Beiträge von danimonster

    Das ist jetzt schon 4 Jahre her aber unser Teddy (Kleinpudel-Mix) war die ersten 2 Jahre seines Lebens regelmäßig in Betreuung.

    Das Erste war eine Huta in der eine Gruppe von 10 Hunden in einem Raum mit Betreuer, alle Hunde lagen auf ihren Plätzen, verbrachten und dieser dann mit allen Gassi ging. Das war in München und es ging in den Englischen Garten mit 3 solcher Gruppen. 😅 Ich frage mich heute noch wie die alle Hunde wieder eingesammelt haben!

    Der Hund war Abends schmutzig und glücklich.


    Nach unserem Umzug war er bei einer Dame die 2 bis 3 Hunde in ihrem Haus betreute.


    Müsste ich heute nochmal auf Betreuung zurückgreifen würde ich mir wieder wen mit Haus und wenigen Hunden suchen. Das würde ich dir auch empfehlen.

    Toni macht das echt niedlich. 🥰 Er läuft immer eine kleine Runde, stoppt dann theatralisch vor mir mit aufgerissenen Augen und lachend, dann leckt er sich über die Lippen oder schmatzt.

    Möchte er raus macht er dass selbe aber ohne zu lachen.


    Teddy ist eine nervige Pest wenn er was will ...

    Stufe 1: Er setzt sich vor mich, nickt mir zu und leckt sich über die Lippen.

    Stufe 2: er schaut sich um ob irgendwo Flaschen sind dir er umtreten kann. Findet er welche nickt er mir nochmal zu und tritt die dann um ...

    Stufe 3: Er geht zu seinem Napf oder an die Terassentür und klopft die ganze Zeit. Hier unterstützt dann auch Toni der dauernd angerannt kommt um mir zu sagen das sein großes Vorbild was will. :zany_face:

    Stufe 4: er tut so als hätte er was gehört und beide bellen. Das ist schwer zu ignorieren.

    Stufe 5: Der ewige Zorn :face_with_steam_from_nose: Jetzt legt er sich mit dem Rücken zu mir und ist einfach sauer.


    Würde sagen, dass Teddy sehr klar kommuniziert. :nerd_face:

    Boah wir sind gerade von einem Kleinsthund angegriffen worden. 🤬

    War mit Toni alleine unterwegs, an einem See mit Leinenpflicht, und es kommt mir ein Mann mit Kinderwagen und freilaufendem Pekinesen oder sowas entgegen.

    Wir sehen uns und ich sage dass ich keinen Kontakt will.

    Er so:"Der tut nichts."

    Ich:"Ne. Lassen sie den nicht zu uns."

    Natürlich hört der nicht auf den Rückruf und rennt laut keifend auf uns zu .... Die ganze Zeit nach Toni geschnappt und um ihn rum gerannt.

    Tonis Leine habe ich locker gelassen und er sprang natürlich auch hin und her.

    Hab den Mann nur angesehen und gefragt ob er bekloppt ist ... Der wieder "Er tut nichts". Darauf meinte ich dann dass meiner beißt.

    Dann sprang natürlich der Typ zusammen mit dem Kleinteil um uns rum. Hat ewig gedauert bis er den hatte ...


    Um diesen See laufen super viele richtig bissige Hunde. Weil da halt Leinenpflicht ist! Dieser kleine Hund wird hier auf jeden Fall irgendwann sterben und das habe ich dem auch nochmal gesagt.

    Hi 😊


    Da ich meine regelmäßig duschen muss gibt es hier keine Diskusion und ich füttere es auch nicht schön.

    Da geht es rein in die Wanne und es wird so angenehm geduscht wie es halt geht. Danach wird auch noch geföhnt und erst am Schluss gibt es einen Snack.

    Gibt halt Dinge die nötig sind.

    Wir hatten ein Vergleichbares Problem.

    Für meinen Großpudel sind andere Hunde einfach das tollste und er will sofort hin. Leckerchen, Ansprache usw blendete er komplett aus.

    Große Kurven laufen oder umdrehen half uns nicht.

    Was allerdings geklappt hat:


    Ohne Ablenkung Fuß üben mit Kommando.


    Draußen hat er am Geschirr, zusätzlich zur Leine, einen Kurzführer. Das ist einfach eine Schlaufe. Wenn ein Hund kommt rufe ich ihn ran. Kommt er nicht, ziehe ich ihn zu mir. Dann sage ich unser Fuß Kommando und lobe verbal solange er nicht zieht. Zieht er wird die Leine kürzer so dass er neben mir bleiben muss. Da er Anfangs immer rüber sprang hilt ich den Kurzführer fest. Vorbei am Hund bleibt er kurz bis er wieder locker Fuß läuft und dann gebe ich ihn frei.

    Anfangs musste ich sicher 5 Minuten laufen bis er sich wieder beruhigt hat.


    Das machen wir jetzt 1 Jahr so und mittlerweile läuft er gut an anderen Hunden vorbei. Ich muss die Leine noch kurz halten aber es ist keine Spannung mehr drauf. Er beruhigt sich auch schnell wieder bzw regt sich nur noch bei wenigen Hunden auf. Er nimmt jetzt sogar Snacks.