ADVERTISEMENT

Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      ADVERTISEMENT
      Hallo ihr Lieben,

      unsere kleine Lola (10 Monate alt, Dackelmischling) hat laut Tierarzt Grasmilben, ich die Dinger samt Larven auch schon gesehen. Sie bekam dagegen vor ca. 10 Tagen Advocate. Leider wird das Gekratze und auch die roten Stellen aber nicht weniger. Hab nochmal beim Tierarzt angerufen und der meinte, es könne nicht sein, dass das Mittel nicht wirkt. Ich solle warten.
      Was sind denn eure Erfahrungen bei so Viehzeugs? Dauert es wirklich so lange, bis die Dinger tot sind bzw. der Juckreiz nachlässt. Laufende Milben hab ich seit einer Woche keine mehr gesehen, aber die kleinen orangenen Punkte, die wohl die Larven sein müssen, sind noch da, ob tot oder lebendig, keine Ahnung. Lola kratzt sich weiter und auch die Stellen auf Nase, Ohren und Bauch werden nicht kleiner...

      Freu mich über Ratschläge.
      Liebe Grüße,
      Carina

      Re: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Hallo Carina,

      eine Bekannte hat momentan das gleiche Problem mit einem ihrer 4 Hunde... (die sieht echt übel aus)
      Ihr TA sagte das hier Advocate nicht unbedingt hilft und es im Allgemeinen schwierig ist die kleinen Biester zu behandeln bzw. man diese auch nicht unbedingt behandeln muss. Um den Kontakt mit Grasmilben zu vermeiden müsste dein Hund somit auf Wiese verzichten :headbash: Die einen Hunde haben kein Problem mit Grasmilben andere schon. Der TA sagte man sollte den Hund nach jedem Spaziergang mit lauwarmen Wasser abwaschen und die Stellen desinfizieren und bei Bedarf mit einer "juckreizstillenden Salbe" einschmieren. Meine THP empfielt Bio-Kokosöl auf die betroffenen Stellen aufzutragen.

      Hoffe deiner Lola geht es bald besser!

      LG

      Re: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Das mit dem Kokosöl habe ich im Zusammenhang mit Kernseifewaschungen auch schon gelesen, weiss leider nicht mehr genau wo, kann sogar hier gewesen sein.
      Wenn es sicher Grasmilben sind sicher einen Versuch wert.
      Gute Besserung!
      "Ohne Ehrfurcht vor dem Leben hat der Mensch keine Zukunft!"
      Albert Schweitzer
      ADVERTISEMENT

      Re: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Ich wasch die betroffenen Stellen (bei Merlin in der Regel zwischen den Zehen) mit Kernseife. Hund in die Badewanne, ca. 5 cm Wasser einlaufen lassen, Tuch fest an der Seife reiben und damit die betroffenen Stellen gut abrubbeln.
      Danach öle ich die Pfoten mit Balistol Animal ein.
      Ich hab mit der Behandlung bisher gute Erfahrungen gemacht.
      Uschi 05.06.1997 - 31.07.2010 Für immer im Herzen
      Merlin 11.08.2010 http://www.dogforum.de/index.php/Thread/120415-Hallo-Welt-hier-bin-ich/
      Paul 23.11.2014

      Re: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Was gut hilft ist ein verschreibungspglichtiges Medikament (für Menschen gegen Krätze) es heisst Jacutin. Enthält allerdings als Wirkstoff Lindan. (Also bitte Abschlecken verhindern) In der Tierheilkunde gibt es Mittel, die als Wirkstoff Ivermectin enthalten, die sind in D nicht für Menschen zugelassen.
      Liebe Grüße, Lisa

      Re: AW: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      "Kampfzwerg01" wrote:

      Das mit dem Kokosöl habe ich im Zusammenhang mit Kernseifewaschungen auch schon gelesen, weiss leider nicht mehr genau wo, kann sogar hier gewesen sein.
      Wenn es sicher Grasmilben sind sicher einen Versuch wert.
      Gute Besserung!


      So mache ich das. Erst mit Kernseife gut abwaschen und anschließend das Oel drauf. Das pflegt gut. Meine Hunde sind damit immer gut zurecht gekommen und brauchten keine anderen Medikamente.

      vom Handy getippt
      Fini mit Chiron, Man, Mini sowie Lilly & Collietier Jules

      "Dum spiro, spero" Cicero, ad Atticum 9,11

      Virgil (1991 - †15.03.2012)
      Mungo (2008-2011)
      Mojo (2008-2011)

      Re: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Werde heute Abend gleich mal die Kernseife ausprobieren! Hab gestern die orangen Milbenlarven auf der Schnauze entdeckt und trotz ewig viel rumrubbeln und desinfizieren gingen die nicht ab (Hundi war nicht gerade begeistert von der Aktion). Hoffe, dass das mit Kernseife besser klappt und die Kleine brav still hält, damit nix ins Auge geht...
      Auf jeden Fall danke für den Tipp!

      Re: Grasmilbe... Advocate hilft nicht???

      Danke euch, ich werde eure Tipps beim nächsten Befall dann mal testen.

      Der Tierarzt sagte jetzt, die Milben seien weg, aber sie habe einen Pilz oder eine Allergie. An der einen Pfote hat sie einen roten Knubbel, laut Tierarzt eine Entzündung. Sie kratzt sich fleißig weiter... Hm... Das wird wohl was Längeres bis wir dem auf die Schliche kommen.