ANZEIGE

"Spezielle"-Mischlinge - Erfahrungsberichte, Austausch, ...

    • ANZEIGE
      Ernsthaft??
      Nur mal so: Man muss nicht auf jedes OT eingehen! Und @teddys.lieb: Man kann editieren und muss nicht innerhalb von 3 Minuten 3 Postings abschicken!

      Und jetzt geht es bitte sachlich und aufs Thema bezogen weiter! ;)
      Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
      (©Lockenwolf)



      The next generation
    • ANZEIGE
    • OT heißt OffTopic - also nicht das Thema, um das es geht.

      Dieser Thread soll frei von Wertung jeglicher Art sein - es soll einfach nur eine Austauschmöglichkeit sein.

      @Mompelmott

      Ich würde mich sehr freuen wenn du hier auch Fotos von deinem Mix posten würdest und uns über seinen Charakter etc etwas erzählen würdest :)
      Liebe Grüße von Kathy mit Coffee, Zoey, Zyra und Katze Molly

      Eine Wölfin erobert die Welt
    • Mich würde interessieren was genetisch so durchbricht, wie es ja @ChaosAyumi schon beschrieben hatte bei ihrem Mix. Die verschiedenen Charaktere etc. Ich habe ja hier auch nen Dackelmix, aber kleine Kombis von Mixen. Interessant ist dabei, das die Sturheit des Dackels auch hier sehr ausgeprägt ist obwohl nur ihre Beine an nen Dackel erinnern. :hust:
      Bin gespannt wer sich hier noch einfindet und berichten kann/wird.
      LG Michi :-)
    • Hier im Dorf gab es früher einen DSH-Dackel-Mix. Er sah aus wie ein reinrassiger DSH, nur mit kurzen, krummen Beinen.
      Unsere damalige DSHündin war ca. 20cm größer. Die beiden haben sich gut verstanden. Was ich festgestellt habe, ist, dass der Mix schneller außer Atem war, wenn die beiden im Garten getobt und viel gerannt sind, was aber m.E. normal ist, da er ja viel mehr Schritte wegen der kurzen Beine machen musste.
      Leider waren seine Beine auch ziemlich krumm, sodass er nicht recht alt wurde, weil er enorme Probleme mit den Gelenken bekam und er dann eingeschläfert werden musste. Wie alt genau er wurde, weiß ich nicht mehr, das ist schon über 25 Jahre her. Zum Charakter kann ich nicht viel sagen, das hat mich damals nicht interessiert und daher hab ich da nicht nachgefragt wie er so ist. Auf mich hat er einen umgänglichen Eindruck gemacht.
      Liebe Grüße von mir und Dackelmädchen Sina ☆07.09.2016☆

      Hier geht`s zu unserem Thread:
      Mein Schicksalshund Sina

      Im Herzen:
      Rauhaardackel Tamy, Langhaardackel Benny, DSH Una, DSH Falko, DSH Eyka, DSH Dorli
    • Ich weiß mein Mix ist vom Körperbau nicht so extrem wie der erwähnte DSH-Dackel Mix aber vielleicht interessiert ihr euch ja auch dafür wie sich die unterschiedlichen Charaktere rausbilden.
      Spike ist ein Mix zwischen Husky (50%), Mittelschnauzer (25%) und Dobermann (25%). Also die Hälfte seiner Genetik währe dazu ausgelegt sehr stark mit dem Menschen mit zu arbeiten und die andere Hälfte ist bekannt für seinen Eigenwillen und das sie nicht immer so gehorchen wie sie sollten.
      Was habe ich mit Spike nun bekommen? Da er inzwischen schon ruhiger geworden ist kann ich euch nur in Vergangenheitsform von ihm in der Jugend und Erwachsenenalter erzählen.
      Einmal ist es passiert das Spike während einem sehr gute gelaufenen "Fuss" mit Augenkontakt plötzlich los sprintet , nach etwa 100m umdreht, zurückkommt und sofort wieder ins saubere "Fuss" kommt.
      Ich versuche mal seine Eigenschaften der Rasse zuzuordnen:
      Husky:
      - er benötigt immer einen sehr großen Radius um mich
      - Jagdtrieb (aber nur auf Sicht)
      - mit Zwang kann man bei ihm gar nichts erreichen
      - er ist Menschen extrem aufgeschlossen
      - er kommuniziert mit anderen Hunden mit sehr viel Mimik
      - er bellt nie von selber
      - natürlich sehr aktiv obwohl das zu allen drei Rassen passt
      - er erscheint immer sehr eigenständig (trotzdem hat er mich immer im Blick)

      Mittelschnauzer/ Dobermann:
      - er liebt Unterordnung :ugly:

      Mir fällt auf ich habe ja noch echt Schwein gehabt und ein recht angenehmes Exemplar erhalten. Auch wenn wir uns erst zusammenraufen mussten hätte ich auch einen viel schwierigeren Hund bekommen können. Zum Beispiel eigenständig mit Schutztrieb. :flucht:
      Sei meines Hundes Freund, und du bist auch der meine! - Indianische Weisheit



      http://www.dogforum.de/index.php/Thread/201203-Und-dann-kam-die-rosagetreifte-Schneenase/

    ANZEIGE