipps wie ich ihn mit Barf auf Diät setze???
      Einfach nur die Menge runter setzen und wen ja wieviel??
      Hab Angst das er dan Hunger hat,wen ich ihm zu wenig geben..
      Hoffe auf eure Hilfe!

      Noch nen paar Infos:
      Es ist ein Labrador Rüde kastriert
      Denke so gut über 40 Kilo hatte als ich angefangen hab zu Barfen ungefähr 35 kilo...
      Bekommt zurzeit gesammtfuttermenge ungefähr 700grm
      250 gramm Gemüse
      140gramm Fleisch
      350gramm Knochen

      Danke!!!
      Liebe Grüße Claudi und Snoopy
      Meine Schwäche ist Rechtschreibeung!!
      Hallo _cala!
      Lotte bekommt auch BARF aber erst seit ca. 1 Monat. Sie wird davon i-wie gar nicht dick... :D
      Ist dein Hund sportl. aktiv?
      Ich schätze mal du fütterst ihn 2% seines Körpergewichts oder...und dann einfach immer die Grammzahlen abrunden...
      Du kannst es ja auch so machen, dass du ihr fettarmes Fleisch fütterst z.B. Herz...^^
      lg Lena&Lotte
      Hi du,
      :-) danke erstmal für deine antwort!!
      Ja ich nehm 2% und ich runde auch ab...
      Und es gibt mageres Fleisch...
      Naja Sportlich...halt normales spaziern gehn...
      Für Radfahren ist es zurzeit zu warm.....
      Weiss ja auch nicht was ich falsch mache...

      Liebe Gruß claudi
      Meine Schwäche ist Rechtschreibeung!!
      Hab ich das jetzt richtig gelesen, als Du angefangen hast zu barfen, hatte er 35 kg und hat jetzt 5 kg zugelegt. Du fütterst 700gr. Demnach gehört er zu den Hunden für die 2% noch immer zu viel sind und die damit zunehmen (so einen Fall habe ich auch zuhause).

      Das ist wie bei den Menschen, manche Hunde nehmen mit 2% zu, manche ab. Ich hab' 2 Cocker. Meine Hündin nimmt mit 2 % erbarmungslos zu, mein Rüde ab. Die Hündin bekommt etwa 1,5%, der Rüde 3%. So bleibt bei uns alles im grünen Bereich.

      Ich würde die Menge reduzieren und zwar auf 1,5% vom Idealgewicht (wenn meine Annahme oben stimmt und ich Dich richtig verstanden habe). Wenn er davon nicht satt wird, kannst Du Futterpuffreis von Doro zufüttern (den bekommt man in den meisten Freßnäpfen). Der macht satt, hat aber keinen Nährwert. Ich füttere das meiner Hündin auch zu, da sie sonst Hunger ohne Ende schiebt.

      Ich lege außerdem einen Fastentag in der Woche ein. Wenn Dein Hund das verträgt und nicht übersäuert (zB. Schleim bricht), dann würde ich das auch machen. Und dann wichtig, regelmäßige Gewichtskontrolle, dann merkt man solche Gewichtsveränderungen nämlich schneller.

      Bei uns gibt es in den größeren Pet-Shops (zB Zoopalast) die Möglichkeit den Hund zu wiegen.
      Viele Grüße
      Daniela und die Cockergang.

      Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

      Re: Hund muss abnehmen!!!

      "_cala" wrote:

      Hallo :hilfe:

      Habe mal wieder ein Problem...
      Mein Hundi ist etwas zu übergewichtig!!!
      Möchte gerne ihn auf Diät setzen..
      Ich Barfe seit ungefäh nen halben Jahr...
      Und bin total überzeugt!!!!
      Nun meine Frage habt ihr nen paar Tipps wie ich ihn mit Barf auf Diät setze???
      Einfach nur die Menge runter setzen und wen ja wieviel??
      Hab Angst das er dan Hunger hat,wen ich ihm zu wenig geben..
      Hoffe auf eure Hilfe!

      Noch nen paar Infos:
      Es ist ein Labrador Rüde kastriert
      Denke so gut über 40 Kilo hatte als ich angefangen hab zu Barfen ungefähr 35 kilo...
      Bekommt zurzeit gesammtfuttermenge ungefähr 700grm
      250 gramm Gemüse
      140gramm Fleisch
      350gramm Knochen

      Danke!!!
      Liebe Grüße Claudi und Snoopy

      Wichtig ist die Bewegung, hat er die nicht so sehr wird auch die Ration runtergeschraubt, lieber zwischendurch mal nen Kong mit Quark füllen somit lenkst du ihm vom Hungergefühl ab.Ich würde auf 1,5 % runtergehen, ist eh besser bei Hitze.
      LG Claudia

      Hunde werden unschuldig geboren. Sie werden das, was der Mensch aus ihnen macht.
      schließe mich meinen Vorredner an und ergänge, gänzlich auf Kohlenhydrate wie Getreide zu verzichten. Das setzt an
      Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.

      Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

      ------------------------------
      Die Felligen und die Fedrigen in Wort und Bild:
      [url]http://www.dogforum.de/henry-und-harvey-airedalepower-in-bildern-t54230.html[/url]
      Hallo,

      würde auch lieber nur 1,5% vom Idealgewicht füttern.
      Hast du es mal mit sogenannten Fertigbarf Diätmixen versucht.
      Soweit ich weiß sind die doch speziell für soetwas hergestellt.
      Ist vielleicht eine praktische Alternative für die Fütterungsmenge.

      Ansonsten würde ich auch auf weitere Kohlenhydrate verzichten. Die sollen ja ansetzen.

      Schau doch mal im Internet. Vielleicht findest du dort was passendes.

      Wenn nicht sag doch einfach Bescheid und ich mail Dir mal paar Links.
      juhu
      Suuuper lieb von euch für dievielen antworten....
      Ja ich würde mich gerne über ein paar links freuen:-)
      Hab nun heute mal wieder Gemüse und Knochen bagepackt!!
      Hab nun von 35 kilo 1.5% genommen....
      Hmmm das sieht sooo wenig aus....
      Naja da muss er nun halt mal durch..

      Ganz liebe Grüße Claudi und Snoopy...

      *gehn jetzt mit dem Fahrrad gassi :-)*
      Meine Schwäche ist Rechtschreibeung!!