ANZEIGE

Beiträge von Carina_1985

    Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie schlimm es ist - einen jungen Hund zu verlieren.
    Tröstende Worte gibt es nicht... Man hofft nur auf die Zeit...


    Diese Zeilen haben mir damals sehr geholfen - vielleicht sind sie auch euch eine kleine Stütze.


    Weine nicht um mich,
    da ich jetzt hinausging in die sanfte Nacht.


    Traure, wenn du willst,
    aber nicht lang dem Flug meiner Seele hinterher.


    Ich habe jetzt Frieden, meine Seele hat Ruh´,
    Tränen braucht es nicht.
    Im Gegenteil, denk an das Glück der Liebe, die uns verband.


    Es gibt keinen Schmerz, ich leide nicht
    und auch die Angst ist weg.


    Mach deinen Kopf für anderes frei
    ich lebe in deinem Herzen fort.


    Vergiss meinen letzten Lebenskampf
    vergiss unsere ganzen Sorgen.


    Vergrab dich nicht im Jammertal,
    sondern freu dich -
    ich habe GELEBT - MIT EUCH.


    VIELEN DANK!!!
    Also ich muss mich auch grad über so viel Rücksichtslosigkeit ärgern wenn ich so die Beiträge durchlese!
    Pfui...

    deNanni
    Habe hier im Forum keinen Fotofred für Baro.
    Aber wenn du Tante Google nach "Hovawart Baro" fragst, hat er dort eine eigene Jimdo-Page ;)


    Isihovi43
    Ist bei uns momentan nicht anders...
    Ich versuche den Hasen eher zu sehen als er, auch das hilft uns sehr gut. Genauso wie Rückruftraining...
    Aber:
    100% verhindern kann ich die jagdleidenschaft bei besten Willen noch nicht bei meinem 1,5 Jährigen Jungspund :pfeif:

    Danella
    Erstmal - Glückwunsch zur Schwangerschaft... wie schööön :smile:
    Viele Hunde spüren die Schwangerschaft - hierzu kannst du auch einiges im Netz nachlesen...
    Sehr verblüffend...


    Isihovi43
    JEDER Hund hat einen Beutetrieb. Der eine mehr... der andere weniger... auch ein Hovawart (wenn auch oft behauptet es sei nicht so) ist davon definitiv "betroffen"...
    Einfach weils ganz natürlich ist...


    Mit der Zucht hat das relativ wenig zu tun, es ist das Individuum, die Erziehung und Erfahrung des Hundes die dazu beiträgt wie extrem sich dieser Instinkt zeigt.... und unsere Spätentwickler entdecken die Welt sehr lange immer wieder neu...


    Ja - mein Baro würde auch gerne den Hasen hinterherflitzen...
    100% verhindern kann man sowas NIE - aber man kann mit "Impulskontrolle" sehr viel daran arbeiten und hat uns sehr geholfen.


    Schleppleinentraining haben wir versucht, aber unsere Hovis sind ja ned blöd :hust: - die merken ganz genau wann ne Leine dran ist und wann nicht...


    Bei uns ist üben... ruhig durchatmen... üben... abwarten angesagt :lol:
    Durchhalten :gut:


    Hier mal wieder ein Bild von meinem Herzebär Baro... hach - ich liebe mein Hundilein =)

    toootal happy...

    Werden eure Hunde sofort auf Medis eingestellt nur weil der Wert einmal etwas kritisch war? :verzweifelt:
    Bitte testet eure Hunde mehrmals in großen Abständen! Bevor ihr irgendwas mit Medikamenten macht...


    Besonders diese Hunde - die sonst keine Auffälligkeiten zeigen und noch sehr jung sind!


    Meine Güte - was ich hier so lese, da stellts mir die Nackenhaare auf.
    Auch scheint es mir, als werden viele über SDU gar nicht aufgeklärt - die Medikamentengabe wird nicht richtig erklärt, etc.


    Das wären längst meine TÄ gewesen! Hallo?
    Vertraut ihr etwa blind? Lasst ihr euch zu dem Thema gar nicht aufklären?

    Zitat von "Shalea"


    Carina_1985:
    Wurden denn außer dem T4 und dem TSH noch weitere Werte genommen?
    Inzwischen müsstest du ja die neuen Ergebnisse haben. Wie sieht's aus?


    Danke der Nachfrage.
    Es wurde nochmal alles getestet und die Werte sind allesamt im Normbereich.
    Mein Baro wurde als GESUND entlassen :gut:


    Insgesamt haben wir 3 Bluttests gemacht immer in Abständen von mehreren Monaten.
    Das würde ich wirklich JEDEM empfehlen. Es wird meist viel zu früh auf Medis eingestellt - manchmal ist aber auch (wie in unserem Fall) einfach nur das Hormonchaos schuld an so komischen Werten.


    (Warum Hormonchaos? Baro war zur ersten Untersuchung 15 Monate und es war eine Zeit wo viele läufige Hündinnen in unserer Gegend waren zu der Zeit)

ANZEIGE